[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: Fürspan  (Gelesen 1024 mal)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« am: 22. Juli 2020, 19:11:58 pm »

Moin,

nach langer Zeit mal wieder ein Fürspan, der fast gleich mit < diesem > ist, den ich im Mai 2018 gefunden hatte.

In den Vertiefungen dürfte nichts gewesen sein.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Rheingauner
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 896



« Antworten #1 am: 23. Juli 2020, 12:01:14 pm »

Meiner Meinung nach ne MA-Ringfibel, +/- 14Jh rum
Gruß
Gespeichert
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 7866



« Antworten #2 am: 23. Juli 2020, 13:47:09 pm »

Ich schaue auch mal nach.
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #3 am: 23. Juli 2020, 13:56:29 pm »

Oder doch "nur" eine Schnalle?
Die 110 im Ross-Whitehead hat auch 5 Seiten.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #4 am: 23. Juli 2020, 16:59:40 pm »

Oder doch "nur" eine Schnalle?
Die 110 im Ross-Whitehead hat auch 5 Seiten.

Gruß  winke winke

Moin,

da ist der Steg für den Dorn aber breiter/länger. Ist das für die Bezeichnung ob Schnalle/Ringfibel/Fürspan von Bedeutung ?

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #5 am: 23. Juli 2020, 17:37:40 pm »

Links und rechts der Dornachse ist jeweils ein verdickter Bereich mit 4 oder 5 Punkten.
Gegenüber, wo eigentlich die Dornrast sein sollte, ist der 3. verdickte Bereich mit den Punkten.
Ob das nun für Ringfibel oder Fürspan oder Schnalle spricht, weiss ich nicht.
Die fehlende Dornrast spricht wohl eher gegen eine Schnalle.

Gruß  winke winke
« Letzte Änderung: 23. Juli 2020, 17:59:31 pm von stratocaster » Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 7866



« Antworten #6 am: 23. Juli 2020, 20:30:43 pm »

Brosche oder Fibel 14. Jh. gehört in die Kategorie Sonderformen. Diese Fibeln kommen vorwiegend aus England.
Die Zwischenelemente können Tiere oder Hände darstellen unterbrochen durch Pflanzenblüten oder Beeren.
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #7 am: 23. Juli 2020, 20:53:34 pm »

Die Zwischenelemente können Tiere oder Hände darstellen unterbrochen durch Pflanzenblüten oder Beeren.

Das hört sich gut an.  Super
Wie mag sie gereinigt aussehen?  zwinker
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #8 am: 24. Juli 2020, 05:20:10 am »

Moin,

das hört sich sehr gut an.  Super

Doch wie reinige ich sie am besten ??  Nixweiss

Nur mit Skalpell, Wasser und Zahnbürste ???

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Chris
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 458



« Antworten #9 am: 24. Juli 2020, 08:22:20 am »

Moin,

das hört sich sehr gut an.  Super

Doch wie reinige ich sie am besten ??  Nixweiss

Nur mit Skalpell, Wasser und Zahnbürste ???

Gruß

Gabi

Servus Gabi! winke winke

Ich glaube Strato meinte damit, dass er da gerne Hand anlegen möchte!  Unschuldig

Gruß Chris
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #10 am: 24. Juli 2020, 08:30:57 am »

Moin Chris,

Oh, wie dusselig von mir.
War noch ein bisschen zu früh,
da stand ich noch auf der Leitung.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #11 am: 30. Juli 2020, 17:19:34 pm »

Gabi hat mir das Fundstück zum Reinigen zugeschickt.
Ein bißchen was war rauszuholen.
Gabi wird sicher noch viel bessere Fotos machen.

Aber in einer Sache bin ich mir recht sicher:
Das Teil ist ja echt winzig und für eine Ringfibel viel zu klein.
Damit könnte man - als Fibel - wirklich nichts befestigen bzw. zusammenhalten
Es dürfte sich um eine etwas ungewöhnliche hoch-/spätmittelalterliche 5-seitige Schnalle handeln,
die leider nicht ganz symmetrisch hergestellt wurde

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #12 am: 30. Juli 2020, 17:26:16 pm »

Moin,

wow, Du bist ja schon fertig.  Boooa

Hatte Dir gerade eine PN geschickt.  Schäm

Gut geworden.  Super

Die ist echt winzig.  Big grinsing

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #13 am: 30. Juli 2020, 17:28:33 pm »

Hatte die ne Versilberung drauf oder ist es das Licht ?
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #14 am: 30. Juli 2020, 17:32:53 pm »

Hatte die ne Versilberung drauf oder ist es das Licht ?

Keine Versilberung.
Die Patina war ja nicht sonderlich dick, und beim Freilegen dieser länglichen Strukturen (Finger, Hände ??)
musste leider etwas Patina dran glauben.
Das ist das blanke Kupfer; aber das dunkelt wieder nach.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #15 am: 30. Juli 2020, 17:36:31 pm »

Keine Versilberung.
Die Patina war ja nicht sonderlich dick, und beim Freilegen dieser länglichen Strukturen (Finger, Hände ??)
musste leider etwas Patina dran glauben.
Das ist das blanke Kupfer; aber das dunkelt wieder nach.

Gruß  winke winke

  Danke
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5031



« Antworten #16 am: 31. Juli 2020, 08:12:00 am »

Servus Gabi,

das ist mein kleinster Fürspan.

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #17 am: 31. Juli 2020, 13:49:47 pm »

Servus Gabi,

das ist mein kleinster Fürspan.

Grüße
Robert

Hallo Robert

Das ist ja auch ein Winzling.  Ein Auge drauf werfen
Ein deutlicher Unterschied: Bei Deinem Fundstück ist der Bereich der Dornachse nach dem Giessen ausgesägt.
Bei Gabis Fundstück ist die Dornachse mit gegossen, wie bei einer Schnalle auch.
Ich hatte das Stück ja nun in der Hand und vor den Augen und bleibe bei Schnalle.
Muss man übrigens mit ganz spitzen Fingern anfassen, so klein ist sie.

Interessant zu wissen wäre, welche Funktion so ein kleiner Fürspan hatte oder eine sehr kleine Ringschnalle?
Reines Schmuckstück oder mit einer Verschlussfunktion?

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #18 am: 31. Juli 2020, 15:36:23 pm »

Moin Robert,

der ist ja noch kleiner.  Boooa

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man da irgendetwas mit verschließen kann.  mhh grübel
Als Schmuckelement an einem Band könnte ich mir vorstellen.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5031



« Antworten #19 am: 31. Juli 2020, 20:03:28 pm »

Hallo Robert

Das ist ja auch ein Winzling.  Ein Auge drauf werfen
Ein deutlicher Unterschied: Bei Deinem Fundstück ist der Bereich der Dornachse nach dem Giessen ausgesägt.
Bei Gabis Fundstück ist die Dornachse mit gegossen, wie bei einer Schnalle auch.
Ich hatte das Stück ja nun in der Hand und vor den Augen und bleibe bei Schnalle.
Muss man übrigens mit ganz spitzen Fingern anfassen, so klein ist sie.

Interessant zu wissen wäre, welche Funktion so ein kleiner Fürspan hatte oder eine sehr kleine Ringschnalle?
Reines Schmuckstück oder mit einer Verschlussfunktion?

Gruß  winke winke


das würde mich auch interessieren, vielleicht für ein feines Stofftüchlein für ein Kind.

Herzlichen Dank für eure Zuschriften Strato und Gabi.

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 7866



« Antworten #20 am: 01. August 2020, 09:59:23 am »

Ich bin immer noch bei Fibel bzw. Fürspan.
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 268


« Antworten #21 am: 01. August 2020, 10:09:16 am »

Ich halte das Objekt für einen Nachguss aus dem ländlichen Raum nach einem besserren Vorbild. So ein plumpes Teil würde sicher nicht aus Westeuropa stammen. Die Vertiefungen erinnern mich an ähnliche Schnallen aus der Slawenzeit..also um 10000-1200....+-...Jahre... .Die Verwendung ist sicher vielfältig...kl. fürspann, Ringfibeil oder auch als Schnalle für...ist möglich...eventuell mal am Kleidungsstück testen..oder Gürtel/Riemen.....
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 2152



« Antworten #22 am: 01. August 2020, 10:32:32 am »

Hallo Gabi.  Sind die beiden Teile auch vom selben Acker?
Ich meine den anderen Fürspan von 2018. Wenn ja dann müsste man an eine schmückende Funktion denken.
Es war dann zum Beispiel ein Kettchen oder ein Band zwischen den Teilen um sie zu verbinden.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Rheingauner
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 896



« Antworten #23 am: 01. August 2020, 10:58:15 am »

Zitiert aus scheibenfibel.de,
"Typisch für eine Ringfibel ist die Kerbe für den Dorn auf der laufenden Umreifung"

Gruß
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #24 am: 01. August 2020, 11:49:17 am »

Jetzt bin ich froh, dass ich das Fundstück noch nicht zurückgeschickt hatte und habe jetzt noch 2 Fotos gemacht.

Noch einmal: DAS TEIL IST WINZIG

Der Begriff "klobig" würde eher auf größere Teile zutreffen.
Klar ist: Das Fundstück ist nicht gerade filigran sondern eher rustikal in seiner Machart.

Ich bleibe bei Schnalle  Unschuldig
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #25 am: 01. August 2020, 16:23:49 pm »

Moin,

@Signalturm, ja, sie stammen beide vom selben Acker und mittlerweile ist es die 5te profilierte Schnalle.
Bis auf diese zwei 2018 und 2020 sind die anderen alle unterschiedlich.
Auch die ich noch reinsetzen werde.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Signalturm
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 2152



« Antworten #26 am: 01. August 2020, 16:31:02 pm »

Dann sollte man über eine paarweise Verwendung der "Schnallen" nachdenken.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13551



« Antworten #27 am: 01. August 2020, 17:05:35 pm »

Dann sollte man über eine paarweise Verwendung der "Schnallen" nachdenken.

Was meinst Du damit?
Gabi findet doch immer Schnallen mit unterschiedlichem Aussehen; praktisch Einzelstücke.
Oder hab ich da was übersehen?
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Signalturm
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 2152



« Antworten #28 am: 01. August 2020, 18:55:27 pm »

Nein. Wenn ich es richtig verstanden habe gab es exak den gleichen Fund schon mal vor 2 Jahren
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3119



« Antworten #29 am: 01. August 2020, 19:23:07 pm »

Moin,

ich hatte geschrieben: " der fast gleich mit....ist".
Nicht identisch. Das Muster ist etwas anders.

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.177 Sekunden mit 21 Zugriffen.