[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Welcher Beschlag  (Gelesen 1161 mal)
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2463



E-Mail
« am: 26. Januar 2020, 16:20:40 pm »

Servus,  winke winke

wie würdet ihr diesen schön patiniertrn Beschlag anspechen ?
Länge 50mm , Breite: 20mm

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5063



« Antworten #1 am: 27. Januar 2020, 09:26:00 am »

Servus,

könnte sowas wie ein Bortenstrecker sein, 18 Jh., aber ???

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2463



E-Mail
« Antworten #2 am: 28. Januar 2020, 18:25:22 pm »

Servus,

könnte sowas wie ein Bortenstrecker sein, 18 Jh., aber ???

Grüße
Robert

Servus Robert,  winke winke

Danke für deine Einschätzung.
Ich finde den Beschlag etwas lang für einen Bortenstrecker.
Mal sehen, ob noch was kommt.

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« Antworten #3 am: 28. Januar 2020, 21:16:26 pm »

Vom Gefühl her  Frieden? und aufgrund des "Kerbschnitts" in den seitlichen Fortsätzen sehe ich eher Ähnlichkeiten zu Beschlägen der RKZ. Vergleichsstücke habe ich aber nicht, ich kann durchaus danebenliegen.
Gespeichert
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 678


E-Mail
« Antworten #4 am: 28. Januar 2020, 21:55:56 pm »

Der gleichen Meinung bin ich auch, durchbrochener römischer Beschlag 1. - 3. Jh.

Gruß cyper
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13644



« Antworten #5 am: 28. Januar 2020, 23:06:03 pm »

Instinktiv hatte ich wegen der Form sofort an römisch gedacht.
Allerdings stören mich diese beiden zierlichen Ösen irgendwie.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
cyper
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 678


E-Mail
« Antworten #6 am: 28. Januar 2020, 23:47:14 pm »

Die Ösen sind auch das was mir nicht ganz gefällt, käme höchstens ein Kästchen oder Möbelbeschlag in Frage.

Gruß cyper
Gespeichert
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2463



E-Mail
« Antworten #7 am: 29. Januar 2020, 07:48:09 am »

Servus,  winke winke

an römisch hatte ich zuerst mal nicht gedacht.
Aber der Vergleich von Cyper ist schon recht nah dran, wenn auch diese "zierlichen" Ösen stören.
Werde die Tage mal Bilder meinem Archäologen zukommen lassen.

Erstmal Dankeschön euch

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
mike 81
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2463



E-Mail
« Antworten #8 am: 03. Februar 2020, 23:51:12 pm »

Der gleichen Meinung bin ich auch, durchbrochener römischer Beschlag 1. - 3. Jh.

Gruß cyper

Servus nochmal,   winke winke

anhand der Fotos hat mein Archäologe den Beschlag als
römischen Gürtelbeschlag Ende 2. Anfang 3. Jahrhundert angesprochen.

Da lagt ihr alle richtig mit euren Einschätzungen.

 Ich liebe ...

Gruß Mike

Gespeichert

Sich regen bringt Segen
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 20 Zugriffen.