[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Tatzenfuß von einem Gefäß ?  (Gelesen 1149 mal)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4013



« am: 16. Dezember 2020, 19:18:28 pm »

Moin,

hier mal ein ganz hübscher Fund.

In welche Zeit er passt, habe ich keine Ahnung.

Stammt von einem Werkplatz/Schmiede, in der Nähe des Turmhügels.
Die Stelle hatte ich vor zwei Jahren bei der Begehung mit entdeckt.
Der Boden ist tiefschwarz und voll von Eisen, Schlacke und Koks.
Sogar auf dem Luftbild ist der schwarze Fleck zu erkennen.
Zwei ganz tolle Funde hatte ich auch schon von dort.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Sprotte
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 568



« Antworten #1 am: 12. Februar 2021, 19:41:05 pm »

Könnte der Fuß (einer von dreien) eines Grapen sein.

Viele Grüße
Sprotte
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4013



« Antworten #2 am: 13. Februar 2021, 06:35:36 am »

Moin Sprotte,

 Danke für die Antwort.

Durchaus möglich, denn es gibt sie ja in Bronze und verschiedenen Ausführungen.
17.te JH. könnte auch passen.

< Grapen >

Gruß

Gabi

Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2685



« Antworten #3 am: 13. Februar 2021, 09:10:41 am »

Hallo Gabi.
Evtl. auch von einem Kerzenständer. Für einen Grapenfuss
Ist die Schräge am oberen Ende doch genau verkehrt herum, oder sehe ich das falsch?
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2685



« Antworten #4 am: 13. Februar 2021, 12:20:21 pm »

Du hast doch oben eine Kante und dann noch auf der Oberfläche eine Drehrille. ???
Wenn du die Tatze flach aufstellst, bildet der obere Rest von dem Fuss eine ebene Fläche?
Wenn ja, denke dann an so etwas wie ein Dornleuchter. Siehe Bild.
Text dazu: "Dornleuchter Bronze. Profilierte runde Platte auf drei Füßen mit zentral aufsteigendem hohen Dorn. H. 23 cm. Deutsch. 15. Jh.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2685



« Antworten #5 am: 13. Februar 2021, 12:28:47 pm »

Ich denke an so etwas. Evtl auch nur ein Untersetzer für heißes Geschirr, Hafen auf den Tisch stellen.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4013



« Antworten #6 am: 13. Februar 2021, 17:11:02 pm »

Moin Signalturm,

da der Komplex bereits im Amt ist, kann ich es nicht mehr herbei holen.  besorgt

Deine Veranschaulichung eines Untersetzers ist "allererste Sahne"   Boooa Super und hat auch was für sich.
Bei den Grapenfüßen (soweit die Abbildungen es zeigen) die separat angebracht sind, ist die Schräge wirklich anders rum.

Könnte auch in Richtung Stövchen gehen.
Habe zwar keine passende Abbildung gefunden aber es gibt Ähnlichkeiten.  Nixweiss

< antike Stövchen >

< antike Bronze Stövchen >

Gruß

Gabi




Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2685



« Antworten #7 am: 13. Februar 2021, 17:20:46 pm »

Ja das war dass, was ich mit Untersetzer gemeint habe. Egal ob Stövchen oder Kerzenständer oder Untersetzer.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 20 Zugriffen.