[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 3 Kreuzer  (Gelesen 832 mal)
Chris
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 534



« am: 18. Januar 2020, 19:29:58 pm »

Servus! winke winke

Hier eine 3 Kreuzer Kupfermünze von 1800, Franz II.
Ist meine erste Österreichische.
Mit dem C ist sie in Prag geprägt worden, wenn ich mich nicht irre.
Die habe ich nicht übersehen können, mit 29mm Durchmesser. Big grinsing

Gruß, Chris
Gespeichert
Wiesenläufer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3279



« Antworten #1 am: 18. Januar 2020, 19:58:51 pm »

Moin Chris,

mit den Kupfermünzen ist es schon ein Kreuz.
Die könnten so schön sein wenn der Erhaltungszustand besser wäre.

Auf deiner kann man wenigstens noch was erkennen.  zwinker

Gruß

Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Chris
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 534



« Antworten #2 am: 18. Januar 2020, 20:24:24 pm »

Servus Gabi. winke winke

Da hast du recht. Ich möchte auch nicht zu viel putzen, da ich Angst habe, danach gar nichts mehr zu erkennen. NoGo

Gruß Chris
Gespeichert
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5063



« Antworten #3 am: 24. Januar 2020, 09:37:55 am »

Servus

bei solchen Münzen oder Weiherl streiche ich ganz vorsichtig mit einer Silberdraht-Münzbürste drüber, das gibt
einen seidigen Glanz.

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Chris
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 534



« Antworten #4 am: 24. Januar 2020, 19:17:22 pm »

Servus Robert!

Danke für den Tipp. Super
Werd ich gleich mal ausprobieren.

Gruß Chris
Gespeichert
Birk
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 967



« Antworten #5 am: 25. Januar 2020, 08:56:08 am »

Moin Chris.  Probier mal in Parafinwachs einkochen aus. Also erst mal nur eine abgerockte Kupfermünze.  Diese wird dann im Normalfall dunkel.  Mir gefällt das Persöhnlich gut. Und konserviert ist diese dann auch gleich.  Zum testen   kannst du ja auch erst einmal normales Kerzenwachs nehmen.  Also Münze reinigen und trocknen. Dann in einem kleinen Metallgefäß  Wachs zum kochen bringen. Münze hinein. Es fängt dann an zu blubbern. Nach dem blubbern Münze wieder raus und leicht mit einem Lappen abgewischt. Kurz abkühlen lassen und fertig.  Aber wie geschrieben.   Erst mal eine kaputte.

Gruß
   Thomas
Gespeichert
Chris
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 534



« Antworten #6 am: 25. Januar 2020, 09:21:31 am »

Servus Thomas.

Danke für deinen Vorschlag.
Werd ich mal bei ein paar fertigen Münzen ausprobieren! Super

Gruß Chris
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 20 Zugriffen.