[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Luftbildauswertung  (Gelesen 372 mal)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1820



« am: 01. Februar 2020, 16:03:28 pm »

Aufgrund des Wetters (Landunter) und fehlender Flächen mit Sondengenehmigung besteht meine Arbeit momentan auch an der Einsortierung von Funden und der Auswertungen ihrer Bestimmungen.
Auch versuche ich die räumlich näher beieinander liegenden Flächen in einen Zusammenhang zu bringen. Dabei bin ich auf diese Flächen gestoßen.
Die 3 großen Gruben in Bild 1 haben einen Durchmesser von 6,5 - 7,5 m. Die kleiner scharf begrenzten Gruben auf dem gleichen Bild 2,5 - 3,5 m.
Auf dem 4. Bild sieht man Spuren des alten Weges welcher einmal diese Gegend durchzog. Funde aus dem weiteren Umfeld datieren ab der Bronzezeit bis ins ausgehende Mittelalter.
Wie interpretiert ihr die positiven Bewuchsmerkmale?
Danke im Voraus
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1820



« Antworten #1 am: 13. Februar 2020, 20:41:12 pm »

Hallo an Alle.
Bisher 131 mal gelesen.
Dafür Danke. Wissen kann man ja eh nicht was es wirklich mal war. Aber hat jemand von euch evtl. eine Idee dazu.
Was sagt euch euer Bauchgefühl- Ich würde mich über ein paar Meinungen von Euch sehr freuen. Danke
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 391



« Antworten #2 am: 14. Februar 2020, 10:28:02 am »

Hallo

Also eine Einschätzung ist da glaub ich sehr schwer, bzw. letztendlich ist alles nur Spekulation. Meine Gedanken dazu wären folgende.

Die Positiven Bewuchsmerkmale sind Gruben verschiedener Funktion. Da es dort auch Funde ab der Bronzezeit gibt, liegt es nahe das es Gruben sind, die in einem Siedlungszusammenhang stehen. Die kleineren Gruben könnte man in Richtung Vorrats- oder Abfallgruben deuten. Die größeren Gruben sind vielleicht Materialentnahmegruben. Gibt es dort Lehm?

Generell wie gesagt sehr schwer zu deuten, oft erschließt sich die Funktionen von Gruben ja nicht mal, wenn man sie ergraben hat.

Interessant finde ich noch die negativen Bewuchsmerkmale, die man auf Bild 2 am besten sieht. Das scheint doch eine größere Struktur zu sein, die teilweise sehr klar abgegrenzt ist. Das Ganze mutet nicht vorgeschichtlich an, eher mittelalter oder neuzeitlich. Gibt es dort nur Funde aus dem Mittelalter, oder ist es eine Wüstung? Du zeichnest den Weg direkt durch diese Struktur laufend ein. Läuft er nicht eher direkt an der Struktur vorbei? Ein Gebäude direkt am Weg?

Hast du noch andere Satellitenaufnahmen dieser Stelle? Wobei ich ja sagen muss, die sind schon sehr gut.

Daniel
Gespeichert
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 29


« Antworten #3 am: 14. Februar 2020, 10:53:09 am »

Moinsens,

mit viel Spekulationswillen  Ein Auge drauf werfen könnte in den Negativraum zwischen den Gruben ein Langhaus reinpassen...
die größeren Gruben könnte man als Grubenhäuser sehen, aber  Alarm !!! alles zu Spekulatius...
Hilft erstmal nur nur die sondenfreie Begehung und Keramikschau... und Abwarten, was die nächste Dürreperiode an Bildern bringt.

Gruß
Paul
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1820



« Antworten #4 am: 14. Februar 2020, 12:16:33 pm »

Hallo Animus.
Danke für deine Einschätzung.
Das negative Bewuchsmerkmal ist mir so noch gar nicht aufgefallen. Ja du hast da sicherlich recht, sehr klar abgegrenzt-zumindest teilweise.
Ob es da Lehm gibt weiß ich nicht. Ich werde mal mit den Landwirten sprechen. Was wir hier entlang alter Wege des öffteren haben sind sogenannte Kiesentnahmegruben. Die sind aber meist rechteckig und zeigen oft gut den Wegverlauf an. Aus ihnen wurde direkt Kies zur unterhaltung der Wege abgegraben und verbaut.
Auch an Paul ein Dankeschön für seine Antwort. Ich werde mal ausfindig machen wer der zuständige Landwirt ist und mit ihm sprechen.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 20 Zugriffen.