[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ausgesplittertes Stück  (Gelesen 210 mal)
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5833



« am: 22. März 2020, 11:57:58 am »

Stammt von einem LBK Acker in Westhessen. Schön zu sehen die bipolare Keilform und die Aussplitterungen. Gruss...
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5833



« Antworten #1 am: 22. März 2020, 11:58:18 am »

und weiter
Gespeichert
queque
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1456



« Antworten #2 am: 22. März 2020, 18:46:52 pm »

Ja, sehr deutlich zu sehen  Super

Viele Grüße
Bastl
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #3 am: 22. März 2020, 20:12:25 pm »




Guten Abend!

Das ist kein ausgeplittertes Stück sondern ein Stück an dem etwas ausgeplitter tist!
Das blöde ist, dass das reine Abnutzungsgerätschaften sind für die so ziemlich Alles hergenommen werden kann.

Aber es bedarf für eine klare Ansprache nicht irgenweölcher ausgesplitterten Bereiche.
Klar ansporechbarer Stücke sind auch klar erkennbar.

Hier wird zu viel rein interpretiert!

Es müsste im hier im Bestand unter dem Stichwort doch klare Belege geben an dem man sich gemeinsam orientieren kann.
sonst hilft der "Floss" gut weiter!

lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #4 am: 22. März 2020, 20:13:51 pm »



http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,67306.0.html

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,65241.0.html

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,73057.0.html
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5833



« Antworten #5 am: 22. März 2020, 20:32:12 pm »

Für mich ist das ein klares Stück mit Aussplitterungen durch meißelartige Verwendung. Hier eins was auch durch einen Spezialisten sofort als solches erkannt wurde. Gruss..
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,73419.msg457487.html#msg457487

"Ausgesplittertes Stück, pièce esquillée, ein Abschlag oder Klingenfragment, das an beiden Enden oder gegenüberliegenden Kanten bifacielle Absplissnegative trägt. Ausgesplitterte Geräte sind nicht durch eine intentionnale Formgebung entstanden, sondern durch ihre meißelartige Benutzung (Abb. Ausgesplittertes Stück). Das Auftreffen des Klopfsteins auf einem Ende und der Widerstand des zu spaltenden Materials (Elfenbein, Knochen, Holz) erzeugten auf dem gegenüberliegenden Ende die Aussplitterungen. Allerdings sind auch bei der intentionalen Zerlegung sehr spröder Silices (Quarz, Bergkristall u. a.) in der sogenannten bipolaren Kerntechnik Formen entstanden, die den ausgesplitterten Stücken gleichen."
(Zitat aus Altsteinzeit von A bis Z, Fiedler, Rosendahl, Rosendahl)
« Letzte Änderung: 22. März 2020, 20:42:52 pm von Nanoflitter » Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #6 am: 22. März 2020, 21:14:12 pm »


Super!

Das ist ja ein perfektes Beispiel     http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,73419.msg457487.html#msg457487      Super

Kanne sein, dass Dein ganz oben eingestellter Fundbeleg nur ein Teilstück und etwas abgebrochen ist?


lG Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5833



« Antworten #7 am: 22. März 2020, 21:28:24 pm »

Ja, Thomas, hier wird ein Bruchstück vorliegen. Gruss..
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 19 Zugriffen.