[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Siegelringfragment  (Gelesen 736 mal)
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« am: 06. Juni 2020, 15:20:33 pm »

Hallo, komme nicht klar mit dem reduzieren der
Bildgröße.
Nachdem ich die unter die geforderten
110 kb gedrückt habe ist es sehr schlecht zu
Erkennen.
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2070



« Antworten #1 am: 06. Juni 2020, 15:55:39 pm »

Bitte beschneide das originale Bild zuerst einmal auf das unbedingt Notwendige. Keine Tischplatte und wenig Untersetzer. Dann klappt das wunderbar mit dem erkennen.
Du verbraucht ja schon 100 KB für unnötiges Bildmaterial.
 winke winke
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13440



« Antworten #2 am: 06. Juni 2020, 16:34:09 pm »

Ich glaube, das Problem ist, dass oft nur noch mit dem Handy fotografiert wird,
und da ist die Makro-Auflösung eher lausig bis nicht vorhanden.

Wegen der Handys werden ja kaum noch DigiCams benutzt oder verkauft.
(Ich meine jetzt nicht Profis und Hobby-Fotografen)
Daher gibt es auf dem Gebrauchtmarkt im Internet genügend sehr preiswerte
und funktionierende DigiCams mit guter Makro-Funktion.
Selbst für meine steinzeitliche Olympus
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,64496.0.html
konnte ich neulich noch einen Ersatzakku recht preiswert kaufen. Alles gar kein Problem.

@Toni50: Lies Dich am besten mal hier ein
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,64517.0.html

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #3 am: 06. Juni 2020, 18:11:02 pm »

Danke für die Hinweise und links werde mich morgen
Damit ausgiebig beschäftigen.
Lg. Toni
Gespeichert
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4967



« Antworten #4 am: 10. Juni 2020, 21:51:26 pm »

Servus,

hab das Vergrößern probiert, besser geht's leider nicht.

Grüße
Robert
« Letzte Änderung: 10. Juni 2020, 21:58:11 pm von Robert » Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #5 am: 11. Juni 2020, 11:02:16 am »

Danke sieht schon besser aus,
Werde das die Tage selber nochmal machen mit dem Orginal.
Das Männchen mit der Kanonone kann man schon erkennen, ist wirklich ein schönes stück.
Hier kommt gerade die Sonne endlich mal raus deshalb erstmal Grillen gehen Big grinsing
Bald kommt noch mehr von mir...

Lg. Toni
Gespeichert
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #6 am: 13. Juni 2020, 09:03:01 am »

So jetzt aber... so langsam wirds.
 Das made in France war zufall grins
Gespeichert
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #7 am: 13. Juni 2020, 09:27:08 am »

Nach langer Suche um wen es sich handeln könnte bin ich auf ihn hier gekommen : https://de.wikipedia.org/wiki/Simon_Fran%C3%A7ois_Gay_de_Vernon
Da die Rheinarmee bei uns unterwegs war.
Gefunden habe ich es am Waldrand aber leider gab es keine weiteren Funde in diese richtung.
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5988



« Antworten #8 am: 13. Juni 2020, 11:02:05 am »

Ich hab mal das Bild gespiegelt. Da kann man evtl. was lesen. Es gibt eine Stadt in Frankreich, die Vernon heißt.  Und einen Admiral Vernon. Ob das AD daher kommt, eher fraglich. Gruss..
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2070



« Antworten #9 am: 13. Juni 2020, 11:11:50 am »

Na es geht doch. So macht das betrachten Spaß
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2318



E-Mail
« Antworten #10 am: 13. Juni 2020, 11:31:55 am »

Ich hab mal das Bild gespiegelt. Da kann man evtl. was lesen. Es gibt eine Stadt in Frankreich, die Vernon heißt.  Und einen Admiral Vernon. Ob das AD daher kommt, eher fraglich. Gruss..

Servus,  winke winke

hab ne Bronzemedaille zu einem Admiral Vernon gefunden:
https://www.ma-shops.de/tietjen/item.php?id=237

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8548



« Antworten #11 am: 13. Juni 2020, 11:50:11 am »

Ich hab mal das Bild gespiegelt. Da kann man evtl. was lesen. Es gibt eine Stadt in Frankreich, die Vernon heißt.  Und einen Admiral Vernon. Ob das AD daher kommt, eher fraglich. Gruss..

AD VERNON würde lateinisch "ZU VERNON" heissen und könnte auch als "VON VERNON" als Namen verstanden werden ...... ein Admiral steht eher nicht an einer Kanone und feuert die ab und dann wäre so ein Stück sicher aufwändiger gearbeitet worden.

Im Fall eines Siegelringes könnten es doch auch die Initialen von zwei Vornamen  z. B.  A(rmand) D(avid) Vernon z.B. sein. Der "Beruf" war Kanonier oder Kommandeur einer Artillerieeinheit (vielleicht hält er ja auch einen Komandostab in der Hand) oder Jemand der Kanonen gegossen hat.

Kann auch sein das Monsieur Vernon in Land geblieben ist, heiratete und seine Petschaft dann so in der Gegend gelandet ist.

Der ergoogelte Professor heisst mit Nachnamen GAY DE VERNON damit ist er schon raus!


Da bleibt noch viel Spielraum und es wäre sicher auch hilfreich mal dem Museum der Stadt VERNON zu schreiben und ein das Bild anzufügen!
Ist das eigentlich GLAS oder ein gravierter STEIN?

lG Thomas
« Letzte Änderung: 13. Juni 2020, 12:10:36 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #12 am: 13. Juni 2020, 12:07:52 pm »

Meine Theorie war eigentlich "zu Vernon" nach Mainz, Frontberichte die damit gestempelt wurden.
Vielleicht mit dem Blut des Feindes irre
Naja die Warheit werden wir warscheinlich leider nie erfahren....
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8548



« Antworten #13 am: 13. Juni 2020, 12:12:33 pm »

Meine Theorie war eigentlich "zu Vernon" nach Mainz, Frontberichte die damit gestempelt wurden.
Vielleicht mit dem Blut des Feindes irre
Naja die Warheit werden wir warscheinlich leider nie erfahren....


NIX! Hau Dich da mal rein ....  Super schreibe mal dem Museum und es wird in MAYENCE auch Listen der stationierten Militärs geben .... so ein Fund würde mich total moptivieren richtig loszulegen!

Denn der Fund als Fund STÜCK ist weniger spannend als die vielen Geschichten dahinter!


lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8548



« Antworten #14 am: 13. Juni 2020, 12:20:07 pm »



Gebe mal VERNON und KANONE ins www ..... viel Spaß ..... es gab auch eine "Volksgesellschaft zu Vernon" usw ......

Da ist noch viel zu finden .... wenn es nicht nur um schöne Funde gehen soll!
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Toni50
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #15 am: 13. Juni 2020, 12:32:38 pm »

Das Recherchieren macht mir ebenso viel Spass wie das suchen, für das Teil habe ich mehrere Tage Investiert.
Aber das Museum anzuschreiben ist eine gute Idee
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8548



« Antworten #16 am: 13. Juni 2020, 14:14:29 pm »



Klasse ..... ich habe so ein Exemplar bislang noch nicht gesehen!  Ein Auge drauf werfen


Ich drüke die Daumen  Super  dass Du was Näheres herausfindenkannst!


lG Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 19 Zugriffen.