[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: GPS-Koordinaten in Exceltabelle übertragen  (Gelesen 30379 mal)
fuchs
Gast
« am: 11. Juni 2010, 08:32:41 am »

Hallo miteinander,
hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne Garmin-Wegpunkte mit ein paar Klicks in eine Exceltabelle übertragen, um diese anschließend in GIS einfügen zu können. Wenn ich versuche, die Koordinaten zu kopieren, werden Rechts- und Hochwert jedoch in ein Tabellenfeld übertragen, statt in zwei. Gibt es da eine Lösung?
Herzliche Grüße, Christian
Gespeichert
ChristianH
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 607


Mitglied der Detektorgruppe Schleswig-Holstein

christian.harries.hh@gmail.com
« Antworten #1 am: 11. Juni 2010, 10:18:04 am »

Zitat
Wenn ich versuche, die Koordinaten zu kopieren
Du musst uns aber mitteilen, woher du sie kopierst.
Gespeichert
Ajo
Gast
« Antworten #2 am: 11. Juni 2010, 10:21:13 am »

Hallo Fuchs,

welches GIS-Programm (qgis, grass usw.) verwendest du?
Wie speicherst du die Daten (Gaus-Krüger, WGS84, GPS usw.) im GARMIN?
Wie ist die Datenaufnahme beim GIS-Programm eingestellt?

Willst du georeferenzieren?

LG
Gespeichert
jupppo
Gast
« Antworten #3 am: 11. Juni 2010, 12:46:11 pm »

Ganz einfach. In der Software eine Garmin Export Datei (.tcx endung) erstellen. Diese Datei kannst Du dann als xml in Excel importieren. Dort hast Du dann alle Felder.
Gespeichert
fuchs
Gast
« Antworten #4 am: 11. Juni 2010, 15:26:26 pm »

Oh,
also: die GPS-Daten übertrage ich von meinem Garmin GPS 60 in Mapsource. Dort speichere ich sie als Gauss-Krüger Koordinaten ab. Übertragen möchte ich sie in Spartial Commander. Dazu kann eine Excelltabelle im csv-Format verwendet werden.
Mein Problem ist das erstellen der Exceltabelle. Die wollte ich nicht händisch erstellen, sondern irgendwie eleganter und schneller. Die Tabelle brauche ich in jedem Fall, da ich dort auch meine Fundnummern und -Beschreibungen eintrage.
@Jupppo: Versuch ich mal,danke
Herzliche Grüße, Christian
Gespeichert
LITHOS
In Memorial
******
Offline Offline

Beiträge: 3493



« Antworten #5 am: 11. Juni 2010, 17:10:41 pm »

Hi,
Ich verwende dazu http://www.gartrip.de/index_d.htm . Kannst damit u.a. die Wegpunktdateien im Textformat abspeichern und diese dann in eine Tabelle einfügen.
Jan
Gespeichert
rolfpeter
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2577


WWW
« Antworten #6 am: 08. März 2011, 20:06:35 pm »

Servus,
das csv-Format ist ein Format, welches die einzelnen Datenfelder durch Sonderzeichen trennt.
Also mußt Du zwischen Rechts- und Hochwert ein Komma, ohne Trennzeichen setzen.
2512345,5612345

HG
RP
Gespeichert

Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert
Archaeos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 330


« Antworten #7 am: 21. März 2011, 18:06:34 pm »

Hi,
Ich verwende dazu http://www.gartrip.de/index_d.htm . Kannst damit u.a. die Wegpunktdateien im Textformat abspeichern und diese dann in eine Tabelle einfügen.
Jan

Ich ebenfalls!
Gespeichert
Buddelfisch
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 174


Stell dir vor, es geht, und keiner kriegts hin.


« Antworten #8 am: 30. März 2011, 09:21:17 am »

Hallo Fuchs,

schau Dir mal diese Programme an:
GPS-Babel
DNR Garmin
DNR Beschreibung
Lobal GPS
Falls Du die Exceltabelle nicht brauchst, kannst Du auch direkt mit einem Pointshape arbeiten und/oder später aus dem GIS
eine Tabelle generieren.

Gruß
Ralph
Gespeichert
fuchs
Gast
« Antworten #9 am: 26. Mai 2011, 09:07:01 am »

Hallo miteinander,

danke für eure Antworten. Habe den Beitrag total vergessen, deshalb die späte Rückmeldung.

Eigentlich liegt das Problem eher im Excel-Bereich. Da habe ich noch keine überzeugende Lösung. Wenn ich die Wegpunkte in eine CSV-Datei umwandele, tritt ein Problem auf: Um die in einer Spalte mit Leerzeichen getrennten Koordinaten in zwei getrennte Excel-Spalten zu bekommen, nehme ich das Leerzeichen als Trennzeichen. Da aber dummerweise der Rechtswert nach der ersten Zahl ebenfalls eine Leerstelle aufweist, erhalte ich drei Spalten.
Die ersten beiden muss ich wieder zusammenführen, um den Rechtswert komplett zu haben. Ich nutze dazu die Formel A*1000000+B=C.
Das ist etwas umständlich, außerdem kann ich Spalte A und B nicht löschen, sonst verliere ich C.

Im Prinzip ist das eigentliche Problem nur, die Koordinaten in zwei Spalten zu bekommen. Ich kann auch beim Rechtswert die erste Zahl immer von Hand eingeben aber das ist bei vielen Wegpunkten ganz schön nervig.
Gespeichert
emiore
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 130


Tesoro Vaquero || NFGler


« Antworten #10 am: 26. Mai 2011, 10:01:19 am »

Hallo Fuchs,

welche Version von Excel hast du denn? Ich sehe zwei mögliche Lösungen, abhängig von deiner Version. (Office 2010/2007 oder noch älter?)

LG
Gespeichert
fuchs
Gast
« Antworten #11 am: 29. Mai 2011, 21:57:17 pm »

Hallo emiore,
ich habe Excel 2007. Derzeit habe ich folgende Lösung: Wegpunkttabelle in Editor kopieren, in jeder Zeile die Leerstelle beim Rechtswert händisch entfernen, in Excel einfügen, über Daten, Text in Spalten, Leerzeichen als Trennelement, Datei als CSV und dann in Spatial Commander als shp Datei einfügen.
Hoffentlich gibt es eine einfachere Lösung.  winke winke
Gespeichert
emiore
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 130


Tesoro Vaquero || NFGler


« Antworten #12 am: 29. Mai 2011, 23:28:39 pm »

Ok, bin mir gerade nicht sicher ob Excel 2007 diese Funktion schon hat, da ich selber 2010 nutze. Probiere mal folgendes: Markiere die C-Spalte und D-Spalte nachdem du deine A+B=C Formel angewendest hast. Gehe mit dem Cursor über den dicken schwarzen Rahmen bis aus dem Plus ein ein kreuz mit 4 Pfeilen wird. Dort rechtsklick gedrückt halten und die markierten C+D Spalten nach E+F ziehen und dann "Hierher nur als Wert kopieren" auswählen. (Wenn das so im Deutschen heißt.)

Dann kannst du A+B+C+D Spalten komplett löschen.  zwinker

Achso, was mir gerade noch einfällt: Wenn du einfach deine C+D Spalte markierst, in den Editor kopierst und wieder zurückkopierst, dann hast du den gleichen Effekt und kannst die A+B Spalten löschen.
Gespeichert
fuchs
Gast
« Antworten #13 am: 30. Mai 2011, 09:19:33 am »

Hallo Emiore,
vielen Dank. Klappt mit dem Übertragen in den Editor. Immer noch kompliziert, aber das Ergebnis stimmt. Besser wäre es natürlich, wenn die Rechtswerte direkt bei der Übertragung in Map Source ohne Leerzeichen dargestellt würden. Aber ich glaube nicht, dass Garmin das für mich ändert.
 Nixweiss
Gespeichert
Hauptmann
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 88



« Antworten #14 am: 25. September 2016, 23:40:59 pm »

Moin,
ist zwar schon etwas älter, der Beitrag, das Thema wurde aber heute für mich aktuell.
Nehmen wir an, die Koordinaten befinden sich in Zelle B2 in der Form 4 441234 5956789, dann lässt sich das in Excel mit folgenden Formeln erschlagen:
In Zelle C2:
=LINKS(WECHSELN(B2;" ";"");7)
um das Leerzeichen gegen ein "Nichts" zu wechseln und dann die sieben linken Zeichen in Zelle C2 zu übernehmen

in Zelle D2:
=RECHTS(B2;7)
um die letzten 7 Zeichen rechts aus B2 in D2 zu übernehmen.

Viele Grüße vom
Hauptmann a.D.
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.094 Sekunden mit 19 Zugriffen.