[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: 1 ... 80 81 [82]
  Drucken  
Autor Thema: Naturbilder  (Gelesen 568522 mal)
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14039



« Antworten #2430 am: 24. Februar 2021, 19:24:38 pm »

24. Februar und eine Biene hat schon zu tun;
an der Blüte einer Christrose  Ein Auge drauf werfen
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6544



« Antworten #2431 am: 24. Februar 2021, 20:22:59 pm »

Sehr schön, hab auch schon einige Hummeln und Bienen beobachten können. Dieses Jahr werde ich an allen möglichen Ecken meines Grundstücks Disteln einsäen, hab letztes Jahr eifrig Samen gesammelt. Die Disteln sind stattliche Gewächse, mit sehr schönen Blüten. Die Insekten sind da wie toll drauf. Die Disteln sind stark unterbewertet. Allerdings verzichte ich auf die Ackerkratzdistel, da diese mehrjährig ist und sich unterirdisch festsetzt. Kratzdistel, Mariendistel und Alpenkratzdistel steht auf dem Plan, trotz einiger häuslicher Proteste Big grinsing Gruss..
Gespeichert
steinwanderer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1598


Lewer duad üs Slav


« Antworten #2432 am: 24. Februar 2021, 20:28:25 pm »

Im Oktober und November 2020 hatte ich schon unseren gefiederten Räuber vorgestellt.
Gestern durfte ich vom Küchenfenster aus ca. 10 min. lang zusehen, wie er es
schließlich doch geschafft hat, einen Spatzen zu erwischen.

1. Bild: Wer erkennt den Räuber ?
2. Bild: Er begutachtet die Lage
3. Bild: Im Busch sind 3 Spatzen, die sich nicht mehr heraustrauen und laut schimpfen
          Immer wieder ist er in ganz engen Kurven um den Busch herumgeflogen
4. Bild: .... und hat auch manchmal die Lage von oben sondiert.

Nachdem es dem kleinen Räuber wirklich gelungen ist, einen Spatzen zu erwischen,
und zwar fliegend mit den Krallen vorwärts ins Gebüsch rein,
hat er sich seine Beute kurz auf dem Boden begutachtet und ist dann samt Beute fort.

So etwas erlebt man wirklich nicht alle Tage  Ein Auge drauf werfen
Moin,
ich habe auch ein Sperberpäärchen. Sie lauern am Vogelfutterhäuschen. Die gefangenen Vögel werden gleich an Ort und Stelle zerlegt.
Doch sind mir noch keine schönen Aufnahmen gelungen.
Gruß Klaus
Gespeichert

Lewer duad üs Slav
Seiten: 1 ... 80 81 [82]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 20 Zugriffen.