[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Bleiplomben - Warenplomben  (Gelesen 8536 mal)
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« am: 05. Oktober 2020, 14:12:38 pm »

Hallo zusammen winke winke,

da es ja leider fast nichts über historische Blei-Warenplomben gibt, habe ich eine Website online gestellt: https://bleiplombenforschung.wordpress.com/.

Hier möchte ich Bleiplomben, bei denen eine Bestimmung möglich war, sammeln. Der Fokus soll dabei weniger auf den Tuchplomben (da gibt es mittlerweile schon einiges an Literatur zu), sondern auf den Waren-, Zoll- und Steuerplomben des 18.-20. Jahrhunderts liegen.


Dafür bin ich auf eure Mithilfe angewiesen!


Wenn ihr geeignete Plomben habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir diese (oder gute Fotos) für das Projekt zur Verfügung stellen würdet!

Viele Grüße
PetHer
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #1 am: 05. Oktober 2020, 14:58:56 pm »

Solche Projekte verdienen immer Anerkennung und Unterstützung.  Super

Ich würde 4,5 kg Bleiplomben zur Verfügung stellen; alle aus dem Landkreis Bad Dürkheim.
Hast ne pm von mir.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3235



E-Mail
« Antworten #2 am: 05. Oktober 2020, 17:16:42 pm »

4,5 kg Bleiplomben

4,5kg  irre irre

Du darfst gerne meine Beiträge / Fotos der Plomben verwenden.
Sind allerdings nicht sehr viele.

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #3 am: 05. Oktober 2020, 17:33:07 pm »

Hallo Mike,

vielen Dank! Super Ich werde mich hier mal durch die alten Plomben-Beiträge wühlen.

Zitat
Zitat von: stratocaster am Heute um 15:58:56
4,5 kg Bleiplomben

4,5kg  irre irre

Ich hoffe auf einen langen Winter grins

Viele Grüße
Peter
Gespeichert
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #4 am: 06. Oktober 2020, 08:11:19 am »

@mike81:

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/2020/10/06/postamt-augsburg/

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/2020/10/06/hauptzollamt-konstanz-karl-leopold-i-friedrich-von-baden/

 winke winke
Gespeichert
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3235



E-Mail
« Antworten #5 am: 06. Oktober 2020, 09:37:03 am »


Sehr cool  Super
Falls du beim Stöbern noch interessante von mir entdeckst, kann ich dir auch gerne
neue Fotos davon machen.

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
AncientSondler
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 255


Hinter jedem Fund steht eine Geschichte :)


« Antworten #6 am: 06. Oktober 2020, 10:03:15 am »

Hallo, echt eine super Sache mit deiner Webseite!

Kannst du mir vllt. kurz den Unterschied zwischen Tuchplomben und Warenplomben erklären?
Gespeichert
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #7 am: 06. Oktober 2020, 10:15:48 am »

Zitat
Sehr cool  Super
Falls du beim Stöbern noch interessante von mir entdeckst, kann ich dir auch gerne
neue Fotos davon machen.

Gruß Mike
Super

Zitat
Hallo, echt eine super Sache mit deiner Webseite!

Kannst du mir vllt. kurz den Unterschied zwischen Tuchplomben und Warenplomben erklären?
Tuchplomben = Stiftplomben
Diese Plomben bestehen aus zwei Scheiben, welche mit einem Steg verbunden sind. Die eine Scheibe weist einen erhabenen Teil, den Stift, auf. Die andere Seite ist mit einem Loch versehen, das an den Durchmesser des Stiftes angepasst ist. Soll die Plombe verschlossen werden, wird der Steg soweit gebogen, bis beide Scheiben aufeinander liegen und der Stift durch das Loch der zweiten Scheibe ragt. Abschließend wird die Prägung entweder mit einem Schlagstempel oder einer Zange aufgebracht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Tuchplombe


Warenplomben = Scheibenplomben

Diese wurden an einem Stück und schon in geschlossener Form gegossen. Durch die vorhandenen Löcher wurde dann eine Schnur oder ein Draht gezogen und die Plombe brauchte nur noch mit der Plombierzange zusammengedrückt werden. Bei diesem Vorgang wurde gleichzeitig die gewünschte Prägung aufgebracht. Häufige Verwendunegn sind bspw. Mehlsackplomben, Düngersackplomben aber auch Zoll- und Steuerplomben.

Viele Grüße
Peter

Gespeichert
AncientSondler
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 255


Hinter jedem Fund steht eine Geschichte :)


« Antworten #8 am: 07. Oktober 2020, 12:44:01 pm »

Danke für die Klarstellung, wenn ich etwas bestimmbares finde, lasse ich es dir über die Webseite zukommen!  Super
Gespeichert
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #9 am: 31. Oktober 2020, 11:29:16 am »

Moin,

mal ein kurzer Zwischenstand: bis jetzt sind 50 Bleiplomben online!: https://bleiplombenforschung.wordpress.com/blog/

Die Plomben von Stratocaster habe ich fertig sortiert und zum größten Teil auch schon fotografiert. Ich werde sie dann nach und nach online stellen. Interessant sind vor allem die Plomben, die von der gleichen Firma (Mühle) stammen, aber verschiedene Symbole tragen. Ebenso mehrere Eisenbahnplomben.

Viele Grüße
Peter

Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #10 am: 31. Oktober 2020, 13:22:18 pm »

 Super
Freut mich sehr.  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
St. Subrie
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 3060



« Antworten #11 am: 31. Oktober 2020, 17:29:02 pm »

Auch ich habe kiloweise Plomben im Keller ( Herkunft : Hessen /Rhein-Maingebiet ), werde sie erst mal durchsehen und die vielen Unleserlichen aussortieren. Den Rest schicke ich Dir bei Interesse gerne zu, Dein Projekt hat Unterstützung verdient.
Coronahalber werde iche erst im Januar  nächsten Jahres wieder zugriff auf meine Plombenfunde im Pyrenäenvorland/Frankreich haben. Auch das wären etliche Kilogramm, falls das überhaupt in Dein Sammelgebiet fällt.
Gib mir einfach eine Versandadresse per PM durch, Versand kann aber dauern.
Mit Gruß
St. Subrie
Gespeichert
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #12 am: 05. Februar 2021, 23:12:48 pm »

So, heute sind nach längerer Zeit endlich wieder 16 Plomben hinzugekommen. Weitere liegen, dank der freundlichen Unterstützung bereit!

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/blog/
Gespeichert
Fabulas
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1013



E-Mail
« Antworten #13 am: 01. April 2021, 08:52:37 am »

Hallo zusammen winke winke,

da es ja leider fast nichts über historische Blei-Warenplomben gibt, habe ich eine Website online gestellt: https://bleiplombenforschung.wordpress.com/.

Hier möchte ich Bleiplomben, bei denen eine Bestimmung möglich war, sammeln. Der Fokus soll dabei weniger auf den Tuchplomben (da gibt es mittlerweile schon einiges an Literatur zu), sondern auf den Waren-, Zoll- und Steuerplomben des 18.-20. Jahrhunderts liegen.


Dafür bin ich auf eure Mithilfe angewiesen!


Wenn ihr geeignete Plomben habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir diese (oder gute Fotos) für das Projekt zur Verfügung stellen würdet!

Viele Grüße
PetHer

Antwort:
Sehr gute Seite. Ich werde auf jeden Fall etwas dazu beitragen! Sobald ich Zeit habe...

Viele Grüße
Fabulas
Gespeichert

Viele Grüße!
Fabulas
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #14 am: 01. April 2021, 20:52:57 pm »

Hallo Fabulas,

das freut mich, dass dir die Seite gefällt! Fotos von neuen Plomben sind immer willkommen, auch wenn ich etwas im Rückstau bin diese einzupflegen...

Viele Grüße
Peter
Gespeichert
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #15 am: 09. Dezember 2021, 13:26:53 pm »

Moin zusammen,

hier einmal der aktuelle Stand:
inzwischen sind 144 Bleiplomben eingetragen - die 150 sind also nicht mehr weit.
Einige Stücke liegen auch noch "auf Lager", d. h. sie sind noch nicht eindeutig bestimmt.

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/blog/

Viele Grüße
Peter
Gespeichert
Fabulas
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1013



E-Mail
« Antworten #16 am: 09. Dezember 2021, 18:22:19 pm »

Moin zusammen,

hier einmal der aktuelle Stand:
inzwischen sind 144 Bleiplomben eingetragen - die 150 sind also nicht mehr weit.
Einige Stücke liegen auch noch "auf Lager", d. h. sie sind noch nicht eindeutig bestimmt.

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/blog/

Viele Grüße
Peter

Hallo Peter,

ich war schön öfter auf Deiner tollen Seite und sehe sie wachsen. Da hast Du ein ehrenwertes Projekt gestartet. Und mein Beitrag muss auch noch kommen - wenn nichts schief geht, im nächsten Vierteljahr. Leider fehlen aber exakte Bestimmungen.
Ich schicke Dir was ich weiß und gute Fotos - oder möchtest Du die Plomben geschickt bekommen? Beides möglich.

Vielen Dank für diese Leistung!

Und eine hoffentlich schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

Anita (Fabulas)
Gespeichert

Viele Grüße!
Fabulas
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #17 am: 09. Dezember 2021, 19:08:33 pm »

Moin Anita,

ganz wie du möchtest, ich freue mich immer über gute Fotos und wenn jemand die Plomben abgeben möchte, nehme ich auch gerne die Orginale.
Bei Fotos ist es immer hilfreich, zu notieren, was man noch entziffern kann, da es auf den Fotos nicht immer so gut erkennbar ist wie auf den Stücken selbst.

Viele Grüße und frohe Festtage
Peter
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #18 am: 09. Dezember 2021, 19:51:01 pm »

Das ist ja eine richtig schöne Seite geworden.  Super
Ich habe mal etwas gestöbert: Bei den Düngemittelproben mit dem schönen "Füllhorn"
hatte ich die gleiche gefunden wie unsere Wiesenläuferin; musst Du aber schon von mir haben.
Und eine französische Plombe mit Füllhorn war auch dabei. (Diese Füllhörner hatte ich noch in Erinnerung)

Viel Freude noch beim Aufarbeiten winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
steinfos
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 327



« Antworten #19 am: 09. Dezember 2021, 22:27:22 pm »

Moin,

ja, die Füllhorn-Bleiplomben gibt es aus verschiedenen Orten. Bislang habe ich in der Sammlung Hamburg und Antwerpen (Das müssten auch die von dir sein):

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/2021/02/11/anglo-continentale-vormals-ohlendorffsche-guano-werke-antwerpen/
https://bleiplombenforschung.wordpress.com/2020/11/05/ohlendorff-co/

https://bleiplombenforschung.wordpress.com/2020/10/08/continentale-guano-werke-ag-hamburg-2/

Sie gehören zu den Continentale Guano-Werke AG, die mehrere Niederlassungen hatte. Ich habe aber auch noch weitere Plomben, mit abweichenden Motiv (Anker) gesehen. Das ist auf jeden Fall eine sehr interessante Sache, die man auch mal aufarbeiten könnte... Aber dafür ist die Website ja auch gedacht: zugeordnete Bleiplomben zu sammeln, um eine Grundlage für eine weitergehende Erforschung der Plomben erstellen zu können...

Viele Grüße
Peter
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #20 am: 10. Dezember 2021, 10:00:44 am »

Hallo steinfos

die Plombe im Bild müsstest Du auch von mir haben.
Bei den Augsburger Tuchplomben kannst Du beim Fundort "Landkreis Bad Dürkheim" schreiben.
Du hast noch ganz schön zu tun  zwinker

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Gratian
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 5208


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #21 am: 10. Dezember 2021, 15:02:48 pm »

Wer's genauer wissen möchte hier noch weitere Links zu Beiträgen zu den Ohlendorffschen Plomben  hier im Forum

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,7053.0.html

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,10588.0.html
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 20 Zugriffen.