Sucherforum

Sondenfunde => Devotionalien => Thema gestartet von: St. Subrie am 07. März 2020, 22:48:53 pm



Titel: Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: St. Subrie am 07. März 2020, 22:48:53 pm
Guten Abend allerseits,

heute der erste Tag der Prospektion mit Sonde auf einem erstmals begangenen Acker in Hessen. Bisher nur ein auffälliger Fund :

Ein Bleirondel, ungleichmäßig rund, der Rand teilweise abgewittert, Durchmesser ca. 40 mm, Gewicht ca. 36 g.
Auf beiden Seiten Variationen eines Kreuzes, eingepunzt mit feinen Strichlinien, die Darstellung eher unbeholfen. Auf der reicher gestalteten Seite merkwürdige Variationen in den oberen Vierteln und unten links.
Sicherlich ein Ausdruck von Frömmigkeit, aber die Art der Darstellung mutet schon eigenartig an.
Hat jemand Vergleichbares schon mal gesehen ?


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: Robert am 07. März 2020, 23:52:46 pm
ich weiß, das die Zeichen mit einem Tremolierstichel (Wankstichl)  gemacht wurden, aber zur genauen Bedeutung
kann ich nichts beitragen.

Grüße
Robert


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: Nanoflitter am 07. März 2020, 23:58:19 pm
Steinmetzzeichen, Zunftzeichen o.ä. :kopfkratz: Gruss..


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: Nanoflitter am 07. März 2020, 23:59:16 pm
...


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: St. Subrie am 08. März 2020, 09:39:42 am
Habt Dank Ihr zwei beiden (wie man in Frankfurt sagt), also möglicherweise kein frommer Hintergrund. Und Tremolier- bzw. Wankstichel als Werkzeug. Werde also auch in andere Richtungen recherchieren.
Mit Gruß
St. Subrie


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: mike 81 am 08. März 2020, 09:45:52 am
Servus,  :winke:

könnte das vielleicht auch eine Plombe sein ?
Gibt es Durchführungen für den Plombendraht ?

Gruß Mike


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: St. Subrie am 08. März 2020, 10:36:15 am
Auch unter der Lupe ist am Rand keine Spur einer Durchlochung zu erkennen. Plombe muß also ausscheiden. Die Scheibe ist zudem nur etwa 4 mm stark. Was mir auffällt, ist die deutlich bräunliche Färbung der Schauseiten, wohl vom Ackerboden herrührend.
Gruß
St. Subrie


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: St. Subrie am 09. März 2020, 15:45:21 pm
Nehmen wir mal an, es handele sich um eine Tuchlombe mit Hausmarke, die wegen andersartiger Befestigung keine Durchlochung braucht
https://de.wikipedia.org/wiki/Tuchplombe
Wäre denn eine eher naive Darstellung der Hausmarke wie auf meinem Fund zu sehen, auf einer Tuchplombe denkbar ? Ich habe da Zweifel.


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: Signalturm am 09. März 2020, 16:59:49 pm
Eine Plombe dient zum einmaligen gebrauch und wird dann weggeworfen. Da erscheint mir die Ausarbeitung mit Tremolierstichel ein bisschen viel Aufwand. Das macht man in Gusstechnik und in größeren Stückzahlen.
Nur so ein Bauchgefühl.
Gruß Signalturm


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: Robert am 11. März 2020, 21:05:09 pm
Servus,

ich hab vor Jahren diese kleine Platine aus Blei mit seltsamen Zeichen gefunden.
Ich weiß bis heute nicht was sie bedeuten :glotz:

Leider sind die Foto nicht besonders !!!

D14mm Dicke 2,5mm

Grüße
Robert


Titel: Re:Rundes Bleiobjekt mit merkwürdiger Zeichnung
Beitrag von: St. Subrie am 11. März 2020, 21:43:36 pm
In der Tat, auch ein rundes, flaches Stück Blei mit einem schwer zu deutenden Muster, ich werde nicht klug daraus. Weiß im Gegensatz zu meinen Kreuzen nicht mal, was eigentlich dargestellt ist. Ein Schild ? Ein Kopf ? Dein Hinweis auf das Werkzeug, ein Tremolier- oder Wankstichel, war allerdings hilfreich. Danke !