[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Fingerring mit Buckeln  (Gelesen 950 mal)
pb12
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 17


« am: 31. Dezember 2021, 19:56:59 pm »

Hallo

Das Material scheint Bronze zu sein. Wer kann mir was dazu sagen? 
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #1 am: 01. Januar 2022, 09:44:54 am »

Durchmesser ?
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
pb12
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 17


« Antworten #2 am: 01. Januar 2022, 12:08:17 pm »

Innendurchmesser 19mm
Gespeichert
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #3 am: 09. Januar 2022, 13:58:55 pm »

So jetza,
hat ein bisschen gebraucht habe aber die Infos wieder gefunden........oh man ich werde alt  Und ich sage...

Römischer Bandring gebuckelt oder geperlt Datierung 1. Jh.
Vergl. Henkel Tafel XXIV. Abb. siehe unten.

Grüße Mero
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Fabulas
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1013



E-Mail
« Antworten #4 am: 09. Januar 2022, 14:06:06 pm »

So jetza,
hat ein bisschen gebraucht habe aber die Infos wieder gefunden........oh man ich werde alt  Und ich sage...

Römischer Bandring gebuckelt oder geperlt Datierung 1. Jh.
Vergl. Henkel Tafel XXIV. Abb. siehe unten.

Grüße Mero


BOAH! Tolle Beschreibung. Tja, weise sein ist cool.
Und natürlich superschöner Fund! Gratuliere pb12

Grüße!
Anita
Gespeichert

Viele Grüße!
Fabulas
pb12
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 17


« Antworten #5 am: 09. Januar 2022, 15:22:18 pm »

Habt besten Dank.......solch einen Fund werde ich wohl kein zweites Mal machen. Freu........

Ich habe mal die Ringfunde der letzten Jahre hier durchgeblättert, und habe einen - für mein laienhaftes Auge - gleiche Ring gefunden, der von Mero anders datiert wurde. Aber wahrscheinlich steckt der Teufel im Detail, das ich nicht erkannt habe.

https://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,68233.0.html
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9220



« Antworten #6 am: 09. Januar 2022, 15:40:12 pm »

Habt besten Dank.......solch einen Fund werde ich wohl kein zweites Mal machen. Freu........

Ich habe mal die Ringfunde der letzten Jahre hier durchgeblättert, und habe einen - für mein laienhaftes Auge - gleiche Ring gefunden, der von Mero anders datiert wurde. Aber wahrscheinlich steckt der Teufel im Detail, das ich nicht erkannt habe.

https://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,68233.0.html


Guten Tag!

Ich wäre da noch sehr zurückhaltend. Es fehlt als Grundlage zu einer näheren Einschöätzung z.B. noch die zumindest grobe Orientierung WO das Stück gefunden worden ist!


TeSi hatte den Ring im link (!) immerhin für modern eingeschätzt. Das sollte schon ein Anhaltspunkt dafür sein, nicht zu schnell in eine ältere Richtung zu gehen.


liebe Grüße
Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2945



« Antworten #7 am: 09. Januar 2022, 16:30:25 pm »

Im Band 10 von den Forschung in Augst "römischer Schmuck" ist auf der Tafel 13 ein sehr ähnlicher Ring mit der Nummer 237
Text: "Fingerring mit einem im Querschnitt D-förmigen Reif, dessen Aussenseite durch kleine Buckelchen in Abständen verziert ist.
Bronze. Innerer Umfang 6,1 cm. - Inv. 80.21509. FO: Region 17C, F K B 4440. - Mitfunde: Keramik: Mischkomplex 1./4. Jh.; Münzen: 1./4. Jh.
Aber wie man sieht ist es auch für die Experten nicht immer ganz einfach."
Aber egal wie, ein schöner Fund
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #8 am: 09. Januar 2022, 19:39:17 pm »

Innerer Umfang 6,1 cm.

61 mm Umfang / 3,14 = 19,4 mm Durchmesser  belehr
Passt doch prima  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #9 am: 10. Januar 2022, 10:26:57 am »


Guten Tag!

Ich wäre da noch sehr zurückhaltend. Es fehlt als Grundlage zu einer näheren Einschöätzung z.B. noch die zumindest grobe Orientierung WO das Stück gefunden worden ist!


TeSi hatte den Ring im link (!) immerhin für modern eingeschätzt. Das sollte schon ein Anhaltspunkt dafür sein, nicht zu schnell in eine ältere Richtung zu gehen.


liebe Grüße
Thomas

Leider kann diese Diskussion nicht mehr weiter geführt werden da Tesi nicht mehr bei uns ist. Fakt ist das ich zu dieser Zeit nach Tesi's Ring noch viel an Literatur bekam und daher diesen Ring von Tesi als auch den von pb12 heute als römisch anspreche. Bilder folgen !

Grüße
Mero
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2815



« Antworten #10 am: 10. Januar 2022, 11:47:35 am »

Ähnliche Ringe kenne ich auch als Latenezeitlich
Gespeichert
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #11 am: 10. Januar 2022, 12:35:48 pm »

Hier ein weiterer Beleg zu römischen Ringen.
Ebenfalls Henkel Tafel XXIV, Abb. 469-472 und private Quelle.

Grüße Mero

Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2945



« Antworten #12 am: 10. Januar 2022, 14:31:23 pm »

Hier noch ein Auszug aus dem FiA Band 10, Tafel 13. Römische Schmuck aus Augst.
Und eine gegenüberstellung des Fundes mit der Zeichnung. Für mich passt es gut.
Auch die Tatsache mit dem gut sichtbaren D-förmigen Profil. Und das die Buckel auf der Außenseite sind, so wie im Text.
Gruß Signalturm
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2945



« Antworten #13 am: 10. Januar 2022, 14:32:03 pm »

Text:"Fingerring mit einem im Querschnitt D-förmigen Reif, dessen Aussenseite durch kleine Buckelchen in Abständen verziert ist.
Bronze. Innerer Umfang 6,1 cm.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
pb12
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 17


« Antworten #14 am: 10. Januar 2022, 18:44:19 pm »

vielen Dank, das ihr soviel Zeit und Mühen in meinen Fund investiert habt. Ich habe viel dazugelernt.

Wenn mit jetzt noch jemand verrät welchen Namen der "Vorbesitzer" hatte, bin ich vollends zufrieden    Big grinsing
Gespeichert
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #15 am: 10. Januar 2022, 23:08:59 pm »



Wenn mit jetzt noch jemand verrät welchen Namen der "Vorbesitzer" hatte, bin ich vollends zufrieden    Big grinsing


Ups ! ......hatte ich vergessen  Ich Engel der Ring gehörte  VERUS AELIUS  zwinker winke winke

Grüße Mero
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
hargo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2244


« Antworten #16 am: 11. Januar 2022, 00:51:43 am »

Aelius Verus
https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/34767
??

mfg
« Letzte Änderung: 12. Januar 2022, 00:12:08 am von hargo » Gespeichert

Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #17 am: 11. Januar 2022, 19:55:49 pm »


 narr narr den meinte ich nicht, aber gut zu wissen das es diese Namenskombination auch gibt. Super
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2815



« Antworten #18 am: 11. Januar 2022, 20:53:54 pm »

Ähnliche Ringe kenne ich auch als Latenezeitlich

Nur der Vollständigkeit halber. Wobei ich eigentlich noch ein anderes Beispiel gesucht habe.
Gespeichert
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 8195



« Antworten #19 am: 12. Januar 2022, 08:27:07 am »

Tolle Beispiele Harigast  Super

Grüße
Mero
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 20 Zugriffen.