[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12
  Drucken  
Autor Thema: Bauanleitung: Tesoro Bandido2 umax  (Gelesen 205811 mal)
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #300 am: 22. Mai 2006, 12:12:39 pm »

Hallo Ritter!

Durch eine defekte Suchspule kann eigentlich nicht viel kaputt werden.
Am ehesten der Transistor oberhalb der TX-Spule, eventuell auch der IC7 (der Vorverstärker für das Eingangssignal).

Das dürfte sich aber auf den Ground nicht auswirken. Ich denke, dass irgendwo anders was los ist.
Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #301 am: 22. Mai 2006, 13:07:57 pm »

Hallo Leute,
hier die Messwerte einer Original-Tesoro-Breitbandspule:
Pin 1 zu Pin 3 (TX): 22,4 Ohm
Pin 4 zu Pin 5 (RX): 23,1 Ohm
Pin 3 zu Pin 5 (RX2): 1,0 Ohm

Hallo Leute!

Anscheinend gibt es hier einige Missverständnisse.
Paulpanzer gibt an, dass beide RX-Spulen separat gemessen werden können.
Jedoch sind diese beiden Spulen intern miteinander verbunden. Es gibt keine Mittelanzapfung die zum Stecker geht.
Die Pins 3 und 5 sind in der Spule miteinander verbunden (anscheinend wird direkt an der Spule die eine Seite der RX-Leitung direkt mit dem Schirm verbunden)
Das 1,0 Ohm was du da misst sind meistens Meßfehler (kann auch vom billigem Meßgerät kommen).

Weiters haben die Spulen RX und RX2 gemeinsam eine Induktivität mit der sie auf die Frequenz von 10 - 11 kHz kommen.
Sie liegen ineinander und heben sich z.T. auf. D.h. die direkte Anordnung der Spulen zueinander muss bei Messungen (Frequenz bzw. Induktivität) gegeben sein.
D.h. keinesfalls die beiden RX-Spulen separat auf die 10 - 11 kHz abgleichen!

Bei der Sendespule ist es eigentlich egal ob es 10 kHz oder 10,15 kHz sind. Ich glaube, da reicht es wenn sich ein paar Bauteile um ein paar Grad erwärmen die Frequenz viel stärker zu ändern.

Das Bild vom Bau einer Spule bei dem der Draht immer übereinander liegt (immer abwechselnd um die Stifte rundherum) ist für eine PI-Spule!
Dort macht man das um die Kapazität zwischen den einzelnen Drähten zu minimieren. Das ist bei VLF nicht notwendig.

Hat das Spulenkabel wirklich einen Schirm?
« Letzte Änderung: 22. Mai 2006, 14:32:19 pm von Norbert » Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
juergen lange
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #302 am: 22. Juni 2006, 20:07:19 pm »

hallo ulf I, ich möchte gerne in eure fussstapfen treten und mitbauen. auch wenn ich etwas desorientiert zwischen den beiden sucherforen/......hunting hin- und herschalte und versuche, den letzten info-stand herauszudestillieren.....

ein guter start wäre zu wissen, ob du noch ein/zwei platinen zum verkauf anbietest?

wenn ja, sage mir bitte bescheid.


herzlichst jürgen lange
Gespeichert
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #303 am: 22. Juni 2006, 23:25:47 pm »

Hallo Jürgen,
schön das du den Weg hierher gefunden hast  Super

Wegen ner Platine, da schreib Ulf mal ne PN, ich glaube die bekommt er eher in die Finger als hier mal reinzuschauen denn inzwischen ist dieses Projekt so gut wie abgeschlossen und evt. starten wir nach dem Sommer ein neues Projekt mit einem Detektor der oberen Spitzenklasse  Coooool
Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
uwe-eich
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 11


E-Mail
« Antworten #304 am: 14. August 2006, 20:19:06 pm »

Nach langerer Pause hier, wollte ich nun auch diese Projekt durchziehen. Allerdings habe ich eine kleine Frage zu den Eagle-Layouts. Habe mich bisher noch nie so richtig intensiv mit Eagle beschäftigt und komme deshalb nicht weiter. In den PDF-Dateien sieht man das alle Massepunkte mit einer Art "Automasse" verbunden sind. Wenn ich aber mit Eagle das Board-File öffne, ist von dieser Masse nichts zu sehen? Z.B. R28 hängt da mit einem Pin in der Luft.
Nun meine Frage, wie bekomme ich diese Masseverbindungen in Eagle (V. 4.16r1 Light) angezeigt bzw. was mache ich falsch?

Viele Grüße,
Uwe
Gespeichert
Marko
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #305 am: 16. August 2006, 00:48:41 am »

mann,mann,mann, ihr baut hier ja sachen zusammen. meinen respekt. habe mich durch den treat gelesen und denke mal das ihr keine platine mehr habt. naja, habe aber auch gelesen, dass ihr euch nach dem sommer mit nem neuen projekt auseinandersetzen wollt, und da würde ich dann gerne mitmachen, da ich von meinen ace-drink(150) nicht so überzeugt bin.
gruss,marko
Gespeichert
uwe-eich
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 11


E-Mail
« Antworten #306 am: 19. August 2006, 13:45:27 pm »

Hi,
konnte mein "Problem" selbst lösen, eigene Dummheit. Nochmals vielen Dank an den Entwickler des Eagle-Layouts.  Super
Ich habe von den Belichten/Entwickeln/Ätzen-Tests noch zwei Boards übrig, falls Jemand die Geduld aufbringt die Leiterplatte selbst zu bohren und "durchzukontaktieren", gebe ich gern die beiden übrigen Platinen je zum Brief-Portopreis ab.

http://www.kkmainz.de/Board/BII-Board.jpg

Viel Spaß
Uwe
 
Gespeichert
Marko
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #307 am: 22. August 2006, 16:59:22 pm »

hi,
ich hätte da wohl gerne eine von, wenn du noch eine hast!
schicke dir heute abend meine adresse per pn.
gruß, marko
Gespeichert
uwe-eich
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 11


E-Mail
« Antworten #308 am: 22. August 2006, 18:55:02 pm »

@Marko  Leider habe ich die letzte der beiden Platinen heute Vormittag an ein Forenmitglied weitergegeben.

Vielleicht kann mir aber hier Jemand mit meinem Spulenproblem weiter helfen. Ich habe eine "Wide-Scan/Deep-Search" Spule für einen Bandido liegen. Leider ist die Steckerbelegung etwas anders als üblich. Die Spule ohne Mittelanzapfung liegt bei mir zwischen Pin-1 und Pin-5 (Masse).
Kann mir Jemand sagen wie ich diese Spule an meinen Eigenbau-Tesoro anschliesen muß? Oder wie ist beim Original die Buchse beschalten?
Hier ein paar Daten/Bilder der Spule:
http://www.kkmainz.de/Spule/Schaltung.jpg
http://www.kkmainz.de/Spule/Aussen.jpg
http://www.kkmainz.de/Spule/Innen.jpg

Wäre wirklich super wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Tschüß,
Uwe
Gespeichert
Ritter Rost
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #309 am: 23. August 2006, 11:51:19 am »

Hallo uwe-eich!

Habe die selbe Spule schon mal für den Bandido verwendet und das blaue Kabel einfach ignoriert.
Das hat dann auch so funktioniert!
Hoffe an dieser Stelle auch auf Resonanz von anderen Bandido-Bauern, die diese Spule verwendet haben.
Lasse mich diesbezüglich auch gern eines Besseren belehren!
Mit den übrigen Kabeln verfährst Du wie es hier schon beschrieben wurde. Die Farben der Kabel gelten auch für diese Spule.
Melde Dich falls Du den Hinweis hier nicht findest, dann suche ich Dir die Belegung raus!


Viele Grüße,                                                                              Ich Engel

Ritter Rost
« Letzte Änderung: 23. August 2006, 12:10:40 pm von Ritter Rost » Gespeichert
uwe-eich
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 11


E-Mail
« Antworten #310 am: 23. August 2006, 21:02:44 pm »

Hi Ritter,
dann kann ich ja ebenfalls davon ausgehen das die Spule bei mir läuft (wenn ich denn soweit bin).

Vielen Dank,  prost
Uwe
Gespeichert
efreak0314
Gast
« Antworten #311 am: 09. September 2006, 16:51:20 pm »

Hallo alle Forum-Mitglieder,

Ich habe mich vor etwa 3 Tage entschieden den Bandido II µMmax zu bauen, nachdem ich hier diesen grandiosen Thread mitverfolgt hab. Nun habe ich die Platine gemacht und die Bauelemente eingelötet. Auch die Spule habe ich fast fertig.
Was die TX Spule angeht, ist alle super, ich habe die auf 10khZ abgeglichen. Die RX-Spule ist da etwas fummeliger, ich habe nach der Anleitung von ulf_1 gewickelt und habe die RX und RX2 Spule an der TX Stecker an der Platine auf 10,5kHz abgeglichen.
Aber jetzt kommen die Probleme: Wenn ich die 3 Spulen anschließe, messe ich an TX-Stecker 10kHz und an RX-Stecker auch 10kHz. Es sollte doch etwa 11kHz!!! sein. Außerdem kommt noch, dass als ich die RX2 Spule abwickeln wollte um die Feldauslöschung zu erreichen, passierte nichts. die Amplitude der Schwingung nach dem OPV blieb gleich. Also hab ich nach Fehlerquellen gesucht. Ich bin bei der -5V Schiene stehen geblieben, die Spannung dort ist nicht -5V sondern 0,8V. Ich bin ziemlich sicher, dass kein Bestückungsfehler vorliegt. Alle Transistoren habe ich um 180° gedreht. Ich habe in den englischen Foren nach ähnlichen Fehler gesucht und es gibt Leute mit diesem Symtom aber habe keine Lösungen gefunden. Eigentlich wird die -5V ja durch eine Ladungspumpe ereicht, aber irgendwie klappt es nicht. Kann mir jemand hier helfen? Hat jemand versucht mit einem 7905 Linearregler? Es musst doch nicht eine Ladungspumpe sein, oder?

Wer kann mir gute Ratschläge geben? Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar.

Efreak
Gespeichert
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #312 am: 09. September 2006, 18:25:01 pm »

Doch, es muss eine Ladungspumpe sein, wie erhältst du sonst die negative Spannung?

Das mit der Frequenz ist auch so in Ordnung. Die 10,5 kHz dienen nur zum Abgleichen der Spuleninduktivität. Wenn du die Ex Spule, dann als solche verwendest, schwingt sie natürlich mit der Tx-Spule mit, und die hat 10 kHz.
Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
efreak0314
Gast
« Antworten #313 am: 09. September 2006, 19:50:34 pm »

ja ich weiß dass es eine ladungspumpe sein muss, aber sie funktioniert ja nicht.
Die Ladungspumpe ist erstmal nicht sehr wichtig, denn ich kann die Platine an einem Netzgerät testen, die hat 2 Spannungen, so kann ich die -5V manuell einspeisen.
Wichtiger ist die Frage, warum am BUF_RX_Coil sich nichts ändert wenn ich die RX2 Spule abwickle. Hat jemand mal mit dem Oszi gemessen? Bei mir ist es ein Rechecksignal.
Vielen Erstmal für die Hilfe.
efreak
Gespeichert
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #314 am: 10. September 2006, 00:47:01 am »

Ich hab zwar den Bandito noch nicht gebaut, aber was ich noch weiß von meinen Versuchen verhält es sich so.

Das Signal wird stark verstärkt; wenn der Abgleich nicht sehr genau ist, ist das Signal auch stark übersteuert.
D.h. es ändert sich zwar was, aber wegen der Übersteuerung merkst du es nicht. Es kann auch sein, dass du von einer Übersteuerung in die andere (180 ° Phasenverschoben) gekommen bist wenn du eine volle Windung wegnimmst.
Oder du hast noch nicht genug Windungen weggenommen.
Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
efreak0314
Gast
« Antworten #315 am: 12. September 2006, 18:40:18 pm »

hallo leute,
ich habe inzwischen das problem mit der -5V lösen können und das mit dem Abgleich ist auch bisschen vorwärts gegangen. Allerdings weiß ich nicht was für Signalform BUF_RX_Coil haben muss. Ich bekomme da eine unregelmäßige, sinusähnliche Signalform auf dem Oszi zu sehen. Weißt jemand zufällig wie das Signal auszusehen hat? Vielleicht Ulf_l? Er hat ja die Geschichte mit dem Abgleichen durchgemacht.

Ciao,
Efreak
Gespeichert
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #316 am: 13. September 2006, 22:38:59 pm »

Tja wie das Signal aussehen soll, da betritts du Neuland.
Am besten wäre der Vergleich mit einer Orginalspule..

Wär übrigens schön wenn du zu einem Erfolg gelangst hier mal genaue Spulendaten zu posten, ebenso Wicklungszahl und Leitungsdurchmesser des Backlackdrahtes
Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
juergen lange
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #317 am: 18. September 2006, 20:22:46 pm »

hallo leute, ich suche noch ein board. zwei habe ich (superarbeit - vielen dank)- jetzt wll nch jemand it auf die reise.


viele grüße jürgenS
Gespeichert
Ritter Rost
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #318 am: 21. September 2006, 13:43:32 pm »

Hallo quink!

Noch mal eine Frage zu den verwendeten Dionden beim bandido:

Wie kritisch ist es, wenn ich ganz normale "Standard"-Dioden verwende (glaube N4001 o.Ä.) ??

Hat eigentlich jemand Beim Bau die Super-mod.-Version verwendet und die abgewandelten Kondensatorwerte eingesetzt?
Funktioniert das?

Viele Grüße,

Ritter Rost

Gespeichert
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #319 am: 28. September 2006, 01:03:45 am »

Hi,
du solltest bei den angegebenen Diode schon bleiben, das sich Cent-Artikel..

Der Supermod funzt nach Angaben von Karl sogar sehr gut, probiert habe ich es selber aber noch nicht.


@Jürgen
ich glaube kaum das noch Boards zu haben sind, alle müßten restlos weg sein. Wir haben seinerzeit nur diese "kleine" Auflage gemacht, erstens weil wir hier nur ein paar Leute waren und zweitens weil das durch Ulf vorfinanziert werden mußte.
Platinen zum belichten (doppelseitig) gibts zb bei Conrad. Achte beim belichten darauf das beiden Layoutfolienseiten passen, dann das ganze belichten..
Scharz-Weiß Layouts zum belichten finden sich in dem Bandido File

Hier gibts ein, zwei User die ganz gut solche doppelseitigen Plainen selber herstellen können wenn du es nicht selber machen willst (ich leider nicht, doppelseitige Platinen is nix für mich..)
« Letzte Änderung: 28. September 2006, 01:11:38 am von quink » Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #320 am: 28. September 2006, 13:21:23 pm »

Hallo Ritter-Rost!

Ich habe noch mal die Schaltung angesehen.
Die von ulf_l (?) vorgeschlagenen Dioden (BAT48) sind nicht gerade billig (ca. 50 cent je Stk.)
Für D12 reicht sicher eine 1N4148
Bei D2, D3 und D7 meiner Meinung nach auch.
Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #321 am: 30. September 2006, 16:22:30 pm »

Hallo Norbert,
schau dir mal die Kennlinien von Bat48 und von 1N4148 an..
Ich würde mir echt überlegen ob ich da normale 1N4148 einsetzen würde, und soviele Dioden sinds ja auch nicht..
Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
Ritter Rost
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #322 am: 05. Oktober 2006, 20:26:33 pm »

Hallo!

Danke für eure Beiträge!
Ich hätte noch einige Dioden "BAT46". Wie sieht es denn damit aus?
Ansonsten werde ich mir wohl noch die BAT48-er besorgen.

Vieln Dank für die Hilfe,                            winke winke

Ritter Rost
Gespeichert
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #323 am: 07. Oktober 2006, 05:07:30 am »

Nein !!! Wo bat48 steht hört auch ne bat48 rein  belehr

hier die Kennlinien:

bat48:
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/B/A/T/4/BAT48.shtml

bat46:
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/B/A/T/4/BAT46.shtml
Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
Nertomarus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 669



WWW
« Antworten #324 am: 08. Oktober 2006, 22:59:29 pm »

Was genau hast du da bitte verglichen?

Aber mal ganz allgemein: wer ist überhaupt auf die BAT 48 gekommen?
Beim Eldorado, der eigentlich der Nachfolgedetektor ist, steht bei den meisten Dioden 1N4148 dabei!
Gespeichert

Möge Fortuna mit euch sein!
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #325 am: 09. Oktober 2006, 15:51:07 pm »

Zitat
wer ist überhaupt auf die BAT 48 gekommen

Empirisch berechnet  Bäääh
Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
Marko
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #326 am: 15. April 2007, 21:22:21 pm »

hallo ihr lötkolben winke winke;
habe nun die platine mit den meißten bauteilen bestückt und lese mich gerade ins eingemachte. mein problem-bereich liegt bei den mode-,tune-und auto schaltern.
ich habe mich wohl so extrem eingelesen, daß ich nun garnichts mehr verstehe.
auf der platine gibt es jeweils 2 pole für den mode schalter und 2 für den auto schalter. aber wo ist der rest? wo kommt der tune dran?
wäre für eine kurze erklärung oder eine skizze wirklich dankbar! mein kopf raucht. boh!
danke schon mal!
g&gf,Marko
Gespeichert
paulpanzer
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 84



« Antworten #327 am: 15. April 2007, 22:46:21 pm »

hallo ihr lötkolben winke winke;
habe nun die platine mit den meißten bauteilen bestückt und lese mich gerade ins eingemachte. mein problem-bereich liegt bei den mode-,tune-und auto schaltern.
ich habe mich wohl so extrem eingelesen, daß ich nun garnichts mehr verstehe.
auf der platine gibt es jeweils 2 pole für den mode schalter und 2 für den auto schalter. aber wo ist der rest? wo kommt der tune dran?
wäre für eine kurze erklärung oder eine skizze wirklich dankbar! mein kopf raucht. boh!
danke schon mal!
g&gf,Marko

Hi Marko, die Schalterbelegungen, Anleitung und alles was Du brauchst sind in meinem Arcihiv mit dabei.
http://www.hamkom.de/Bandido_Paul-Panzer_03-2006.rar

Bis dann...
PP
Gespeichert

Ich bin der, vor dem mich meine Mutter immer gewarnt hat!
Marko
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #328 am: 19. April 2007, 20:40:37 pm »

hi,
mir ist ein licht aufgegangen. aber ich kämpfe schon mit dem nächsten problem. ich habe keine ahnung wofür der drehschalter sein soll, der auf der stückliste steht. ich hoffe mir kann geholfen werden. schon mal ein danke.
gruss, marko
Gespeichert
Marko
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #329 am: 23. Juli 2007, 09:52:18 am »

hi,
und besten dank nochmal. mein bandido läuft inzwischen auch.
ich fand die sache mit der spule garnicht so schwierig.
gruß, marko
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.158 Sekunden mit 20 Zugriffen.