[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Steinzeit vom Flohmarkt II  (Gelesen 1968 mal)
Wiedehopf
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« am: 28. Dezember 2020, 00:29:43 am »

Hier noch ein Zufallsfund vom großen Trödelmarkt an der Dortmunder Uni von vor ca. 10 Jahren.

In einer Krabbelkiste mit Mineralien und Fossilien kam dieser 'Wetzstein' zum Vorschein.
Der Verkäufer konnte nur dazu sagen, dass sein Opa den kaputten 'Wetzstein' und die anderen Sachen im Münsterland gefunden und aufbewahrt hat.

Ja, leider wieder so eine Altsammlung ohne gescheite Dokumentation die von den ahnungslosen Erben verramscht wurde. Wie hätte ich mich gefreut, wenn der Opa den Fundort auf dem Stück vermerkt hätte.

Aber immer noch besser so, als wenn die Nachkommen es einfach weggeworfen hätten. Oder gar zum Schleifen ihrer Küchenmesser benutzt hätten.  mhh grübel

Viele Grüße
Michael
 
p.s 18,5 cm lang, 2,6 cm breit, 3,2 cm hoch, vermutlich Amphibolit, Ausbruch an der planen Unterseite
Gespeichert
hargo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2011



« Antworten #1 am: 28. Dezember 2020, 01:22:34 am »

Sorry, aber unter diesen Umständen hätten die Erben es ruhig zum Schleifen ihrer Küchenmesser benutzen können.

Bleibt die Frage an die Experten:
Beil, oder Dechsel?

mfg
Gespeichert

Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1458



« Antworten #2 am: 05. März 2021, 22:17:20 pm »

Hallo Michael,

eine interessante Geschichte. Das Teil hätte ich auf jeden Fall auch erworben. Super

Meines Erachtens nach handelt es sich um eine schmalhohe Dechselklinge. Wenn die Unterseite vollkommen plan ist, mit größter Wahrscheinlichkeit aus der LBK.

Solche Funde auf dem Feld sind heutzutage sehr selten, weil die Beilklingen Opfer der modernen landwirtschaftlichen Geräte werden.

LG
Holger
Gespeichert
Wiedehopf
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #3 am: 06. März 2021, 10:25:36 am »

Hallo Holger,

ja, das Teil ist unten plan und LBK könnte gut zur angegebenen Fundregion passen.
Hargo hat natürlich recht, aus wissenschaftlicher/archäologischer Sicht ist das ohne genaue Fundortangabe wertlos.
Ich habe mich damals aber trotzdem über ein schönes Beleg- bzw. Vitrinenstück gefreut zumal es fast nichts gekostet hat.

Viele Grüße
Michael
Gespeichert
hargo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2011



« Antworten #4 am: 07. März 2021, 01:25:50 am »

..Ich habe mich damals aber trotzdem über ein schönes Beleg- bzw. Vitrinenstück gefreut zumal es fast nichts gekostet hat.
...

Ohne Zweifel,das hätte ich auch so gemacht
mfg
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 19 Zugriffen.