[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Mahlstein mit Brandspuren  (Gelesen 175 mal)
Laurin5
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 171


« am: 21. November 2020, 15:07:45 pm »

Guten Tag,
ich denke, es handelt sich um das Fragment eines Mahlsteines. Auf der gebrochenen Seite sind eindeutige Brandspuren zu erkennen. Darum vermute ich, dass der Stein einst wohl zu nahe an die Feuerstelle geraten und in der Folge durch Hitzeeinwirkung geborsten ist (siehe Bild 2 und 5). Anschließend hat man den Stein - da nicht mehr brauchbar - wohl weggeworfen. Fundort ist ein sehr geschichtsträchtiger Acker in Südtirol.
Gruß Laurin
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6365



« Antworten #1 am: 21. November 2020, 15:55:29 pm »

Ich sehe wieder keine Anzeichen eines Mahlsteins auf deinen Bildern. Gruss..
Gespeichert
Laurin5
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 171


« Antworten #2 am: 21. November 2020, 16:10:40 pm »

Hallo,
als Laie hätte ich mir auch nicht angemaßt, den Stein als Mahlstein zu klassifizieren. Allerdings hat ihn ein bekannter Archäologe aus dem italienischen Valcamonica zweifelsfrei als solchen angesprochen.
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6365



« Antworten #3 am: 21. November 2020, 16:27:20 pm »

Mach doch mal ein Bild schräg auf die vermutliche Reibfläche, sonst kann ich dir den auch mit Amtsbefund nicht als solchen abkaufen. Wenn die wellig und bucklig ist, ist das kein Mahlstein. Gruss..
Gespeichert
Laurin5
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 171


« Antworten #4 am: 21. November 2020, 16:36:52 pm »

hallo,
die Oberfläche ist sehr glatt, auf keinen fall wellig und buckelig. Foto zu einem späteren Zeitpunkt
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6365



« Antworten #5 am: 21. November 2020, 16:40:20 pm »

Die sind oft sehr schwer zu fotografieren, aber wenigstens den Zug der Fläche sollte man auf einem der Bilder erkennen. Gruss..
Gespeichert
Herlitz
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 396



« Antworten #6 am: 21. November 2020, 17:06:56 pm »

Hallo,

ich glaube auf Bild 4 unten die gesuchte Fläche zu sehen. Ansonsten sehe auch ich nur natürliche Oberflächen.  Ein Auge drauf werfen
 winke winke Sven
Gespeichert
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5810


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #7 am: 22. November 2020, 00:36:27 am »

Hallo,

ich glaube auf Bild 4 unten die gesuchte Fläche zu sehen. Ansonsten sehe auch ich nur natürliche Oberflächen.  Ein Auge drauf werfen
 winke winke Sven
Moin,

was Du da B4unten siehst, ist für mich lediglich eine Tiefen-Unschärfe des Fotos.
Die kleine Blende ƒ/2.2 (Offenblende) spricht dafür.

Ich sehe nur natürliche Bruch- und Altflächen.

Gruß

Jürgen
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 19 Zugriffen.