[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Silberheiligenanhänger  (Gelesen 555 mal)
NUMERIANUS
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 204


« am: 26. Juli 2020, 12:42:51 pm »

Hallo!

hier ein ackerfund:

das stück ist 2,5 cm gross, 2,3 gramm schwer
wer kann näheres dazu beitragen

gruß und gut fund!
Gespeichert
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5031



« Antworten #1 am: 27. Juli 2020, 08:36:23 am »

Servus,

ein schönes Stück. Das könnte schon ins 18 Jh. passen.

 winke winke
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Landfrau
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 24



« Antworten #2 am: 27. Juli 2020, 09:49:27 am »

Hallo Numerianus,

Es handelt sich um eine Heilgenmedaille. Darauf zu sehen ist der Heilige Leopold III. (SL) Auf der Rückseite abgebildet ist die Selige Agnes von Waiblingen (BA Beata Agnes). Wie Robert schon sagte: 18. Jahrhundert.
Du findest fast identische Medaillen unter diesem link.
https://www.wallfahrtsmedaillen.at/a/heilige-j---l?page=7
Gute Grüße, Anne
Gespeichert

Man findet oftmals mehr, als man zu finden glaubt.

Pierre Corneille
ChristophNRW
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2537



« Antworten #3 am: 27. Juli 2020, 11:17:00 am »

 Boooa wow, gerade mal ein paar Wochen im Forum und du machst schon unserem Devotionalienexperten Gratian Konkurrenz  Super  Boh

ist da noch ein weiteres schriftliches Element zu sehen oder ist das nur ein Zufall im Muster  Ein Auge drauf werfen
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
Landfrau
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 24



« Antworten #4 am: 27. Juli 2020, 11:36:21 am »

 winke winke

Zuviel der Ehre, Zufall. Ich hatte die Agnes schon mal gesehen!  Big grinsing Aber, vielen Dank.
Entschuldige, Gratian, ich wollte nicht konkurrieren.  Unschuldig
Über die drei Buchstaben habe ich mir auch Gedanken gemacht. APC? Evtl. könnte das 'Agnes pacem christi'  heißen. Agnes im Frieden Christi.
Aber nur geraten!
Gute Grüße, Anne

PS: Hier lern ich was. Danke!
Gespeichert

Man findet oftmals mehr, als man zu finden glaubt.

Pierre Corneille
ChristophNRW
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2537



« Antworten #5 am: 27. Juli 2020, 12:46:56 pm »

es gibt in Ungarn auch einen Ort namens Apc, aber ob das hier passt, schließlich haben Agnes und Leopold lange vor der Personalunion Österreichs und Ungarns gelebt ... ?    mhh grübel
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
Landfrau
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 24



« Antworten #6 am: 27. Juli 2020, 14:11:05 pm »

Hallo Christoph,
da Apc in Ungarn erstmals 1247 urkundlich erwähnt wurde, wird man schwer einen Zusammenhang mit Agnes, gest. 1143, nachweisen können.
Ausschließen will ich das freilich nicht.
Es gab der Überlieferung nach Mönche in Apc (nicht dokumentiert), vielleicht war sie da mal zu Besuch. Wer weiß?
Ich vermute aber, sie war damals nicht allzuviel unterwegs. Sie hatte wohl mind. 18 Kinder geboren.  Boooa
Da hätte sie sich wohl  das 'friedliche Ruhen in Christus' verdient.  zwinker
Gruß, Anne
Gespeichert

Man findet oftmals mehr, als man zu finden glaubt.

Pierre Corneille
Gratian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 5139


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #7 am: 27. Juli 2020, 17:42:50 pm »

Zitat
Entschuldige, Gratian, ich wollte nicht konkurrieren.

 Unschuldig da gibt es nichts zu entschuldigen. Ich freue mich immer wenn sich interessierte Sondler mit dem Thema Devotionalien auseinandersetzen und nicht warten bis ein Moderator die Bestimmung übernimmt.

und noch mehr freue ich mich wenn die Bestimmung auch noch zutrifft.  Super

Zum APC allerdings muss ich korrigierend eingreifen: APC steht für Adam Praepositus Claustroneoburgensis

Unter der Mitra und dem Krumstab finden sich das Kürzel der Pröbste die den Pfennig prägen ließen. Gemeint ist hier wohl Probst Adam I (Adam Scharrer) der Vorsteher des Kloster von 1675 - 1681 war. In diese Zeit fällt die Prägung des Stückes. Also sogar 17. Jahrhundert. Es gibt sehr ähnliche Stücke auf denen der Namen des Heiligen Leopold allerdings ausgeschrieben ist. Zu finden im Katalog Glaube & Aberglaube  des Salzburger Dommuseums. Als Herstellungsort wird Salzburg vermutet. Nach Art des Paul Seel.


 
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Landfrau
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 24



« Antworten #8 am: 27. Juli 2020, 18:30:52 pm »

Hallo Gratian,

wie gesagt, ich freue mich sehr, dass ich hier gelandet bin. Again-what-learned!  Big grinsing Und sehr gut, dass du meine spontanen Ideen korrigierst.  Danke Ab und zu bin ich vorlaut und etwas zu mutig!  Schäm
Ich hab überhaupt keine Ahnung von Devotionalien, aber ich bin neugierig.  Das hilft ein wenig für's Leben. Manches relativiert sich dadurch.
Ich meine sowas: Wie gut hab ich's doch getroffen, dass ich nicht wie Agnes von Waiblingen (mind.) 18 Kinder kriegen musste. Und 11 davon mit einem zweiten Mann, dem Leopold. Naja, er soll ja sanft gewesen sein.

Ich habe selber noch ein paar Fundstücke, von denen ich nichts weiß. Wenn ich darf, bitte ich hier bei Gelegenheit um deine Hilfe.  winke winke

@Numerianus: Glückwunsch zum schönen Stück.

Gute Grüße, Anne
Gespeichert

Man findet oftmals mehr, als man zu finden glaubt.

Pierre Corneille
ChristophNRW
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2537



« Antworten #9 am: 27. Juli 2020, 19:46:10 pm »


Zum APC allerdings muss ich korrigierend eingreifen: APC steht für Adam Praepositus Claustroneoburgensis
 


 Daumen hoch so etwas findet natürlich auch der interessierte Laie nicht bei google  Ich liebe ...
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
NUMERIANUS
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 204


« Antworten #10 am: 27. Juli 2020, 22:06:46 pm »

Hallo!


vielen dank für die raschen und kompetenten bestimmungen -
habe natürlich als Niederösterreicher eine Riesenfreude mit diesem
Fund - leopold ist ja unser landesheiliger - hätte nicht gedacht
dass der anhänger noch ins 17 jhdt fällt
gruß und gut fund!
Gespeichert
Gratian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 5139


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #11 am: 28. Juli 2020, 00:18:09 am »

Zitat
Again-what-learned!...Ab und zu bin ich vorlaut und etwas zu mutig!

So habe ich vor über 25 Jahren in der Sondler-Forenwelt  auch angefangen und ich lerne immer noch, jeden Tag dazu...
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.095 Sekunden mit 20 Zugriffen.