[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: private Grabung  (Gelesen 3809 mal)
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4009



« Antworten #30 am: 03. Dezember 2020, 09:15:08 am »

Servusle,

ich finde es gut, dass man so etwas seinen Ehrenamtlichen zutraut und das anscheinend relativ unbürokratisch lösen und auf den Weg bringen kann. Zweifelsohne hat Gabi das sehr professionell dokumentiert. Das ist ja das allerwichtigste  Super

Hier muss man ein riesiges Fass aufmachen, damit man nur eine kleine Bohrung oder eine Rammsondierungen für eine Bodenprobe machen darf, wenn man überhaupt die Erlaubnis bekommt  Nixweiss Hier hat auch jeder Angst vor einer roten Fläche auf seinem Grund, mit allem was dazu gehört, wegen dem Verursacherprinzip.

liebe Grüße und danke für´s Mitnehmen.
Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Fabulas
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 282



E-Mail
« Antworten #31 am: 03. Dezember 2020, 11:45:44 am »

Kann Chris Beitrag nur wiederholen!

 winke winke
Fabulas

Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 3725



« Antworten #32 am: 03. Dezember 2020, 13:01:04 pm »

Moin,

vielen lieben Dank für eure Antworten.  Danke

@Chris, sollte ich sowas nochmal in eigener Regie machen können, werde ich euch teilhaben lassen.

@Daniel, ganz so einfach ist das auch bei uns nicht. Nicht jeder Ehrenamtliche darf und kann das machen.
   Ich hatte nur das Glück (weil ich viel Zeit und Leidenschaft dafür investiert hatte) das es jemanden gab, der mir alles beigebracht
   und auch viel an Ausrüstung geschenkt hat. Das andere habe ich mir selber gekauft und ergänzt oder "abgestaubt".  zwinker

Gruß

Gabi
   
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5897


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #33 am: 03. Dezember 2020, 13:46:58 pm »

...
Nicht jeder Ehrenamtliche darf und kann das machen.
Ich hatte nur das Glück (weil ich viel Zeit und Leidenschaft dafür investiert hatte) das es jemanden gab, der mir alles beigebracht
und auch viel an Ausrüstung geschenkt hat. Das andere habe ich mir selber gekauft und ergänzt oder "abgestaubt"zwinker
...
   

Moin Gabi,

...was brauchst Du noch?  Big grinsing

Ist ernst gemeint und soll meine Hochachtung zum Ausdruck bringen  Danke

Gruß

Jürgen

Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13960



« Antworten #34 am: 03. Dezember 2020, 17:14:09 pm »


ich finde es gut, dass man so etwas seinen Ehrenamtlichen zutraut
und das anscheinend relativ unbürokratisch lösen und auf den Weg bringen kann.


Ist ja wirklich ein toller Beitrag von Gabi  Super
Und was das Zutrauen betrifft, hängt das sicherlich von den Personen ab,
und zwar auf beiden Seiten.

Ich erinnere mich noch an eine Unterhaltung mit meiner Archäologin,
nachdem ich ihr von Strukturmerkmalen im Wald erzählt hatte, Fotos gezeigt,
und ihr erläutert, dass ich vermute, dass die Strukturen was mit römischem
Sandsteinabbau zu tun haben könnten.
Sie: "Gehen Sie doch mal mit der Sonde hin"
Ich: "wirklich ? Im Wald ?"
Sie: "Na klar"
Das fand ich wirklich bemerkenswert.
(Hat aber nichts gebracht; kein einziges Signal)

Gruß  winke winke
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2020, 09:25:55 am von stratocaster » Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Fabulas
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 282



E-Mail
« Antworten #35 am: 03. Dezember 2020, 18:49:50 pm »

Interessant, interessant....

Meint Ihr, auch wenn wir den Prospektionslehrgang in BaWü noch nicht absolviert haben (ich hoffe, es klappt 2021), dass man bei einem Verdacht auf was mit dem Amt sprechen kann?
Und wohin muss man sich wenden? Land oder Kreisstelle? Eine vertrauensvolle Arbeit wünschen wir uns auch.

@Gabi, vielleicht kommen wir alle beim nächsten Mal und helfen graben? grins Das wäre ja mal eine Aktion!

Herzliche Grüße!
Fabulas
Gespeichert
Birk
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 994



« Antworten #36 am: 05. Dezember 2020, 07:07:10 am »

Klasse Beitreg Gabi. Super  In Hannover würden Sie einem beide Ohren abschneiden wenn man nur fragen würde. irre Selbst wenn man das sehr gut kann.  NoGo

Gruß
   Thomas
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9960



« Antworten #37 am: 05. Dezember 2020, 09:12:12 am »

Meint Ihr, auch wenn wir den Prospektionslehrgang in BaWü noch nicht absolviert haben (ich hoffe, es klappt 2021), dass man bei einem Verdacht auf was mit dem Amt sprechen kann?
Und wohin muss man sich wenden? Land oder Kreisstelle? Eine vertrauensvolle Arbeit wünschen wir uns auch.
Was BW betrifft ...
Mit dem Amt sprechen, kannst Du bei einem Verdacht immer!
Aber eigenmächtig so eine Grabungsaktion ist nicht drin.
Da gab es sogar für Ehrenamtliche Beauftragte mächtig Ärger.  Boooa
Kannst Dich aber einmal an das Amt für Landesdenkmalpflege wenden und dich als "Ehrenamtlich Beauftragte" bewerben.
https://www.denkmalpflege-bw.de/uploads/tx_ttproducts/datasheet/Flyer_Ehrenamtlich-Beauftragte_Auflage2.pdf
Da hast Du immerhin die Chance, bei Grabungen vom Amt mitzumachen oder ganz offiziell Verdachtsflächen zu begehen und Funde zu bergen.
Übrigens ...
Ein absolvierter "Sondelkurs" ist nicht gleich bedeutend mit "Ehrenamtlich Beauftragter".

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Fabulas
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 282



E-Mail
« Antworten #38 am: 05. Dezember 2020, 14:36:39 pm »

@Daniel

Danke für Deine Nachricht. Wenn ich das richtig verstehe, kann man sich auch ohne vorher bereits den Lehrgang des Denkmalamtes im RP mitgemacht zu haben, schon als Ehrenamtlicher in BW bewerben. Das habe ich nicht gewusst, da werde ich nochmal nachhaken. Den Flyer kannte ich auch nicht.
Ein sehr guter Hinweis!

Liebe Grüße
Fabulas
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9960



« Antworten #39 am: 05. Dezember 2020, 19:12:10 pm »

Wenn ich das richtig verstehe, kann man sich auch ohne vorher bereits den Lehrgang des Denkmalamtes im RP mitgemacht zu haben, schon als Ehrenamtlicher in BW bewerben. Das habe ich nicht gewusst, da werde ich nochmal nachhaken.

Natürlich.
Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.
Mit einem Sondelkurs wird man nicht automatisch auch "Ehrenamtlicher".

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 3725



« Antworten #40 am: 05. Dezember 2020, 20:24:48 pm »

Moin,

das ist bei uns auch so.
Ein Sondel-Lehrgang ist nur der Einstieg bzw. eine von mehreren Stufen zur Ernennung zum Ehrenamtlichen Boden Denkmalpfleger.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13960



« Antworten #41 am: 05. Dezember 2020, 22:27:07 pm »


Ein Sondel-Lehrgang ist nur der Einstieg bzw. eine von mehreren Stufen zur Ernennung zum Ehrenamtlichen Boden Denkmalpfleger.


Mal ehrlich:
Warum braucht man eigentlich immer Schubladen, um die Menschen dann in
entsprechende Schubladen stecken zu müssen?
Bleibt da nicht die Sache auf der Strecke?
Es gab ein Buch von Günter Wallraff:  "Wir da oben - Ihr da unten"
Ist der Boden-Denkmalpfleger etwas besseres als der zertifizierte Sondengänger?
Nun gut: Das ist ein Kommentar vom späten Abend  zwinker
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2020, 22:34:33 pm von stratocaster » Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9960



« Antworten #42 am: 06. Dezember 2020, 08:44:47 am »

Ist der Boden-Denkmalpfleger etwas besseres als der zertifizierte Sondengänger?
Ob er "besser" ist?
Keine Ahnung, was macht einen Menschen "besser"?
Ein "Sondengängerlehrgang" hat ja nicht wirklich etwas mit der eigentlichen Tätigkeit eines "Ehrenamtlichen" zu tun.
Aber er ist gesetzlich etwas "besser" gestellt, da er z. B. beim ausüben der Tätigkeit übers Land versichert ist.
Dann gibt es da noch ein paar Kleinigkeiten.
Findet man z.B. in §10 und §20.  Boooa
Zumindest, was BW betrifft.
(Wobei mir persönlich auch kein Fall bekannt ist, wo ein Ehrenamtlicher tatsächlich §10.2 in Anspruch genommen hat.)
Könnte man jetzt natürlich noch ewig weiterspinnen aber ich denke, Fabulas Frage ist soweit geklärt.  zwinker
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Fabulas
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 282



E-Mail
« Antworten #43 am: 06. Dezember 2020, 21:06:50 pm »

Da hat Gabi mit ihrer Grabung auch eine Diskussion angeregt, die wohl nicht ganz einfach aber auch interessant ist.

Für mich waren auf jeden Fall einige neue Erkenntnisse dabei. Dafür danke ich Euch allen. Ich will mich alsbald darum kümmern, aber ob das dieses Jahr noch klappt...?
Hänge immer noch mit der Fotografiererei meiner Keramik hinterher - die Küche liegt noch immer voller Scherben und der Plätzchenduft wird mit gravierender Verspätung durch die Wohnung wabern.
Auch gut, dann esse ich vor Weihnachten nicht so viel davon. Big grinsing

Ich wünsche Euch allen eine gute Woche! Und hoffentlich leidet keiner unter dieser Dauerdunkelheit wie ich... zum Heulen Und wenn ja, Du bist nicht allein!  grins

Fabulas
Gespeichert
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1876



« Antworten #44 am: 07. Dezember 2020, 00:26:33 am »

...Und hoffentlich leidet keiner unter dieser Dauerdunkelheit wie ich... zum Heulen Und wenn ja, Du bist nicht allein!  grins
...

Was wäre der Sommer mit seinen langen Abenden, ohne die Dunkelheit des Winters?
Ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten.

mfg
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2020, 23:54:51 pm von hargo » Gespeichert

Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 19 Zugriffen.