[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Was es alles gibt, Latène-Knöpfe  (Gelesen 438 mal)
St. Subrie
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 2995



« am: 02. Oktober 2021, 13:45:26 pm »

https://www.academia.edu/2184951/Kn%C3%B6pfe_an_Schuhen_der_Fr%C3%BChlat%C3%A8nezeit_Arch_Korrbl_29_1999_537_552?email_work_card=view-paper

Knöpfe an Schuhen der Frühlatènezeit. Arch. Korrbl. 29, 1999, 537-552

Autor Martin Schönfelder
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2834



« Antworten #1 am: 02. Oktober 2021, 13:55:27 pm »

Klasse.  Danke.  Super
Der Martin Schönfelder ist echt ein guter.
Bin momentan mit ihm im Kontakt wegen eines Fundes von mir.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Carolus Rex
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 2614



« Antworten #2 am: 02. Oktober 2021, 17:46:57 pm »

Hi.

Interessant,  dass wusste ich auch noch nicht.

Mit Martin Schönfelder bin ich seit kurzem auch in Kontakt.  Soll mich demnächst mit ihm treffen.

Gruß CR
Gespeichert

------------Melden macht frei--------------
stratocaster
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14365



« Antworten #3 am: 02. Oktober 2021, 18:06:38 pm »

Die Knöpfe sind ja wohl echte Grabbeigaben / Gräberfunde  Ein Auge drauf werfen
Die Stegösen der Knöpfe hätte ich messerscharf ins 17. bis 18. Jh. datiert  Boooa

Wieder was dazugelernt.  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4533



« Antworten #4 am: 02. Oktober 2021, 20:32:10 pm »

Das ist in der Tat interessant. Gerne würde ich jetzt noch farbige Abbildungen von den Knöpfen sehen  winke winke ob man ihnen das Alter auch ansieht?

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Derfla
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1576


« Antworten #5 am: 03. Oktober 2021, 21:22:59 pm »

Mir war schon bekannt, dass in der Late`zeit solche Ösen Verwendung fanden. Er spricht hier von Zungenösen die wir Stegösen nennen. Solche Ösen kommen aber auch breiter im Volumen auch in dieser Zeit vor, ähnlich den Ösen der kleinen Messingknöpfe aus dem 16.Jhd. die vorgegossen und beim Guss mit in die Form eingesetzt wurden, wobei danach das Loch ausgebohrt wurde. Es ist halt manchmal nicht so einfach wie man denkt.
Derfla   grins
Gespeichert
Fabulas
Graf
*****
Online Online

Beiträge: 762



E-Mail
« Antworten #6 am: 03. Oktober 2021, 21:49:35 pm »

Wieder was gelernt. Hätte ich nie gedacht: Knöpfe an Schuhen und aus der Zeit!

Grüße
Fabulas
Gespeichert

Viele Grüße!
Fabulas
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 20 Zugriffen.