[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Muschelbeschlag  (Gelesen 354 mal)
Jacza
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 66


« am: 13. August 2019, 15:03:07 pm »

Hallo,

dieser hübsche Beschlag erinnert mich irgendwie an eine Muschel, kann den jemand zuordnen?  mhh grübel Maße etwa 25 mal 20 mm.

Viele Grüße
Jacza
Gespeichert
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 252


« Antworten #1 am: 01. November 2019, 11:28:16 am »

Der Bezug könnte zu den Pilgern führen. Da ist die Austermuschelschale DAS Zeichen...u.a. auch oft an Kirchen zu sehen. Zeitlich so ab Ende 16.- frühes 18. Jhd. 
Gespeichert
Gratian
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 5063


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #2 am: 01. November 2019, 18:10:29 pm »

Ja obwohl das Muschelmotiv seit dem Barock auch einfach nur als Schmuckelement genutzt wurde, kann man hier von einem Pilgerzeichen ausgehen.
Dafür sprechen die drei Löcher die so angebracht sind das man die Muschel an Kleidung oder Hut befestigen konnte um so seinen Pilgerstatus weithin sichtbar zu verkünden.
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Jacza
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 66


« Antworten #3 am: 02. November 2019, 14:12:50 pm »

Pilgerzeichen könnte gut sein, nicht weit vom Fundort entfernt führt heute ein rekonstruierter Jakobsweg vorbei:
https://www.brandenburger-jakobswege.de/Jakobswege
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.229 Sekunden mit 20 Zugriffen.