[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Was dürfen Hobby-Schatzsucher in Bayern?  (Gelesen 310 mal)
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9701



« am: 31. Januar 2019, 16:06:32 pm »

https://www.svz.de/deutschland-welt/kultur/was-duerfen-hobby-schatzsucher-prozess-um-hitlermuehle-id22454032.html
Ob sie sich da einen Bärendienst erwiesen haben?  mhh grübel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
historia-invenire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 510



« Antworten #1 am: 31. Januar 2019, 16:30:33 pm »

Sicher nicht. Beide Seiten müssen lernen,  dass es nur miteinander geht.
Und diese "schwarzen Schafe" gibt es auch bei beiden.
Gespeichert

... und wer da sucht, der findet.....           (Matthäus 7; 8)
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2858



« Antworten #2 am: 31. Januar 2019, 17:25:54 pm »

Hallo und Servus,

das ist sie ja schon wieder die gleiche Aussage. Das macht mich langsam echt ein wenig stinkig. Nur 10-15 Personen melden in Bayern. Also wenn ich schon 15 leute kenne, welche ihr Zeug melden, dann kenne ich ja ALLE die in Bayern mit dem Amt zusammen arbeiten. Was ist mit denen, die ich persönlich oder durch Foren kenne oder mal kennengelernt habe oder deren Zeug halt im Amt auf die Bearbeitung wartet und die in den Vorgeschichtsblättern auftauchen. Wir sind schon eine seltene Spezies und total besonders. Holen die immer wieder die gleiche Pressemitteilung heraus?
Natürlich ist die Zahl der Melder relativ gering und es wäre wünschenswert es wäre anders. Aber verliert man da nicht die Glaubwürdigkeit, wenn man solche Aussagen verbreitet und schadet das nicht auch dem ganzen System mit dem Ehrenamt? Weil es ja eh nicht funktioniert?  Alarm !!! Ist da etwa nur die Presse schuld in ihrer Sensationsgeilheit?

So, jetzt soll ich also so ziemlich ALLES melden was ich so finde? Also alles bis 1945  mhh grübel  Naja, wenn wir nur 15 sind die das Zeug abliefern, dann sind die paar 1000 Funde wohl mal mit Links zu bearbeiten. Aber das hat ja ein DSU´ler gesagt.

Ein ratloser Daniel

 
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
mike 81
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1359



« Antworten #3 am: 31. Januar 2019, 19:07:20 pm »

Hallo und Servus,

das ist sie ja schon wieder die gleiche Aussage. Das macht mich langsam echt ein wenig stinkig. Nur 10-15 Personen melden in Bayern. Also wenn ich schon 15 leute kenne, welche ihr Zeug melden, dann kenne ich ja ALLE die in Bayern mit dem Amt zusammen arbeiten. Was ist mit denen, die ich persönlich oder durch Foren kenne oder mal kennengelernt habe oder deren Zeug halt im Amt auf die Bearbeitung wartet und die in den Vorgeschichtsblättern auftauchen. Wir sind schon eine seltene Spezies und total besonders. Holen die immer wieder die gleiche Pressemitteilung heraus?
Natürlich ist die Zahl der Melder relativ gering und es wäre wünschenswert es wäre anders. Aber verliert man da nicht die Glaubwürdigkeit, wenn man solche Aussagen verbreitet und schadet das nicht auch dem ganzen System mit dem Ehrenamt? Weil es ja eh nicht funktioniert?  Alarm !!! Ist da etwa nur die Presse schuld in ihrer Sensationsgeilheit?

So, jetzt soll ich also so ziemlich ALLES melden was ich so finde? Also alles bis 1945  mhh grübel  Naja, wenn wir nur 15 sind die das Zeug abliefern, dann sind die paar 1000 Funde wohl mal mit Links zu bearbeiten. Aber das hat ja ein DSU´ler gesagt.

Ein ratloser Daniel

 

Servus,  winke winke


 Hilfe ... Ich werde verrückt Ich bin auch einer der erlesenen 10-15  Hilfe ... Ich werde verrückt

... und wenn ich alles vor 1945 melden würde, dann wären es im Jahr 2018 nicht 14 Meldungen sondern etwa 453,5 geworden  irre

Wichtig ist in dem Zusammenhang aber auf jeden Fall die Zusammenarbeit. ... und die Zahl 10-15 taucht tatsächlich immer wieder auf  mhh grübel

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
historia-invenire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 510



« Antworten #4 am: 31. Januar 2019, 19:58:09 pm »

Mich würde mal interessieren wie sich die Zahl 10-15 ergibt. Ich kann diesen Wert irgendwie nicht glauben.
Gespeichert

... und wer da sucht, der findet.....           (Matthäus 7; 8)
mike 81
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1359



« Antworten #5 am: 31. Januar 2019, 20:07:27 pm »

Mich würde mal interessieren wie sich die Zahl 10-15 ergibt. Ich kann diesen Wert irgendwie nicht glauben.


sogenannte "Fake News"  narr

Gruß Mike
Gespeichert

Sich regen bringt Segen
historia-invenire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 510



« Antworten #6 am: 31. Januar 2019, 20:15:12 pm »

Make "sondeln"  great again
Gespeichert

... und wer da sucht, der findet.....           (Matthäus 7; 8)
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1452



« Antworten #7 am: 31. Januar 2019, 20:46:25 pm »

 mhh grübel
Also die 10-15 die angeblich nur Melden sind Quatsch.  Bayern ist in 7 Regierungsbezirk aufgeteilt. Ich kenne einen Gebietsreferenten aus einem der grössten Bezirke. Er kennt ca. 30 Leute die bei ihm melden. Also sollten es in ganz Bayern bestimmt 100-150 Leute sein, welche melden. Dann sollen Sie aber bitte bei der Wahrheit bleiben.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
suchosju
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 139



« Antworten #8 am: 20. Februar 2019, 18:07:32 pm »

mhh grübel
Also die 10-15 die angeblich nur Melden sind Quatsch.  Bayern ist in 7 Regierungsbezirk aufgeteilt. Ich kenne einen Gebietsreferenten aus einem der grössten Bezirke. Er kennt ca. 30 Leute die bei ihm melden. Also sollten es in ganz Bayern bestimmt 100-150 Leute sein, welche melden. Dann sollen Sie aber bitte bei der Wahrheit bleiben.

Manchmal glaube ich, dass die zuständigen Leute oft "froh" sind wenn man nicht meldet... Ich habe mal ein halbes Jahr wegen meinem Sutdium bei München gewohnt und dort auch fleissig gesucht - im meinen damaligen jugendlichen Überschwang oder vielleicht auch Naivität, habe ich meine Funde nach oben gemeldet und abgegeben -  jeden Monat um die 90-100, manchmal auch über 150 Stücke - keine 08/15 Münzen oder Schnallen - irgendwann wurde ich gebeten, nichts mehr zu bringen, meine Funde die ich abgegeben hatte sah ich auch nie mehr wieder. Seitdem kann mir der ganze Verein gestohlen bleiben, ist nun auch schon über 10 Jahre her....
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 20 Zugriffen.