[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Weiherl  (Gelesen 529 mal)
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4309



« am: 18. September 2018, 19:28:00 pm »

Servus,

ist schon einige Zeit her, daß ich dieses Weiherl gefunden habe. War stark verkrustet und wurde
eine zeitlang gebadet. Die Umschrift wundert mich etwas in der Schreibweise.

1800 ?

24x20mm

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4309



« Antworten #1 am: 27. September 2018, 08:20:16 am »

Servus,

wo sind die Experten mit ihrem Fachwissen?  Frieden?

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Sondler 64
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 100


« Antworten #2 am: 27. September 2018, 11:40:22 am »

Hallo Robert,
was wundert Dich an der Schreibweise?
Ich lese " Wunder von Rildnus - Maria Dorf"
hast Du hier mal geschaut:
https://archive.org/stream/diedioskurenalsr00jais/diedioskurenalsr00jais_djvu.txt

da steht u.a. "Als Retterin in Meeresnot"........................"sich im Reyssbuch 347b ^), ferner 43()b: „In dieser Statt die
Trapana heist / halten sich etliche :\lüncli die Prediger Ordens
sind / welclu* die Rildnuss Marie / wie sie voju Engel gegrüst
worden ist / bey sich haben / welchem Bildtnuss die Inwohner
grosse Ehr beweisen / sonderlich aber so sie auff dem Meer
schiffen wollen"


Gruß Sondler64
Gespeichert
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4309



« Antworten #3 am: 27. September 2018, 14:09:04 pm »

Sevus,

es heißt Bildnus, aber zu welcher Zeit hat man in diesem Deutsch geschrieben ?

Grüße
Ro
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Sondler 64
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 100


« Antworten #4 am: 27. September 2018, 20:37:54 pm »

Hallo Robert,
ich habe Dein Bild gespeichert, dann vergrössert und gedreht...Ergebnis Rildnus
Die Sprache mit den Beispielen "bey" und "Statt" könnte Neuhochdeutsch sein. Aber es gab damals keine einheitliche Sprache sondern zahlreiche Dialekte.
Aber da müssen Experten antworten.
Gruß Sondler64
Gespeichert
Gratian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4934


Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst


« Antworten #5 am: 02. November 2018, 20:37:34 pm »

Das ist ein "Kombianhänger" der gleich zwei Wallfahrtsorte zeigt. Zum Einen das Gnadenbild von Altötting, hier noch ohne "Alt" nur OETHING geschrieben und das Gnadenbild von Maria Dorfen. WVNDER VOLL BILNVS VON MARIA DORF. lautet die Inschrift und ich würde diesen schönen Anhänger früher datieren wollen wegen der Schreibweise sicherlich Anfang bis Mitte 18. Jahrhundert...also Wundervolles Bildnis von Dorfen

Von diesen Kombianhängern gibt es einigen verschiedene die von Dorfen und Altötting sind dabei die häufigsten weil es zwei sehr bekannte Wallfahrten waren die von vielen Pilgern zusammen gemacht wurden...da bietet es sich an einen Anhänger zu erwerben der beide Orte abdeckt...das erhöht den Absatz und den Umsatz...

« Letzte Änderung: 02. November 2018, 20:45:47 pm von Gratian » Gespeichert

Gut Fund!   Ich Engel
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.
Robert
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4309



« Antworten #6 am: 03. November 2018, 08:44:02 am »

Servus Gratian,

ich freu mich wieder einmal über Deine ausführliche Bestimmung.

Grüße
Robert
Gespeichert

wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 20 Zugriffen.