[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Schwert-Degen-Beschlagmarken-Punzen???  (Gelesen 3543 mal)
silberpezi
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« am: 15. Dezember 2020, 16:58:37 pm »

Hallo zusammen,bräuchte bitte euer Schwarmwissen
Könnt ihr mir bitte helfen die Beschlagmarken und Punzen
zu entschlüsseln.Der Degen/Schwert soll angeblich zeitlich 17-1750 jahrh.sein oder sogar älter.
Privat gekauft...Danke im voraus
Und eine gute Zeit
Gruss Silberpezi
Gespeichert
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1926



« Antworten #1 am: 15. Dezember 2020, 18:57:38 pm »

Hallo,
wenn es ein "Fuss" sein sollte, hat sich der Schmied ggf. von sehr alten Zeichen inspirieren lassen.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwie6OXNwNDtAhUEx4UKHY8oAdAQFjABegQIBxAC&url=https%3A%2F%2Fjournals.ub.uni-heidelberg.de%2Findex.php%2Fjahrb-rgzm%2Farticle%2Fdownload%2F15322%2F9196&usg=AOvVaw1LXMn6_uMXoqcJGKhELbTv

Siehe Seite 281
Abb.14

mfg
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2020, 21:12:09 pm von hargo » Gespeichert

stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14039



« Antworten #2 am: 15. Dezember 2020, 22:23:51 pm »



Der Download geht auf eine. pdf-Datei und diese hat knappe 6 MByte  Unschuldig
Das zur Info, falls über Handy ohne WLAN ins Sucherforum geschaut wird  besorgt
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1926



« Antworten #3 am: 16. Dezember 2020, 00:25:47 am »

Trotz aller Risiken:

mfg
Gespeichert

silberpezi
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« Antworten #4 am: 16. Dezember 2020, 12:11:18 pm »

Hallo
und herzlichen Dank euch,bin zwar noch nicht weiter gekommen aus welcher Zeit der Degen ist und woher er kommt.
Werde es aber versuchen mit eurer Hilfe(links)
Freue mich über jeden weiteren Link.

Danke erstmal für euere Unterstützung

Grüsse Silberpezi
Gespeichert
Merowech
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8030



« Antworten #5 am: 16. Dezember 2020, 16:31:30 pm »

Hallo Silberpezi,
frage mal hier nach  zwinker klick
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1926



« Antworten #6 am: 17. Dezember 2020, 01:18:25 am »

Und lass uns bitte wissen, was dabei herausgekommen ist.

mfg
Gespeichert

cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 804


Plombe


E-Mail
« Antworten #7 am: 17. Dezember 2020, 08:49:29 am »

Mach mal bitte eine Aufnahme von der Klingenspitze vom Rapier. Sind das durchgerostete Löcher auf der Klinge.

Gruß cyper
Gespeichert
Merowech
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8030



« Antworten #8 am: 17. Dezember 2020, 10:23:13 am »

Mach mal bitte eine Aufnahme von der Klingenspitze vom Rapier. Sind das durchgerostete Löcher auf der Klinge.

Gruß cyper

Ich denke das sind Einlegearbeiten - Tauschierungen.  Unschuldig zwinker.....oder auch nicht  grins
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Merowech
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8030



« Antworten #9 am: 17. Dezember 2020, 10:27:11 am »

Mich würde die Klingenbreite interessieren für ein Rapier scheint mir das ein wenig wuchtig, kann aber auch täuschen.
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
silberpezi
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« Antworten #10 am: 20. Dezember 2020, 17:32:21 pm »

Hallo,danke erstmal für die super Infos.Diese Woche habe ich einen Termin beim Fachmann.Werde das Ergebnis
Posten..Danke nochmals
Gruss Silberpezi
Gespeichert
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 279


« Antworten #11 am: 27. Dezember 2020, 17:07:42 pm »

Es schaut aus wie ein Rapier des 17. Jhd. Diese sind jedoch länger. ich halte es für eine Arbeit  (keine schlechte) des Historismus, als es Mode war, sich alte Waffen etc. ins Haus zu stellen. Also ab mitte 19. Jhd. meine Meinung.
Gespeichert
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 804


Plombe


E-Mail
« Antworten #12 am: 27. Dezember 2020, 17:26:01 pm »

Die runde Klingenspitze, die durchgestanzten Zeichen und auch die komische Verrostung schaut mir nicht für 17. Jh. aus. Ich denke auch Historismus.

Gruß cyper

Gespeichert
silberpezi
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« Antworten #13 am: 27. Dezember 2020, 23:19:45 pm »

Hallo und danke,für alle Infos von euch.Ich war bei 2 Experten und beide datieren den Degen 1600-1620 Deutsch orginal.Den link zu einem der Experten findet ihr weiter oben, sehr empfehlenswert der Mann.
Ich sage nochmal ein grosses Dankeschön
Gruss Silberpezi It's cool man
Gespeichert
Merowech
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8030



« Antworten #14 am: 28. Dezember 2020, 16:33:45 pm »

Den link zu einem der Experten findet ihr weiter oben, sehr empfehlenswert der Mann.


Aha....von mir ?  mhh grübel
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1926



« Antworten #15 am: 28. Dezember 2020, 23:32:22 pm »

..Ich war bei 2 Experten und beide datieren den Degen 1600-1620 Deutsch original....

Hat man sich zum Herstellungsort geäußert?

Im Raum Solingen z.B., war im 17. Jh. die Auswanderungswelle, u. a. der Schwertschmiede hoch.
Kämen dann nicht beispielsweise auch die Niederlande als Herstellungsort infrage(?)

Will man den Experten glauben, wäre das Objekt kurz vor dem 30 jährigen Krieg (1618 bis 1648) entstanden.

Das kann natürlich sein, aber ich würde das Thema erst als erledigt betrachten, wenn wir den "Fuß" als Schmiedemarke einem Schmied zuordnen könnten.

mfg
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2020, 00:21:55 am von hargo » Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.145 Sekunden mit 19 Zugriffen.