[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Gute Eisensignale erkennen / graben  (Gelesen 582 mal)
AncientSondler
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 118


Hinter jedem Fund steht eine Geschichte :)


« am: 22. Oktober 2020, 13:08:17 pm »

Hallo zusammen,

bislang habe ich Eisensignale immer links liegen gelassen, habe aber jetzt hier im Forum einige interessante restaurierte Eisenfunde gesehen (Pfeilspitzen, Hufeisen etc.).

Die Frage ist, wodran erkenne ich gute Eisensignale bzw. sollte man jedes Eisensignal grundsätzlich graben?

Wie geht ihr mit Eisensignalen um?

PS: Laufe derzeit mit einem Garret Ace 200i mit digitaler Leitwertanzeige.
Gespeichert
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 790


Plombe


E-Mail
« Antworten #1 am: 22. Oktober 2020, 14:28:46 pm »

Was du bei Eisensignalen aber bedenken mußt die schönen Sachen kommen selten vom Acker.

Gruß cyper
Gespeichert
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1684


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« Antworten #2 am: 22. Oktober 2020, 17:33:08 pm »

Das einzig Sinnvolle, was Du da meiner Meinung nach machen kannst, ist zuächst einmal konsequent alles auszugraben. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür, welche Signale interessant sind.
Ich habe es so gemacht und ich vermute mal, daß die meisten anderen hier das auch so gelernt haben. prost
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
was ich so treibe
Jacza
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 173


« Antworten #3 am: 22. Oktober 2020, 19:35:38 pm »

Die meisten Eisensignale, zumindest auf dem Acker, sind Nägel. Das sind kurze, knackige Signale, die man gut erkennt. Allerdings befürchte ich, dass diese nicht so einfach von Pfeilspitzen zu unterscheiden sind.

Wenn du einen Detektor mit höherer Frequenz hättest, würden größere Sachen wie z.B. Hufeisen öfters mal als Buntmetall angezeigt werden, auch ringförmige Sachen wie Ketten hab ich gelegentlich dabei.
Gespeichert
Schrott-Paul
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #4 am: 25. Oktober 2020, 13:09:08 pm »

Beim Garret AT PRO kommen wirklich nur kleine Sachen als reines Eisensignal rein. Selbst Kronkorken kommen mit ' nem Leitwert um die 70 rein ( vergleichbar mit 10 Cent- Münzen). Allerdings mit dem Unterschied, das man beim drüberschwenken am Anfang und Ende des Leitwertsignals das " Eisenknacken" hat. So kann man mit 90%iger Sicherheit Kronkorken " aussortieren. Ganz große Dinge ( Scharmesser von Pflügen, große Bombensplitter, etc.), die etwas tiefer liegen (40cm und tiefer) kommen mit' nem 80er Wert rein und teilweise ohne Eisenknacken ( bzw. mit sehr geringen) rein. Die kann ich dann meist auf Grund ihrer Tiefe beim Angraben ( wenn nach 20 cm noch nichts da ist) als Eisenteil ansprechen.
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 20 Zugriffen.