[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: mdB um Hilfe bei Fundbestimmung  (Gelesen 2159 mal)
maxplatz
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 14



« am: 05. September 2018, 18:10:52 pm »

Hallo zusammen,

habe das abgebildete Stück aus einem Acker gezogen. Bin der Meinung es handelt sich dabei um ein Gewicht, evt. Münzgewicht.
Gewicht: 34 g
Kantenläne an der breiten Seite je 18 mm
Kantenläne an der schmalen Seite je 15 mm

 Ich hoffe auf dem Bild ist die Prägung an der Unterseite zu erkennen.

Aus welcher Zeit und Gegend stammt so etwas???

besten Dank und Gruß
Gespeichert

qqapaerf
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13764



« Antworten #1 am: 05. September 2018, 19:36:57 pm »

Ich verschiebe den Beitrag mal gleich in die Gewichte.
Dürfte ja kaum etwas anderes sein.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
slowfood
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 801



« Antworten #2 am: 08. September 2018, 10:23:14 am »

Sicherlich ein Gewicht. Die 34 g sind eher schwer, muss mal in meinen Unterlagen schauen.

slowfood
Gespeichert

But thou, O Daniel, shut up the words and seal the book, even to time of the end; many shall run to and fro, and knowledge shall be increased.
slowfood
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 801



« Antworten #3 am: 08. September 2018, 11:55:35 am »

Hi,

die Masse lässt zunächst an ein Münzgewicht für eine Silbermünze denken, da zumeist diese so schwer waren.
Angesichts der Abbildung spricht aber einiges für ein MG für eine portugiesische Goldmünze zu 10 Cruzados, deren Sollgewicht bei etwas über 35 g gelegen hat, oder aber deren Nachbildungen (Portugalöser) aus Norddeutschland (die wenig leichter gewesen sein sollen).

Was die Münzen betrifft, sind wir dann im 16ten Jahrh., Münzgewichte gab es ggf. länger.

slowfood
Gespeichert

But thou, O Daniel, shut up the words and seal the book, even to time of the end; many shall run to and fro, and knowledge shall be increased.
maxplatz
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 14



« Antworten #4 am: 23. Oktober 2018, 17:44:43 pm »

Hallo Slowfood,

entschuldige mich für die späte Rückmeldung.

Vielen Dank für deine Einschätzung. Egal was es letzlich ist, deiner Einschätzung nach,
was das Alter betrifft, wäre der Gegenstand wohl das älteste, was ich bisher gefunden habe.

Nochmals vielen Dank

Gruß aus Franken
Gespeichert

qqapaerf
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.102 Sekunden mit 21 Zugriffen.