[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Dreiecksschloss  (Gelesen 4175 mal)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« am: 10. Dezember 2020, 16:47:59 pm »

Moin,

ein schön altes Dreiecksschloss. Auch 16./17.te Jh. ?

Die Rückseite fehlt aber der Schließmechanismus ist wohl noch vorhanden.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3235



E-Mail
« Antworten #1 am: 10. Dezember 2020, 19:22:56 pm »

Servus Gabi,  winke winke

ich denke so um 1600 rum. Dafür noch ganz gut beieinander.

Hier ein ganz nettes Beispiel:
https://www.antik-sammlerbörse.de/Spardose/Opferstock-um-1580    


Gruß Mike
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2020, 20:51:30 pm von mike 81 » Gespeichert

Sich regen bringt Segen
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #2 am: 10. Dezember 2020, 20:21:15 pm »

Moin Mike,

der Link hat sich etwas verschluckt, muss ich dann mal mit der Hand eingeben.

Danke schon mal für die zeitliche Einordnung.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3235



E-Mail
« Antworten #3 am: 10. Dezember 2020, 20:52:51 pm »


der Link hat sich etwas verschluckt, muss ich dann mal mit der Hand eingeben.


Hast recht. Aber ich krieg den auch nicht richtig eingestellt  Nixweiss

Sorry
Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
ChristophNRW
König
******
Online Online

Beiträge: 2899



« Antworten #4 am: 10. Dezember 2020, 23:00:01 pm »

Hast recht. Aber ich krieg den auch nicht richtig eingestellt  Nixweiss


das liegt möglicherweise am Umlaut ö ? mhh grübel
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5992


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #5 am: 11. Dezember 2020, 00:14:30 am »

Nö - nicht am "ö"... Unschuldig

>> Klick <

 Und ich sage...
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #6 am: 11. Dezember 2020, 05:14:59 am »

Moin,

jetzt hat es geklappt  Super und bei "Schlüssel u. Schlösser" hat man eine Einzelansicht.

Freue mich, dass es alle Versuche der Zerstörung widerstanden hat.  grins

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Colobus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 335


« Antworten #7 am: 11. Dezember 2020, 08:19:41 am »

Hi,
auf der Seite von Mike 81 ist noch ein Beispiel des Schlosses.
Gotische Truhe dat. 1560

Gruß Colobus
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #8 am: 13. Dezember 2020, 15:19:22 pm »

Moin,

die Schlösser waren doch aus Eisen,  mhh grübel ?
warum schimmert es Messingfarben durch.  mhh grübel

Bearbeite es zur Zeit mit dem Proxxon.

Habe ich da schon zu viel weggenommen.  Nixweiss

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5992


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #9 am: 13. Dezember 2020, 17:44:03 pm »

...
die Schlösser waren doch aus Eisen,  mhh grübel ?
warum schimmert es Messingfarben durch.  mhh grübel

Bearbeite es zur Zeit mit dem Proxxon.

Habe ich da schon zu viel weggenommen.  Nixweiss

Moin,

verwendest Du eine Messingbürste?

Und ja, ich bin jemand der gegen den Proxxon in Laienhänden ist  Frieden? bezüglich Artefakte  belehr  Unschuldig

Gruß

Jürgen

Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #10 am: 13. Dezember 2020, 18:40:21 pm »

Moin,

nein, ich verwende KEINE Messingbürste.
Einen Schleifaufsatz.

Es ist der lose Rost und die Ausblühungen, die ich wegbekommen möchte.

Normalerweise lasse ich "Artefakte" in dem Zustand wie ich sie finde, doch Du glaubst doch nicht allen Ernstes,
dass irgendeiner dieses Schloss restauriert. Das wandert im besten Fall in die Tüte und dann ins Archiv, wo es schön in Ruhe zerfallen kann.  NoGo

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Fabulas
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1013



E-Mail
« Antworten #11 am: 13. Dezember 2020, 19:14:59 pm »

Ein schönes Teil, Gabi.

Grüße
Fabulas
Gespeichert

Viele Grüße!
Fabulas
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #12 am: 13. Dezember 2020, 19:18:24 pm »

Ich finde das o.k. was Du gemacht hast.  Super
Mit einer Messingbürste würde der Eisenrost nun gar nicht weggehen.
Ich hätte da auch geschliffen, wobei ich das wohl mit Diamantfräskopf gemacht hätte.
Vielleicht ist da wirklich ein Messing- oder Bronzeblech im Schloss  Nixweiss
Jetzt würde ich noch mit der rotierenden Stahlbürste rübergehen, damit der letzte
Roststaub beseitigt wird und dann einölen.
Sieht doch prima aus  Ein Auge drauf werfen
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #13 am: 13. Dezember 2020, 19:23:01 pm »

Moin,

das ist ein Diamantfräskopf den ich benutze, allerdings ist er spitz zulaufend.
Recht mühsam damit zu arbeiten und mit meiner "Einaugenlupe" nicht wirklich gut zu erkennen.
Jeden Tag ein Stündchen morgens und ein Stündchen abends, mehr geht nicht.  zum Heulen

Kann ich auch Speiseöl dazu nehmen ?

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5992


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #14 am: 13. Dezember 2020, 19:36:29 pm »

Moin,

@ Gabi,

ich weiß um Deine desolate Situation der Amtsarchäologie. Und ich weiß, dass Du die richtige Einstellung
zur Archäologie hast.

Sorry, das war blöd, dass ich das in Deinem Thread geschrieben habe. Das war falsch.
Ich bitte um Entschuldigung.

Mir geht es um andere Dinge, die da immer wieder mit der Drahtbürste und Dremel zerstört werden.  grrrrr
Ich finde die Empfehlung falsch.

Das ist meine ehrliche Meinung - oft tut es mir weh, wenn ich die versauten, blanken Münzen / Metall-Artefakte sehe.

Gruß und bleibt gesund

Jürgen

Moin,

nein, ich verwende KEINE Messingbürste.
Einen Schleifaufsatz.

Es ist der lose Rost und die Ausblühungen, die ich wegbekommen möchte.

Normalerweise lasse ich "Artefakte" in dem Zustand wie ich sie finde, doch Du glaubst doch nicht allen Ernstes,
dass irgendeiner dieses Schloss restauriert. Das wandert im besten Fall in die Tüte und dann ins Archiv, wo es schön in Ruhe zerfallen kann.  NoGo

Gruß

Gabi

Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 937


Plombe


E-Mail
« Antworten #15 am: 13. Dezember 2020, 19:40:40 pm »

Moin,

die Schlösser waren doch aus Eisen,  mhh grübel ?
warum schimmert es Messingfarben durch.  mhh grübel

Bearbeite es zur Zeit mit dem Proxxon.

Habe ich da schon zu viel weggenommen.  Nixweiss

Gruß

Gabi


Das passt schon Diese Dreieckschlösser haben Kupferbleche mit eingearbeitet.

Hier nachzulesen.  https://www.academia.edu/37557494/6_1_Siedlungsplatz_Pilgerst%C3%A4tte_Friedhof_Die_mittelalterlichen_und_neuzeitlichen_Funde_der_Grabungen_am_Michelberg_2010_2013_In_Ernst_Lauermann_Volker_Lindinger_Hrsg_Der_Michelberg_und_seine_Kirchen_Eine_arch%C3%A4ologisch_historische_Analyse_Rahden_Westf_2017_143_200_509_570

Gruß cyper
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14531



« Antworten #16 am: 13. Dezember 2020, 19:46:42 pm »


Kann ich auch Speiseöl dazu nehmen ?


Da das ja Eisen ist, würde ich lieber ein Maschinenöl oder Fahrradöl nehmen.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #17 am: 14. Dezember 2020, 05:18:18 am »

Moin,

@cyper, dann bin ich ja beruhigt.
Wieder was dazu gelernt.  Danke

@strato, gut, dann muss ich mal schauen das ich noch schnell welches bekomme.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
fischer
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 402



« Antworten #18 am: 21. Dezember 2021, 16:32:09 pm »

Moin,

die Schlösser waren doch aus Eisen,  mhh grübel ?
warum schimmert es Messingfarben durch.  mhh grübel

Bearbeite es zur Zeit mit dem Proxxon.

Habe ich da schon zu viel weggenommen.  Nixweiss

Gruß
Grüss dich!
Habe das gleiche Schloss gefunden,im selben Zustand.
Und ja im innenleben sind dünne Messingplätchen verbaut worden.
Gruss vom Fischer winke winke
Gabi
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4697



« Antworten #19 am: 22. Dezember 2021, 05:25:09 am »

Moin fischer,

scheinen doch recht selten zu sein, habe bisher auch kein weiteres mehr gefunden.

Lieben Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
clemens
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 482



« Antworten #20 am: 22. Dezember 2021, 10:31:00 am »

Ich denke das "Messingschimmern" ist von einem Hartlot - das ich auf fast jedem dieser gar nicht seltenen Dreiecksschlössern durchschimmern sehe, auch sind Bärte bei Hohldornschlüsseln auch oft mit Messing auf den Dorn hartgelötet.
Gut Fund Clemens
Gespeichert
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 937


Plombe


E-Mail
« Antworten #21 am: 22. Dezember 2021, 16:18:05 pm »

Kann Messinglot sein oder auch Plättchen die schichtweise eingearbeitet wurden - kann man hier nachlesen

https://www.academia.edu/37557494/6.1_Siedlungsplatz_Pilgerst%C3%A4tte_Friedhof_Die_mittelalterlichen_und_neuzeitlichen_Funde_der_Grabungen_am_Michelberg_2010_2013._In_Ernst_Lauermann_Volker_Lindinger_Hrsg._Der_Michelberg_und_seine_Kirchen._Eine_arch%C3%A4ologisch-historische_Analyse_Rahden_Westf._2017_143_200_509_570

Cyper
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 19 Zugriffen.