[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Holz, Geweih... ?  (Gelesen 730 mal)
archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« am: 17. Februar 2020, 17:53:39 pm »

Hi

Anfangs dachte ich an ein Randstück einer Keramikgefäßes.
Nach dem Waschen bemerkte ich dass es sich entweder um fossiles Holz, oder eher um Geweih handelt.
Sicher bin ich allerdings nicht und würde mich freuen wenn ihr ein Auge drauf werfen würdet.
Kann man bei sowas das Alter abschätzen, oder es wenigstens auf Neuzeit oder alt eingrenzen?

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #1 am: 17. Februar 2020, 20:25:01 pm »


Könnte eher noch ein Stück Knochen sein.  Ein Auge drauf werfen
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1602



« Antworten #2 am: 18. Februar 2020, 00:32:57 am »

Hey, in allen Bereichen zu unscharf!
So ist keine Bestimmung möglich.

mfg
Gespeichert

archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #3 am: 18. Februar 2020, 07:13:58 am »

Hey, in allen Bereichen zu unscharf!
So ist keine Bestimmung möglich.
Stimmt absolut!
Ich versuchs am Nachmittag nochmal.

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 34


« Antworten #4 am: 18. Februar 2020, 07:15:50 am »

Moinsens,

trotz der Unschärfe würde ich von Knochen ausgehen.
Die Brüche in Bild 2 sind recht typisch...

Gruß
Paul
Gespeichert
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7557


Wer suchtet der findet....


« Antworten #5 am: 18. Februar 2020, 07:19:19 am »

Guten Morgen,

ja relativ klar ein Stück Knochen (Knochenwand). Eine Bestimmung des Alters ist leider lediglich über Befunde möglich. Manche sind der Meinung, wenn man den Knochen an die Lippen hält und er dabei kleben bleibt handelt es sich um einen „Antiken“ Knochen, was auch immer hier antik bedeutet. Nach meiner Erfahrung kleben aber alle Knochen (Knochenwandfragmente) an den Lippen.

LG

Patrick
Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #6 am: 18. Februar 2020, 14:02:39 pm »

Guten Morgen,

ja relativ klar ein Stück Knochen (Knochenwand). Eine Bestimmung des Alters ist leider lediglich über Befunde möglich. Manche sind der Meinung, wenn man den Knochen an die Lippen hält und er dabei kleben bleibt handelt es sich um einen „Antiken“ Knochen, was auch immer hier antik bedeutet. Nach meiner Erfahrung kleben aber alle Knochen (Knochenwandfragmente) an den Lippen.

LG

Patrick



Du scheust ja echt NIX!   narr


 winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 34


« Antworten #7 am: 18. Februar 2020, 14:17:21 pm »

... im Ständelied heißt es doch:
"Archäologen suchen alte Knochen um ein Süppchen draus zu kochen..."  Unschuldig Unschuldig Unschuldig
"... und saufen tun sie auch..."  prost

Gruß
Paul
Gespeichert
Wiesenläufer
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2681



« Antworten #8 am: 18. Februar 2020, 14:22:25 pm »

... im Ständelied heißt es doch:
"Archäologen suchen alte Knochen um ein Süppchen draus zu kochen..."  Unschuldig Unschuldig Unschuldig
"... und saufen tun sie auch..."  prost

Gruß
Paul

Moin,

 Super Super

Muss ich morgen mal fragen, ob die es noch kennen.  Big grinsing Big grinsing

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #9 am: 18. Februar 2020, 18:33:43 pm »

Hi

Hier ein Versuch mit besseren Fotos.
Ich hab ein Ritztest mit einem Zahnarztutensil gemacht, das Ding ist sehr hart!

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1602



« Antworten #10 am: 18. Februar 2020, 21:22:31 pm »

...
Ich hab ein Ritztest mit einem Zahnarztutensil gemacht, das Ding ist sehr hart!

Würdest du sagen es ist verkieselt?
Sind irgendwo Quarzeinschlüsse zu sehen?

mfg
Gespeichert

archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #11 am: 18. Februar 2020, 22:37:30 pm »

Verkieselt??, ich weiss nicht.
Quarzeinschlüsse sind jedenfalls keine drin.
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1602



« Antworten #12 am: 18. Februar 2020, 22:57:32 pm »

Dann ist es wahrscheinlich kein fossiles Holz.
Obwohl die schichtige Ausrichtung in Längsrichtung passen könnte.
Hast du es selber gefunden, oder stammt es aus einer älteren Sammlung?

mfg

p.s. vielleicht eine Konkretion, also nichts von dem was wir dachten.
Fossile Knochen sehen m. E. anders aus. Beachte die innere Struktur.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2020, 23:20:16 pm von hargo » Gespeichert

archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #13 am: 19. Februar 2020, 10:35:45 am »

Hast du es selber gefunden, oder stammt es aus einer älteren Sammlung?

Nein, keine ältere Sammlung!
Vor 4 Tagen auf einem Acker gefunden.

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8428



« Antworten #14 am: 19. Februar 2020, 12:58:27 pm »


Ciao!

Für mich sieht das immer noch nach einem Stück Knochen aus!  Ein Auge drauf werfen


lG Thomas
« Letzte Änderung: 19. Februar 2020, 14:47:59 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #15 am: 19. Februar 2020, 13:43:01 pm »

Für mich sieht das immer noch nach eiem tück knochen aus!  Ein Auge drauf werfen

Bei der Härte und der Dichte?
Auch die Oberflächenstruktur finde ich eigentlich unpassend für einen Knochen.
Ich kenne zwar nicht viel von Knochen, aber ich denke eher nicht.

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 34


« Antworten #16 am: 19. Februar 2020, 14:18:46 pm »

Hi,

ich bin da, wie gesagt, auch bei Thomas...
Würde da ein Langknochenfragment sehen.
Am Besten nochmal Makros mit ausreichender Tiefenschärfe machen  Ein Auge drauf werfen, oder Experten vorlegen  belehr ...

Gruß
Paul
Gespeichert
teabone
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1095



« Antworten #17 am: 19. Februar 2020, 14:21:50 pm »

Hallo archfraser,

ich halte es auch für ein Stück Knochen, bin mir da recht sicher.
 
Das Alter lässt sich kaum eingrenzen, auch wenn das Teil eine gewisse Härte und Dichte aufweist.

LG Augustin
Gespeichert

Such- und Fundgebiet: Weinviertel, Nö.
archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #18 am: 19. Februar 2020, 14:43:14 pm »

OK, vielen Dank an alle, ich werds dann mal so weitergeben.  Super
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1602



« Antworten #19 am: 20. Februar 2020, 01:04:50 am »

Das würde ich in der Fundmeldung dann doch mit einem großen ? versehen.

Für Knochen fehlt mit das Mark.
Bei Hornzapfen käme mit ovalem Querschnitt Ibex (Steinbock) bzw. Capra (Ziege) infrage.
Auch das halte ich für eher unwahrscheinlich. Vielleicht liege ich aber auch völlig falsch.  
Bin gespannt auf die Rückmeldung vom Amt.

mfg
« Letzte Änderung: 20. Februar 2020, 01:44:20 am von hargo » Gespeichert

archfraser
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2753



« Antworten #20 am: 20. März 2020, 18:26:02 pm »

Hi

Es handelt sich laut Archäologen tatsächlich um einen Stück Knochen.
Er erkannte Spuren chemischer Erosion durch kleine Wurzeln (radicelles) und auch Schnittspuren.
Er hält es also für Küchen/Koch-Reste.
Zeitlich kann er es nicht einzugrenzen.

archfraser
Gespeichert

„Es mag sein, dass wir durch das Wissen anderer gelehrter werden. Weiser werden wir nur durch uns selbst.“

Michel de Montaigne
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1602



« Antworten #21 am: 21. März 2020, 00:09:59 am »

Danke für die Rückmeldung  Super

mfg
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 19 Zugriffen.