[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Nicht so schnell aufgeben! "Sich regen bringt segen"  (Gelesen 598 mal)
AncientSondler
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 115


Hinter jedem Fund steht eine Geschichte :)


« am: 22. November 2020, 13:09:30 pm »

Hallo zusammen,

wollte einfach mal diese kurze Geschichte mit euch teilen und den einen oder anderen Anfänger motivieren, nicht so schnell aufzugeben, wenn man mal eine Durststrecke hat, was Funde angeht.

Und zwar neigen sich jetzt gegen Winter meine begehbaren Flächen dem Ende und tatsächlich ist nur noch ein einziges Feld frei um dort Sondeln zu gehen. Das Feld ist auch augenscheinlich komplett uninteressant. Relativ weit weg vom Ortskern, keine Höfe in unmittelbarer Nähe, kein Weg der direkt durch das Feld verläuft usw. Ich bin eigentlich nur drauf gegangen, weil kein anderes frei ist...

Und somit bin mittlerweile an vier Nachmittagen auf dem Feld unterwegs gewesen und war wie ich mir schon gedacht habe, nur semi erfolgreich... Insgesamt war ich jetzt knapp -10 Stunden auf dem Feld und habe nur ****** gefunden. Nur Alufolie, Abziehlaschen, Tuben und diese ****** Wurstzippel, ohne Mist ich habe auf dem Feld >10 kleine Wurstzippel ausgegraben, ich hasse die Teile  irre. Nicht ein ordentlicher Fund in 10 Stunden, außer einem neuzeitlichen Beschlag und einer abgegammelten Zink-Münze.

Ich wollte das Feld eigentlich schon aufgeben und hatte die Schnauze voll, da war diesen Freitag nochmal richtig schönes Wetter und ich hab mir einen Ruck gegeben und nochmal auf das Feld. Diesmal habe ich die Strategie gewechselt und gegen meinen eigentlich Plan, parallel zur Straße, die entlang führt gelaufen. Das Problem dabei ist eigentlich, dass nah am Weg SEHR viel Müll weggeschmissen wird.

Aber diesmal hatte ich Glück, nach nur 10 Minuten zog ich die erste Münze aus dem Boden, eine hauchdünne Kupfermünze, sah abgegammelt aus und ich dachte es wäre ein Knopf. 5 Meter weiter ein Doppelsignal mit Eisen, ich wollte erst gar nicht graben, habs aber dann doch getan... Und siehe da, neben einem Eisennagel ein für meine Verhältnisse sehr gut erhaltener Reichspfennig!
 Hilfe ... Ich werde verrückt

Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sich ein Reichspfennig anfühlt nach 10 Stunden nur Müll. Und das ganze knapp 10 Meter von meinem Auto entfernt...

Später zuhause die Funde gereinigt und die nächste Überraschung: Der Kupferknopf ist kein Knopf sondern in der Tat die älteste Münze, die ich bis dato gefunden habe. Nur schwer lesbar, aber ich konnte sie identifzieren: 1 Kupfer Heller Stadt Münster, entstammt der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts . Einfach der Hammer für mich.

https://www.ma-shops.de/olding2/item.php?id=309788

So also die Moral von der Geschichte: Gebt nicht so schnell auf, wenn ihr mal nichts findet. Jedes Feld birgt die Chance auf alte Funde. Und "Sich regen bringt segen", einer meiner Lieblingssprüche.


Liebe Grüße
AncientSondler

Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3708



« Antworten #1 am: 22. November 2020, 14:50:24 pm »

Moin,

wenn es schon Deine erste alte Münze ist, dann meinen Glückwunsch.
Nach den vielen Stunden hast Du sie dir wahrlich verdient.  zwinker  Super

Gehe nun auch schon viele Jahre (mit und ohne) und habe ebenso sehr viele Stunden/Tage wo absolut nichts geht.

Schön, dass Du diesen Beitrag geschrieben hast und Neulinge ermutigst, sich auch an den kleinen Dingen zu erfreuen und geduldig zu sein.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2685



E-Mail
« Antworten #2 am: 22. November 2020, 15:33:54 pm »

Immer am Ball bleiben.  Super
Hartnäckigkeit zahlt sich aus.

Glückwunsch zur ersten alten.

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
AncientSondler
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 115


Hinter jedem Fund steht eine Geschichte :)


« Antworten #3 am: 23. November 2020, 13:43:28 pm »

Vielen Dank euch zweien.

Ja mit euren tollen Funden kann ich leider nicht mithalten und Römer sucht man hier im Münsterland leider vergebens  Nixweiss
Dafür sollen hier steinzeitliche Funde wohl häufiger zu finden sein, aber dafür fehlt mir (noch) das Auge.

LG AncientSondler
Gespeichert
Jacza
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 171


« Antworten #4 am: 23. November 2020, 15:27:52 pm »

Die Kupfermünze macht Hoffnung, aber auf manchen Felder ist auch einfach nichts zu holen. Dann lieber in den Wald oder auf die nächste Saison warten.
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3708



« Antworten #5 am: 23. November 2020, 16:48:00 pm »

Moin,

aber römische Münzen auf germanischen/RKZ Fundplätzen sind möglich.  zwinker

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Fabulas
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 251



E-Mail
« Antworten #6 am: 23. November 2020, 18:56:28 pm »

Tolle Story!
10 Stunden Wurstzippel und Alumüll einzusammeln beweist schon, dass die notwendige Hartnäckigkeit offenbar vorhanden ist. Big grinsing
Die Belohnung für all die Mühe ist aber grandios ! Von einem Römer träume ich noch.

Ja, ja. Hartnäckigkeit und Geduld zahlen sich manchmal doch aus, gerade wenn man eine bestimmte Vorstellung/Einstellung von einem Acker hat.
Ich war neulich mit meiner Schwester auf einem Feld, auf dem sie das erste Mal nichts gefunden hat. Beim zweiten Mal rannte sie daher planlos hin und her:
Mal war sie in der Ecke zu sehen, mal mitten auf dem Feld, dann war sie hinter einer Hecke verschwunden, dann habe ich sie nur mal verzweifelt lachen hören... leider blieb der Finderlohn aus.
Ich habe dort ein gutes Gefühl, mich auf wenige qm um die Fundstelle des "Pfötchens" konzentriert und immerhin noch ein Messerkrönchen und einen Fingerhut gefunden. Glück gehabt.
Aber auch mir ist schon wie meiner Schwester gegangen: Einfach keinen "Bodenkontakt" bekommen.
Das nächste Mal tauschen wir mal die Sonde.

Auch genial, dass aus Deinem Knopf eine Münze wurde und Du die auch noch bestimmen konntest. Das verdoppelt die Freude.

Viele Grüße
Fabulas







Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.141 Sekunden mit 19 Zugriffen.