[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Alter Ring gefunden  (Gelesen 2479 mal)
Melly
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


E-Mail
« am: 24. März 2019, 20:02:57 pm »

Hallo ihr Lieben. 
Vielleicht kann uns jemand weiterhelfen mein Sohn hat heute diesen Ring gefunden. Er sieht sehr alt aus... weiss jemand wie alt er sein könnte und für was er gebraucht wurde? Wir tippen auf Zimmerer und Siegelring.
Auf dem Berg 100 Meter  über unserem Haus war früher eine Ritterburg vielleicht  hilft das weiter.
Liebe Grüße Melly
Gespeichert
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 268


« Antworten #1 am: 24. März 2019, 21:23:38 pm »

Schöner Ring. Das ist schon ein Ring eines Gewerkes..Zimmerer oder Fleischhauer..Bäcker....mach doch mal einen Abdruck. Irgendo und wann kam solch ein Ring schon mal in einem Forum vor. Zeit..so 18. Jhd..schätz ich mal..
Gespeichert
Melly
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


E-Mail
« Antworten #2 am: 24. März 2019, 23:33:37 pm »

Im Moment habe ich leider keine Knete zuhause wird aber besorgt  😁
Ich habe noch ein paar Bilder gemacht ich hoffe dort erkennt man mehr
Gespeichert
Melly
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


E-Mail
« Antworten #3 am: 24. März 2019, 23:34:56 pm »

Und nochmal eins
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9924



« Antworten #4 am: 25. März 2019, 08:17:53 am »

Axt und Winkel sind ja gut erkennbar.
Was ist allerdings das Ding in der Mitte?
Zimmerleute haben ja einen Zirkel.
Hammer? Senklot?  mhh grübel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 5072



« Antworten #5 am: 25. März 2019, 08:28:10 am »

Servus Melly,

ich denke schon, daß es ein Ring von einem Zimmermann ist. Das Zeichen in der Mitte könnte eine Bohrer für
Holzdübel oder ein Hammer sein, die Beiden links und rechts Behaubeil und Winkel mit Maßstab.

Aus dem Bauch heraus 1800 Jh.

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2210



« Antworten #6 am: 25. März 2019, 13:21:26 pm »

Ich habe schon das gleiche Zeichen aus Metall gesehen in Goslar an einer Zimmerei. Ich denke auch dass das in der Mitte ein Bohrer darstellt.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Melly
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


E-Mail
« Antworten #7 am: 25. März 2019, 14:37:54 pm »

Super vielen lieben Dank für so viele Infos.  Die Burg über unserem Haus ist ca 1650 abgebrannt kann es denn dann überhaupt sein das der Ring von der Burg kommt er ist ja laut euren Vermutungen  eher jünger  falls ich das richtig verstanden habe.
Gespeichert
solaire
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 139



« Antworten #8 am: 25. März 2019, 15:25:12 pm »

Hallo Melly, Hallo zusammen,
ein interessanter Ring, der sehr individuell gestaltet wirkt;
die dargestellten Werkzeuge passen auf den ersten Blick so weder zum Dachdecker
(Schieferhammer, Ziegeldeckhammer, Zirkel) noch zum Zimmermann (Beil, Axt, Zirkel).
Der Stiel des mittleren Werkzeugs erscheint recht dünn und es erinnert somit tatsächlich
an einen Bohrer, vermute aber auch, wie schon zuvor erwähnt wurde, dass es sich hierbei
eher um einen Hammer handelt. Vielleicht war der frühere Eigentümer in zwei Gewerken tätig  Nixweiss
 
Ob Ring und Burg in direktem Zusammenhang stehen, kann ich nicht sagen ...
Schöner Fund, Viele Grüße  grins
Gespeichert
Rittersporn
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 37



« Antworten #9 am: 17. April 2020, 22:45:19 pm »

sieht nach Frühmittelalter aus, vielleicht der Ring des Bauherrn der Burg, hat ihn beim kommandieren oder einem Unfall verlohren zwinker grins wie tief lag der Ring ?
Grüsse Rittersporn
Gespeichert
Melly
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


E-Mail
« Antworten #10 am: 17. April 2020, 22:52:44 pm »

Hm.. er lag etwa 10 cm in der Erde meines Gemüsebeets
Lg
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13671



« Antworten #11 am: 18. April 2020, 09:13:04 am »

sieht nach Frühmittelalter aus,

Sicherlich nicht.
Gab es die Zunftzeichen schon zu dieser Zeit?

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 7882



« Antworten #12 am: 18. April 2020, 10:40:15 am »

Sicherlich nicht.
Gab es die Zunftzeichen schon zu dieser Zeit?

Gruß  winke winke

Ringform ist Ende 17. Jh. Ja es gab schon Zunftzeichen im MIttelalter.
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Merowech
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 7882



« Antworten #13 am: 18. April 2020, 10:41:04 am »

sieht nach Frühmittelalter aus,
Grüsse Rittersporn

Nein tut er nicht.  grins
Gespeichert

Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  zwinker
Gratian
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 5142


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #14 am: 18. April 2020, 18:01:00 pm »

Für einen Positivabdruck braucht man keine Knete das kann man fototechnisch machen...
Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
erhald
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 151


« Antworten #15 am: 19. April 2020, 09:25:25 am »

Zimmermannsring. Bei mir wurde das als Kreuzaxt angesprochen (Axt, Winkel, Kreuzaxt)
guckst Du hier:
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,72726.msg453560.html#msg453560
Gruß
Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2210



« Antworten #16 am: 19. April 2020, 10:14:42 am »

Hier mal ein Ausleger von einer alten Zimmerei. Unter dem alten Zunfsymbol sind noch Winkel Säge und Hobel hinzugefügt worden
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 21 Zugriffen.