[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Meißel oder Zaunteil?  (Gelesen 480 mal)
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« am: 19. Oktober 2020, 13:00:28 pm »

Und heute zum dritten Mal HALLO hier,

gestern waren wir in der Nähe einer kleinen Kapelle sondeln. Die ursprüngliche Kapelle wurde 1766 errichtet und 1864 nach einem Brand wieder aufgebaut. 1978/79 wurde sie wegen Baufälligkeit abgerissen und neu aufgebaut.
(So quasi alle 100 Jahre neu grins

Ich habe auf dem Acker (nicht weit von der Kapelle entfernt) sehr viele Teile gefunden. Manches sieht tatsächlich aus, als wären Teile und Nägel miteinander verschmolzen.
Dieses Stück ist noch recht gut erhalten. Unten verläuft es meißelförmig, aber oben sieht es eher wie ein Stück von einem Gitter/Zaun aus. 

Die Maße: Länge 16 cm Breite unten 2 cm.

Über Ansagen freue ich mich natürlich!

Viele Grüße
Fabulas
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Online Online

Beiträge: 6356



« Antworten #1 am: 19. Oktober 2020, 17:34:52 pm »

Ich würd auf den Zinken einer Egge tippen, obwohl die bei mir immer ne Spitze hatten. Gruss..
Gespeichert
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« Antworten #2 am: 19. Oktober 2020, 20:47:27 pm »

 :winke:Nanoflitter,

Eggenzinken habe ich massig viele. Sie haben auch immer eine Spitze unten. Ich bin ganz sicher, das ist keiner. Das Teil ist unten sehr meißelförmig abgeflacht. Oder es war so flach, damit man es wo eingesteckt werden konnte - auch von der Form oben stelle ich mir da eher etwas vor, was mit der Kappelle zu tun hatte. Ich hoffe noch auf weitere und andere Meldungen. Aber trotzdem danke für die Ansage!

Viele Grüße
Fabulas
Gespeichert
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« Antworten #3 am: 26. Oktober 2020, 21:06:30 pm »

 winke winke
Fast schon zuviel gereinigt - aber nun kann man auch die Abnutzungsspuren und die Form viel besser sehen.
Die Recherche hat ergeben, dass es sich hier wohl um einen Stechbeitel handelt.

Grüße
Fabulas
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3495



« Antworten #4 am: 27. Oktober 2020, 04:55:58 am »

Moin Fabulas,

was es wirklich ist kann ich nicht beurteilen aber denkbar ist es, wenn noch eine Griffschale drum herum ist.

Für mich, sieht die Reinigung des Stückes ganz gut aus.  Unschuldig

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« Antworten #5 am: 27. Oktober 2020, 08:38:17 am »

 :winke:Gabi,

danke für das Reinigungskompliment.

Ich bin noch im Übungsstadium - Bad und Balkon stehen voller Gefäße mit rostbrauner Brühe. Macht sich teilweise natürlich auch duftmäßig bemerkbar.
Aber soviel Freude wie es bereitet, werde ich das alles verbessern und "professionalisieren". Ich habe viel über Reinigung und Konservierung gelesen und möchte das mit den guten Stücken natürlich richtig machen.

Dieses Teil habe ich nach der Reinigung mit Paraffin eingerieben. Meinst Du das reicht, oder sollte man es in Paraffin einlegen, damit es sich richtig vollsaugt?

Herzliche Grüße
Fabulas
Gespeichert
Rheingauner
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 926



« Antworten #6 am: 27. Oktober 2020, 09:23:45 am »

Ist zwar etwas OT, aber trotzdem der Hinweis auf die verlinkte Seite, dort findet man viele nützliche Tipps zur Reinigung und Konservierung.
Gruß
Gespeichert
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« Antworten #7 am: 27. Oktober 2020, 09:49:16 am »

Hi Gabi

das ist  It's cool man mega!
 
Vielen Dank!!!

Fabulas
Gespeichert
Carolus Rex
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2399



« Antworten #8 am: 27. Oktober 2020, 13:33:43 pm »

Hi.

Würde sagen eine Art Stechbeitel.

Gruß CR
Gespeichert

------------Melden macht frei--------------
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1671


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« Antworten #9 am: 27. Oktober 2020, 20:11:08 pm »

Ich weiß nicht so recht. Für einen Stechbeitel ist das Ding recht massiv (Angel!) und es fehlt die übliche, einseitig geschärfte Schneide.
Ich denke eher an Steinmetzwerkzeug.
Es hat auch Ähnlichkeit mit einem Gravierwerkzeug, ist dafür aber viel zu groß. Drechselwerkzeug käme evtl. noch in Frage.
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
Mein Blog
Fabulas
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 168



E-Mail
« Antworten #10 am: 27. Oktober 2020, 22:04:37 pm »

Es freut mich, dass Ihr Euch an der Identifizierung beteiligt.  Danke

@Ölfinger - was bedeutet der Begriff "Angel"?
Steinmetzwerkzeug kommt mir sehr schlüssig vor. Könnte aus zum Fundort nah bei einer Kapelle gut passen.

Hier im Forum habe ich eine sehr schöne Seite gefunden, die in etwas so ein Teil zeigt:

https://belowthesurface.amsterdam/en/vondst/NZD1.00405MTL009

Am Kopf ist beim Reinigen seitlich (rundherum) einiges abgebrochen. Auf der Haushaltswaage wiegt der Meißel 100 g.
Die Maße stimmen in etwa mit dem im Link gezeigten überein.

Leider steht kein Alter dabei. Wenn ich schätzen dürfte (so als brutal Ahnungslose) würde ich aufgrund der Tatsache, dass die Kapelle im 19. Jahrhundert abgebrannt und neu aufgebaut wurde, diesen Zeitraum vermuten.
Was meint Ihr?

Viele Grüße!
Fabulas


Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 19 Zugriffen.