[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ich suche ein einfaches Zeichenprogramm zur Dokumentation von Befunden  (Gelesen 4517 mal)
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7582


Wer suchtet der findet....


« am: 22. Dezember 2017, 13:58:38 pm »

Hi,

ich bin aus aktuellem Anlass auf der Suche nach einem Zeichenprogramm, am besten leicht verständlich.

Als Beispiel...

.. Ich habe meine Flurkarte mit einem Messpunkt. Anhand dieses Messpunktes habe ich per Maßband die Befunde eingezeichnet (Länge und Breite /Rechtswert und Hochwert). Zusätzlich habe ich einen Abgleich mit GPS Daten erstellt. Nun versuche ich dies "Verständlich" zu Papier zu bringen.  mhh grübel

Ja leider konnte uns bei diesem Projektil kein Grabungstechniker vom Amt unterstützen, nun müssen wir selbst einen Lageplan basteln.

Auch die Umzeichnung sollte hinterher leicht verständlich sein. 8)

LG

Patrick
Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5946


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #1 am: 22. Dezember 2017, 14:22:51 pm »

Moin Patrick,

kannst Du einmal eine einfache händische Skizze anfertigen was Dir so vorschwebt?

Und dann die Frage, kannst Du mit Microsoft Office Word umgehen bzw. steht Dir das zur verfügung?

Ich selber mache mitunter in Word "Zeichnungen", da steckt eine Menge an Möglichkeiten drin.

Gruß

Jürgen
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Rheingauner
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 981



« Antworten #2 am: 22. Dezember 2017, 17:03:34 pm »

Hi Patrick,

schau mal auf das anliegende Bild, wenn Dir sowas in der Art vorschwebt (ist natürlich auch mit Topo oder Lika möglich), dann wäre das Mittel der Wahl QGIS.

Gruß
Gespeichert
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7582


Wer suchtet der findet....


« Antworten #3 am: 22. Dezember 2017, 17:10:42 pm »

Hallo ihr beiden,

ich habe mal etwas mit Word, den Flurkarten und den Fundpunkten gebastelt. Die Baugrube habe ich auch eingetragen. Sieht alles noch nicht perfekt aus, aber dafür, dass wir keinen Grabungstechniker zur Unterstützung bekommen haben und es sich um eine Baubegleitung handelte geht es möglicherweise. ich würde halt noch gerne Maße eintragen bzw. beifügen. Auch wenn wir die einzelnen Abmessungen und Koordinaten im Grabungsbericht hinterlegt haben.

Zumindest einen einzelnen Befund würde ich sehr gerne noch zeichnen ( mit Abmessungen), und dann ggf. in der PPT einbauen.

Für die Bearbeitung der Grabung habe ich noch etwas Zeit, aber da ich gerade nicht auf den Acker komme, kann ich auch etwas an dem Bericht arbeiten.  zwinker

Bei den Abmessungen der Baugrube kommt es wohl ohnehin nicht so drauf an. Vor allem, da nach unserem Aufmessen noch weiter an der Grube gefeilt wurde.  NoGo

LG

Patrick



« Letzte Änderung: 22. Dezember 2017, 17:24:40 pm von Levante » Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14218



« Antworten #4 am: 22. Dezember 2017, 17:50:20 pm »

Ich persönlich mache Dinge dieser Art mit PowerPoint.
Liegt aber auch daran, daß ich mit PowerPoint ganz gut umgehen kann und nicht viel suchen muss.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Rheingauner
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 981



« Antworten #5 am: 22. Dezember 2017, 18:17:18 pm »

Der große Vorteil von QGIS, dass man Exceltabellen mit GK-Koordinaten als Layer importieren kann und somit die Fundpunkte ohne viel Arbeit auf einem Layer - der aus einer Topo, Lika oder Ortofoto besteht - darstellen kann.
Allerdings ist QGIS schon ne kleine Wissenschaft für sich.
Gruß
Gespeichert
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7582


Wer suchtet der findet....


« Antworten #6 am: 22. Dezember 2017, 18:36:38 pm »

Der große Vorteil von QGIS, dass man Exceltabellen mit GK-Koordinaten als Layer importieren kann und somit die Fundpunkte ohne viel Arbeit auf einem Layer - der aus einer Topo, Lika oder Ortofoto besteht - darstellen kann.
Allerdings ist QGIS schon ne kleine Wissenschaft für sich.
Gruß

Ich brauche einfach ne Q.GIS Schulung, am besten für Einsteiger.  It's cool man
Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5946


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #7 am: 22. Dezember 2017, 18:36:55 pm »

Moin nochma,

@ Patrick mit Word kannst Du ja offenbar arbeiten, wenn man sich auskennt
gibt es da sehr viel an Möglichkeiten.

Hier mal kurz ein Beispiel.

Wenn Du gezielte Fragen zu Word hast, kann ich (hoffentlich) helfen.

Gruß

Jürgen

Das Bild ist ein screenshot, daher die bescheidene Qualität.
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5946


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #8 am: 23. Dezember 2017, 00:46:05 am »

Ich brauche einfach ne Q.GIS Schulung, am besten für Einsteiger.  It's cool man

Dazu gibt es doch hier Kollegen die Dir helfen können > http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,69575.0.html

http://www.belter-media.net/wp-content/uploads/morefiles/data_sfb/QGIS_auf_Mac_OS_X_Installation_Konfiguration_BMN.pdf

 winke winke Jürgen
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1713


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« Antworten #9 am: 23. Dezember 2017, 11:58:14 am »

Hallo,
ansonsten bietet der kostenlose Irfanview, der ohnehin ein sehr praktischer Bild- und Videobetrachter ist, einige Zeichenfunktionen und ist äußerst einfach zu bedienen.
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
was ich so treibe
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7582


Wer suchtet der findet....


« Antworten #10 am: 23. Dezember 2017, 13:26:33 pm »

Guten Morgen,

nochmals danke für die Anregungen.  Danke

Dazu fällt mir einiges ein was ich noch machen könnte.

Jetzt muss ich aber erst mal weiter Gefäße kleben, meine Frau hat mir da gerade einiges auf den Arbeitstisch gelegt.  mhh grübel

LG

Patrick
P.S. wenn ich noch Hilfe brauche melde ich mich.

P.P.S.

In diesem Sinne....

MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR with Stoneware from Großalmerode.
Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.134 Sekunden mit 20 Zugriffen.