[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: schwarze Perle  (Gelesen 2659 mal)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« am: 04. Mai 2021, 17:54:37 pm »

Moin,

von meinem großen Fundplatz BZ-RKZ-Neuzeit eine "schwarze" Perle.

Fast nicht gesehen, da ich aber auch die "Wallsteine" sammle hatte ich an einen solchen gedacht.  Unschuldig
Dann war ich mir nicht mal sicher ob er nicht aus Kunststoff ist und vorsichtig damit an die Zähne geklopft.  Schäm
Hörte sich irgendwie ganz gut an.

2 cm lang, Glas und sieht mir nicht maschinell hergestellt aus.
Die Form ist eher so wie Bananen-/leicht Tropfenförmig, die Durchmesserschwankungen liegen nur im mm Bereich.

Eindeutig bestimmbar ist sie wohl auch wieder nicht.
Wenigstens habe ich im Perlen-Nachschlagewerk nicht passendes gefunden.  zum Heulen

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Heino
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 229


« Antworten #1 am: 04. Mai 2021, 18:39:02 pm »

Bist Du sicher mit dem Glas. Könnte das Material nicht Gagat sein?

Gruß Heino
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4370



« Antworten #2 am: 04. Mai 2021, 18:43:29 pm »

Hallo Gabi,

so eine Perle wurde mir für bei uns typisch merowingisch bestimmt. Kann das aber leider nicht belegen. Schön, wenn es perlt  grins

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #3 am: 04. Mai 2021, 20:10:54 pm »

Bist Du sicher mit dem Glas. Könnte das Material nicht Gagat sein?

Gruß Heino

Moin Heino,

sicher bin ich mir nicht, ob es Glas ist, da ich selbst unter der Lupe es an der Abplatzung nicht erkennen kann.
Hatte das Bild eigentlich aussortiert, weil es mir nicht ganz gelungen ist.
Wenn es nicht genügt, kann ich Morgen noch mal ein neues probieren.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #4 am: 04. Mai 2021, 20:24:23 pm »

Hallo Gabi.
Könnte durchaus Gagat sein.
Wurde schon von den Römern als Schmuck verarbeitet.
Es gab aber auch Gagatschmuck bis ins 18 Jh.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8858



« Antworten #5 am: 04. Mai 2021, 20:59:43 pm »



Guten Abend Gabi!

Du bist ja enorm fleißig  Super

Bild mit Endung 766: ganz sicher handelt es sich um Glas und wie Daniel, meine ich diese Form schon als archäologisch dokumentiert gesehen zu haben. Nur wo weiss ich aktuell nicht mehr. Ich sehe da eine gute Tendenz, dass es sich dann auch um eine ältere Perle handeln wird!

Du kannst dir das Stück mal leicht vor die Schneidezähne klopfen, dann weisst Du als allererste sicher das es Glas ist.
Das spürt und hört mann!

Welche Färbung zeigt sich im Gegenlicht?
Purpur, tief dunkels Blau oder dunkles Grün?

lG Thomas


Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #6 am: 04. Mai 2021, 21:12:45 pm »

Achtung 137 MB.   belehr
https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/bjb/article/view/75617/69263
KaiserzeitlicheGagatarbeitenausdemrlieinischenGermanien.

Lies das mal durch.
Der Titel sagt alles. Es gab auch Perlen.Zeichnung Seite 93 und weiter hinten bei den Bildern.
Gut Möglich das sie so alt ist.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Steinkopf
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2754


« Antworten #7 am: 05. Mai 2021, 00:06:44 am »

Hi,

bei der Zahn-Klopfprobe müßte Gagat sich weicher, eher wie Bernstein anfühlen.

Ein tolles und interessantes Fundstück - was immer es auch ist!

LG
Jan
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #8 am: 05. Mai 2021, 15:56:13 pm »

Moin,

@ Gerhard,  Danke für den Link. Der ist äußerst interessant!

inzwischen habe ich jede mir verfügbare Lichtquelle genutzt um zu sehen, welche Färbung sie hat.
Kein eindeutiges Ergebnis.   Nixweiss Sie ist halt dunkel, da schimmert nichts anderes.

Auch  der "Klopftest" hat kein eindeutiges Ergebnis erbracht.
Hört sich irgendwie alles gleich an.
Im anhängenden Bild sind die Teile mit dem ich diesen Test gemacht habe.

Warum muss ich immer Dinge finden, die nicht eindeutig sind und warum kann es nicht ein Fundplatz sein
der nur eine Zeitperiode abdeckt.   zum Heulen

Gruß

Gabi

Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8858



« Antworten #9 am: 05. Mai 2021, 16:27:50 pm »




"Auch  der "Klopftest" hat kein eindeutiges Ergebnis erbracht." 


..... dann gehen wir jetzt einfach mal zum Beiß- und Geschmackstest über   Keule 



lG Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #10 am: 05. Mai 2021, 20:11:13 pm »

Beißtest wäre ich vorsichtig.
Schad für die Perle und evtl. für die Zähne.
Aber Geschmackstest geht ganz gut. Glas, Gagat und Stein müssten eigentlich unterschiedlich schmecken.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #11 am: 05. Mai 2021, 20:37:03 pm »

Moin,

das meint ihr doch nicht ernst, oder doch mhh grübel
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
hargo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2079



« Antworten #12 am: 06. Mai 2021, 01:26:27 am »

Geschmackstest?
Bahhh  NoGo
Vielleicht vorher in Essig einlegen, oder zwischen einem X-Tra Long Chilli Cheese King.
Aber keinesfalls roh ; )

mfg
« Letzte Änderung: 06. Mai 2021, 01:40:33 am von hargo » Gespeichert

RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4370



« Antworten #13 am: 06. Mai 2021, 05:56:11 am »

Geht nur mit Bierchen dazu  prost
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #14 am: 06. Mai 2021, 06:11:52 am »

Hallo Gabi.
Doch das ist mein Ernst.
Es reichen 10 Sekunden. Wir Menschen können relativ gut
verschiedene Grundstoffe geschmacklich gut unterscheiden. Nicht in Essig legen! Du könntest das Gagat schädigen.!
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1509



« Antworten #15 am: 06. Mai 2021, 08:32:18 am »

Wie sieht es mit einem elektrostatischen Test aus?
Perle an einem Stück Wolle reiben, wenn es Gagat ist, müssten kleine Papierschnipsel angezogen werden. Hat bei meinem Gagatstück einigermaßen funktioniert.

LG
Holger
Gespeichert

tempus fugit
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #16 am: 06. Mai 2021, 18:40:32 pm »

Moin,

also, habe es echt mal ausprobiert, auch wenn ich mir dabei ziemlich blöd vorkam.  grins

Mein Geschmackssinn ist durch das rauchen wahrscheinlich nicht mehr der Beste aber beim ersten Versuch gab es tatsächlich einen Unterschied.
Je mehr ich es aber ausprobiert habe verschwamm dieser Unterschied.
Was ich m. M. nach festgestellt habe ist, dass die blaue Perle ein längeres kaltes Gefühl erzeugte.
Die schwarze Perle wurde schneller warm.
Ob das ein Kriterium ist  Nixweiss
Vielleicht liegt es auch nur an der Oberflächenstruktur.
Die blaue Perle lag ja im Salzwasser und ist dadurch wohl nicht mehr so glatt.
Die schwarze Perle fühlt sich richtig arschglatt an.

Da muss man ja aufpassen, dass man sie nicht für ein Bollchen hält.  zwinker

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #17 am: 06. Mai 2021, 18:41:35 pm »

Wie sieht es mit einem elektrostatischen Test aus?
Perle an einem Stück Wolle reiben, wenn es Gagat ist, müssten kleine Papierschnipsel angezogen werden. Hat bei meinem Gagatstück einigermaßen funktioniert.

LG
Holger

Moin Holger,

mit den Wollsocken hat es nicht funktioniert.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Colobus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 311


« Antworten #18 am: 06. Mai 2021, 19:40:25 pm »


Hallo Zusammen,
also ich verstehe die Welt nicht mehr, ich habe auch eine schwarze Perle hier, inzwischen mehrere hunderttausend Euro wert, um sie auf Echtheit zu prüfen habe ich es  nach eurem Rat zuerst mit dem Klopftest versucht, danach wollte ich sie in Essig einweichen, das habe ich abgebrochen, ich hatte nicht genug Essig im Hause, dann machte ich den Bisstest und kurz danach wollte ich sie ablecken, das war der Moment wo ich eine schallende Ohrfeige von meiner kenianischen Frau bekam, tut immer noch Auaaa.
Also nichts für ungut, über eure Vorschläge muss ich mir wohl mehr Gedanken machen.

N.b. Den Wollsocken daran reiben lies ich dann bleiben.

Gruß Joachim.
Gespeichert
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2952



E-Mail
« Antworten #19 am: 06. Mai 2021, 19:43:11 pm »

Hallo Zusammen,
also ich verstehe die Welt nicht mehr, ich habe auch eine schwarze Perle hier, inzwischen mehrere hunderttausend Euro wert, um sie auf Echtheit zu prüfen habe ich es  nach eurem Rat zuerst mit dem Klopftest versucht, danach wollte ich sie in Essig einweichen, das habe ich abgebrochen, ich hatte nicht genug Essig im Hause, dann machte ich den Bisstest und kurz danach wollte ich sie ablecken, das war der Moment wo ich eine schallende Ohrfeige von meiner kenianischen Frau bekam, tut immer noch Auaaa.
Also nichts für ungut, über eure Vorschläge muss ich mir wohl mehr Gedanken machen.

N.b. Den Wollsocken daran reiben lies ich dann bleiben.

Gruß Joachim.

 narr
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #20 am: 06. Mai 2021, 20:14:50 pm »

Also dad mit dem schneller warm werden könnte auf die geringete Dichte hinweisen.
Gagat ist nur halb so schwer wie Glas.
Dichte von 1,23 zu 2,5 bei gewöhnlichem Glas.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #21 am: 06. Mai 2021, 20:16:09 pm »

Ob das reiben mit der Wollsocke bei Gagat hilft weiß ich nicht. Ist mir neu.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14221



« Antworten #22 am: 06. Mai 2021, 21:58:40 pm »

Also dad mit dem schneller warm werden könnte auf die geringete Dichte hinweisen.
Gagat ist nur halb so schwer wie Glas.
Dichte von 1,23 zu 2,5 bei gewöhnlichem Glas.


Nee-Nee
So einfach ist das nicht.
Dichte und Wärmeleitfähigkeit haben nichts miteinander zu tun.  Nixweiss
Aluminium ist viel leichter als Stahl und hat eine viel höhere Wärmeleitfähigkeit.
Je höher die Wärmeleitfähigkeit umso kälter fühlt es sich an.
Beispiel: Styropor leitet Wärme ganz schlecht und fühlt sich daher immer warm an.
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
hargo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2079



« Antworten #23 am: 07. Mai 2021, 00:18:40 am »

Also dad mit dem schneller warm werden könnte auf die geringete Dichte hinweisen.
Gagat ist nur halb so schwer wie Glas.
Dichte von 1,23 zu 2,5 bei gewöhnlichem Glas.


Ich sehe Glas an den rezent abgesplitterten Kanten.
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,79979.msg500589.html#msg500589

mfg
Gespeichert

Gratian
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 5171


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #24 am: 07. Mai 2021, 00:37:49 am »

Gagt ist ja nichts anderes als durch Bitumen imprägniertes fossiles Holz...brennt also gut. Wenn du ein Feuerzeug dran hältst weißt du schnell ob es Gagat warAlarm !!!. bitte nicht machen. Dann lieber den  Wollsockentest Gagat läd sich in der Tat gut statisch auf... Ein Auge drauf werfen
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4215



« Antworten #25 am: 11. Mai 2021, 06:45:45 am »

Moin,

konnte Gestern noch eine weitere Meinung zu der Perle bekommen.

Vergleichsstücke waren zwei Perlen aus Gagat (eindeutig bestimmt) die allerdings Facetten hatten.

Es scheint sich wirklich um eine Gagat-Perle zu handeln.
Die Eigenschaften zu Vergleichsperlen aus Glas waren identisch, wie bei meiner.

Auch bei den Vergleichstücken wurde festgestellt, dass sich die Glasperlen wesentlich kälter anfühlten.
Eine Materialanalyse wäre hilfreich, wird aber garantiert nicht gemacht.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2766



« Antworten #26 am: 11. Mai 2021, 07:54:17 am »

 Super Klasse wenn es Rückmeldungen gibt.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1509



« Antworten #27 am: 11. Mai 2021, 08:26:14 am »

Moin Gabi,

danke für die Rückmeldung.

Ich hätte noch Steatit als mögliches Material anzubieten. Fühlt sich auch warm an, ist relativ weich (Mohshärte 1) und lässt sich dementsprechend leicht bohren.

Aber vielleicht sollte man es einfach bei einer "schwarzen, länglichen und sehr schönen Perle" belassen. winke winke

LG
Holger
Gespeichert

tempus fugit
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.089 Sekunden mit 19 Zugriffen.