[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Garrett ace 250 tunen?  (Gelesen 10905 mal)
357 Mad Dog
Gast
« am: 18. Dezember 2010, 17:07:49 pm »

Hallo zusammen,
mal ne Frage: Wie kann ich einfach mit kaum/nix Geld einen ace 250 tunen kann? Bekomm den leider erst nach Weihnachten. Kann ich auch Spuhlen selber bauen?
Wäre für alle Tips offen!
Danke schon mal
Mad  irre
Gespeichert
Dogfroster
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 34



« Antworten #1 am: 21. Dezember 2010, 18:24:31 pm »

Spulen selber bauen kann man wenn man die nötigen Technischen Voraussetzungen hat (Messgeräte und Technisches Wissen) ,lohnt sich aber nicht, da ne Grosse Spule ungefähr das selbe kostet wie das nötige Material.

http://tinyurl.com/27qxxs8
Gespeichert
357 Mad Dog
Gast
« Antworten #2 am: 21. Dezember 2010, 18:33:35 pm »

ok Danke für die Antwort,
hab zur zeit kein Zugang zu solchen Geräten.
Werde mir den Link gleich mal anschauen!
Gruß und Fund
Mad  irre
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9987



« Antworten #3 am: 21. Dezember 2010, 18:49:56 pm »

Lern doch erst einmal das neue Gerät zu "verstehen" bevor Du an "Tuning" denkst. irre
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
357 Mad Dog
Gast
« Antworten #4 am: 21. Dezember 2010, 19:00:59 pm »

naja war mehr zur info ob es , wie bei Autos, so "versteckte" Funktionen gibt die man schnell nutzen kann, wenn jemand weiss wie.
Leider kommt er nach dem 24.  zum Heulen
Aber bei dem Wetter, bis plus 11 grad, kann ich dann loslegen ohne Schnee Big grinsing
Schöne Grüße
Mad  irre
Gespeichert
quink
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 469


E-Mail
« Antworten #5 am: 16. Februar 2011, 14:16:33 pm »

Ich habe mal für einen Bekannten einen Ace 250 umgebaut. Ist hier irgentwo auch beschrieben. Laustärkeregler nachträglich einzubauen macht sehr viel Sinn. Ist nur ein kleiner Drehpoti den man günstig beim Elektronikladen kriegen kann.
Die Umbauanleitung zum Einbau eines beleuchteten Display davon würde ich abraten, sehr viel Fukelei, wenn da was schief geht ist das Display kaputt.
Abdichten des Gehäuses dünn mit Silkon gegen Regen macht beim Ace auch Sinn.

Spulen kannst du grundsätzlich immer selber bauen (bei PI Geräten ist das sehr einfach) bei diesen VHF Detektoren wie dem Ace 250 mußt du durchmessen, ein Meßgerät haben mit mH Wertwert.
Meist haben diese Detektoren als Spule 2 Kupferdrahtwicklungen. Also 4 Anschlüsse die meistens noch untereinander verbunden sind (Rx-, RX+, TX-, TX+) und meistens nen fünften Fakeanschluss der oft bei markenherstellern ins Leere läuft.
Du mußt also deine Spule durchmessen. Ist meist Knobelei. Jede Spule hat einen mH Wert, den man mit einem Meßgerät wo man Induktivitäten (in mH) messen kann, den Wert brauchst du. Hast du den Wert beider Wicklungen, kannste selber Spulen wickeln mit den gleichen mH Werten (das ist wichtig!).
Es gibt auch die einfache Möglichkeit den ganzen Spulenkörper bei nem Zahnarzt unters Röntgengerät zu legen (kostet nen 20er) um damit zu sehen wie die Spulen gewickelt wurden, in welcher bauart, ob nun rund gewickelt oder 2 mal in D Form. Das mit dem Röntgenbild wäre das einfachste..
Danach selber wickeln (Holzbrett mit Nägeln) und fertige Drahtwicklung (Backlackdraht) (mit selben mH Wert wie die Orginale) in ner Holzform in Giesharz einlegen und fertig ist deine neue selbstgebaute Spule
« Letzte Änderung: 16. Februar 2011, 14:23:16 pm von quink » Gespeichert

- Möge eines fernen Tages Heimdall Mitleid mit uns haben und wieder seine heiligen Hallen für uns öffnen -
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 20 Zugriffen.