[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ziemliches Ding  (Gelesen 786 mal)
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5986



« am: 09. Oktober 2019, 17:57:39 pm »

Na ja, eigentlich wollte ich diesen Apparillo hier nicht zeigen, doch ich versuchs mal, auch meine Gedanken dazu.
Auf dem Acker sah das Teil von Form und Farbe ziemlich beeindruckend aus, ich denke das ist zu verstehen.
Die Grundform ist hier ein Rohstein, der viele Jahre mehr Zeit zu patinieren hatte, als die "bearbeitete" Kante, die frischer aussieht.
(Im Unterschied zu aus Abschlägen gewonnenen oder vollflächig bearbeiteten Artefakten)
Wie frisch, ist unklar.  grins Das Material ist knallharter Quarzit. Im Mittelbereich ist auch was "noch neuer" abgeplatzt.
Am Anfang dachte ich an einen Schaber, dafür ist er wohl etwas zackig. Als Kern könnte er auch durchgehen, aber so richtig kann ichs nicht sagen.
Auf der Fläche ist ab spätem MP bis heute so ziemlich alles nachgewiesen.
Was meint ihr? So was schon mal gesehen? Gruss...

Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3610



« Antworten #1 am: 09. Oktober 2019, 18:19:29 pm »

Hey Nano,

rein von der Form her erinnert mich das an gezähnte Stücke (Gezähntes) aus dem Mittelpaläolithikum. Diese habe ich aber bisher nur feiner und aus Silex gesehen.
Ob es das so grob und aus Quarzit gab, das weiß ich nicht. Das würde sich ja fast schon zum Baum fällen eignen. Na da drücke ich mal die Daumen, dass es alt ist. Kannst du mal die rezenten Stellen markieren bitte.

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5986



« Antworten #2 am: 09. Oktober 2019, 18:28:34 pm »

Die rezenteren Bereiche sind hier. Gruss..
Gespeichert
Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1121



« Antworten #3 am: 09. Oktober 2019, 20:18:33 pm »

Hallo Nano,

mein erster Eindruck war: homo heidelbergensis lässt grüßen.

Der zweite Eindruck: Bruchstück eines Mühlsteins, Läufer oder Unterlieger. Kannst du das ausschließen? Wie sieht die andere Breitseite des Stücks aus?

LG
Holger
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5986



« Antworten #4 am: 09. Oktober 2019, 20:23:47 pm »

Hi, Holger, die andere Seite ist auch Natur, wie die Gegenseite, definitiv kein Mahlstein etc. Einzig die Zackenkante ist das Rätsel. Gruss...
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2019, 20:29:14 pm von Nanoflitter » Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8545



« Antworten #5 am: 09. Oktober 2019, 21:56:23 pm »



Guten Abend!

Das kann man eventuell groberen Wirtschaftsgeräten zurechnen, auf jeden Fall ist das aus meiner Sicht kein Artefakt!


lg Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5986



« Antworten #6 am: 09. Oktober 2019, 22:07:20 pm »

Da könntest du Recht haben, aber sieht cool aus, oder  Big grinsing Gruss..
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8545



« Antworten #7 am: 09. Oktober 2019, 22:08:46 pm »

Da könntest du Recht haben, aber sieht cool aus, oder  Big grinsing Gruss..

JA!   Super
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5986



« Antworten #8 am: 14. Dezember 2019, 19:35:19 pm »

Das Teil ist heute beim AG Treffen tatsächlich als altpaläolithisch
angesprochen worden, um ihm einen Namen zu geben, "gezähnter Schaber". Wäre damit mein ältestes Stück. Gruss..
Gespeichert
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1631



« Antworten #9 am: 15. Dezember 2019, 00:20:02 am »

Also täuschte der allererste Eindruck nicht. Danach kommen ja Zweifel.
Glückwunsch!

mfg
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2019, 00:25:13 am von hargo » Gespeichert

RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3610



« Antworten #10 am: 15. Dezember 2019, 09:30:52 am »

Morsche  winke winke

Wenn man das Stück in den Händen hat, dreht und wendet, sieht man, dass fast alle Flächen alt sind. Das hat nie groß Kontakt mit Landmaschinen gehabt. Das ist schon ein kurioses Teil und ich hab mich sehr über die Ansprache gefreut. Die Zugrichtung folgt einem System, meiner Meinung nach kann das kein Zufall sein.

Liebe Grüße und ich viele weitere solcher Klopper

Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1121



« Antworten #11 am: 15. Dezember 2019, 13:45:39 pm »

Moin und Servus,

das Stück kommt "in natura" sehr viel deutlicher rüber als auf den Fotos, davon konnte ich mich gestern überzeugen. Daher kann man immer wieder nur sagen, dass Fotos, und mögen sie noch so gut sein, nur eine bedingte Aussagekraft haben.

Man, und vor allem mal ein Fachmann, muss die Stücke in den Händen halten und ggf. auch mal dran lecken Big grinsing Big grinsing.

Glückwunsch zum Fund, lieber Nano Super

LG
Holger
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 20 Zugriffen.