[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ursache dieser Merkmale?  (Gelesen 3720 mal)
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 479



« am: 23. September 2018, 15:17:11 pm »

Hallo zusammen

Ich habe mit der Drohne einiges an interessanten Strukturen entdeckt in diesem Jahr. Bei folgenden fällt mir die Zuordnung aber sehr schwer. Diese einzelnen positiven Bewuchsmerkmale sind ca. 20-30cm im Durchmesser, einige vielleicht ein bisschen mehr. Nun frage ich mich, ob das natürlich ist oder von Menschen gemacht.

Bei den natürlichen Ursachen würde ich Feenkreise ausschließen, das passt einfach nicht auf Feekreise. Also kämen mir da noch Tiere in den Sinn. Es gibt dort Wühlmäuse und Maulwürfe. Die Frage ist, ob die Spuren die sie hintenlassen zu solchen Merkmalen führen?

Bei den von Menschengemachten Ursachen würde ich auch die meisten ausschließen. Pfostengruben (zu viele und Anordnung ergibt keinen Sinn), Materialentnahmegruben (zu klein), Siedlungs-, Vorrats- oder Abfallgruben (zu klein, zu weit verteilt, zu viele).

Nun zum eigentlichen Problem. Nur einigen hunderte Meter entfernt habe ich etwas entdeckt, das mit ziemlicher Sicherheit ein Urnengräberfeld ist (vermutlich aus der Eisenzeit). Auch wenn sich das Amt nicht festlegen wollte, hat es bestätigt das es sich sehr wohl um ein Urnengräberfeld handeln kann (wird auch als Fundstelle aufgenommen). Habe ein Bild (bild 3) angehängt. Nun ist es dort recht eindeutig, weil es eben nich soviele Gruben sind, weil alle sehr deutlich zu sehen sind und nahezu identische Durchmesser haben etc.

Bei den Gruben auf den ersten beiden Bilder ist einfach auch das Problem, dass es so unheimlich viele sind. Auf verschiedenen Äckern geht das wohl in die tausende. Nun gibt es Gräberfelder dieser Größe, aber das hier würde wohl jede Dimension sprengen.

Ich würde da gern mal eure Meinung hören. Meint ihr Maulwürfe hinerlassen solche Spuren? Also auch von der Größe und Anordnung her?

Fundort: Mitte Sachsen-Anhalt

Daniel
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13380



« Antworten #1 am: 23. September 2018, 17:04:48 pm »

Zu den dunklen Flecken kann ich nichts sagen,
aber im 2. Bild ist doch ein Gebäudegrundriss deutlich zu sehen,  oder?

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 479



« Antworten #2 am: 23. September 2018, 17:24:50 pm »

Zu den dunklen Flecken kann ich nichts sagen,
aber im 2. Bild ist doch ein Gebäudegrundriss deutlich zu sehen,  oder?

Gruß  winke winke

Denke nicht das es ein Gebäudegrundriss ist, ist irgendetwas anderes. Sind ja positive Bewuchsmerkmale, also eher ein schmaler Graben. Fehlt ja auch irgendwie die eine Seite. Hab da schon länger drüber nachgedacht, aber noch keine (sinnvolle) Idee was es sein könnte.

Daniel
Gespeichert
DonCordoba
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 2289


Chantez Milord...


« Antworten #3 am: 23. September 2018, 17:25:09 pm »

Nein,

ein Stück Graben...

Gruß,  zwinker
Micha
Gespeichert

LEGIO I FLAVIA MARTIS
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13380



« Antworten #4 am: 23. September 2018, 18:13:30 pm »

Vielleicht interpretiere ich zu viel rein, aber ich sehe ein Rechteck  Ein Auge drauf werfen

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 479



« Antworten #5 am: 23. September 2018, 18:51:35 pm »

Vielleicht interpretiere ich zu viel rein, aber ich sehe ein Rechteck  Ein Auge drauf werfen

Gruß  winke winke

Da siehst du wohl wirklich mehr als da ist. Hab die Bilder ja mit einer Drohne gemacht. Hab daher noch mehr Ansichten aus verschiedenen Perspektiven. Was zu sehen ist hab ich rot markiert.

Daniel
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3597



« Antworten #6 am: 23. September 2018, 19:09:47 pm »

Hallo die Herren  grins

ich würde hier Wildkräuter noch mit in die Diskussion mit einbeziehen. Z.B die Dienstel macht bei manchen Arten sehr große dunkelgrüne Rosetten.

Das dritte Bild ist sehr interessant!

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 479



« Antworten #7 am: 23. September 2018, 19:35:26 pm »

Hallo Daniel

Diese Stellen bestehen aus normalem Weizen, nur das er sich farblich abhebt, bzw. schon etwas reifer ist. Hab mir alles natürlich vor Ort angeschaut.

Das dritte Bild gehört in der Tat zu einer sehr interessanten Fundstelle mit 2 Grabfeldbereichen mit insgesamt über 150 Gräbern und einem Bereich mit Gruben und wahrscheinlich 3 Körpergräbern.  Werde dazu in den nächsten Tagen mal einen Beitrag machen, ist wirklich eine spannende Sache.

Daniel
Gespeichert
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 479



« Antworten #8 am: 18. November 2018, 12:08:40 pm »

Kurzes Update. Habe im Amt das Thema mal angesprochen und für mich scheint die Wahrscheinlichkeit, dass es sich tatsächlich um Urnengräberfelder handelt, doch immer größer zu werden. Im Amt berichtete man mir z.B. von einem Urnengräberfeld bei dem schon 1000 Gräber bekannt sind, aber man von der 5 fachen Menge ausgeht. Also der Punkt, mit dem ich bisher eines der größten Problem hatte, die große Menge der Stellen, scheint durchaus im Rahmen des Möglichen zu liegen.

Ungewöhnlich ist hierbei wohl, das sich das Ganze auf Luftbildern so abzeichnet, dass ich anhand der Bilder wohl mindestens 10 Urnengrabfelder ausmachen kann. Teilweise nur mit ein paar Gräbern, einige mit ein paar dutzend und dann welche mit wohl hunderten.

Schade hierbei ist, dass es wohl kaum eine Möglichkeit gibt, da mal nachzuschauen, ob es sich tatsächlich um Gräber handelt. Solange nicht schon Leichenbrand zu sehen ist oder änliches. Ich werde aber im nächsten Frühjahr zusehen mal die Bereiche abzugehen und zu schaun ob sich was findet.

Generell hoffe ich, wenn ich das vernünftig aufarbeite und dokumentiere und dann das Ausmaß deutlich wird, dass man das Amt dann mal dazu bewegen kann, einen Tag zu investieren um einfach mal an einer Stelle zu schauen, was dahinter steckt.

Daniel
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.233 Sekunden mit 20 Zugriffen.