[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Scherbe mit Fingernagel-Muster  (Gelesen 150 mal)
crapseeker
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 159



« am: 14. September 2018, 15:02:01 pm »

Hallo,

diese Scherbe mit Fingernagelmuster stammt auch vom gleichen Acker, wie jene, mit den Linien (ein Gemeinschaftsbild mit einer dritten, auffälligen Scherbe ist beigefügt). Sind das alles Scherben aus der Vorgeschichte oder hoffe ich mir da etwas zusammen?

Nach Eurem berechtigten Hinweis auf die korrekte Reinigung vorgeschichtlicher Scherben, bin ich diesmal deutlich zarter ans Werk gegangen ;-).

Danke und liebe Grüße,

Crapi  winke winke
Gespeichert

If it ay bost, dow fix it! (Black Country Saying)
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1072



« Antworten #1 am: 14. September 2018, 17:47:17 pm »

.....Sind das alles Scherben aus der Vorgeschichte oder hoffe ich mir da etwas zusammen?....

Bei der dritten Scherbe bin ich skeptisch. Gibt es Vergleichsstücke aus deiner Gegend?

mfg
« Letzte Änderung: 15. September 2018, 00:39:40 am von hargo » Gespeichert

thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7517



« Antworten #2 am: 14. September 2018, 19:22:48 pm »



Die beiden "dekorierten" könnten aus der römischen Kaiserzeit stammen.  Ein Auge drauf werfen


Schreib doch bitte immer das Bundesland/Land dazu ....... ist zwar nervig vielleicht, aber das hilft besser sich regional zu orientieren!
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1072



« Antworten #3 am: 14. September 2018, 21:43:57 pm »

.....
« Letzte Änderung: 15. September 2018, 13:51:18 pm von hargo » Gespeichert

crapseeker
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 159



« Antworten #4 am: 14. September 2018, 21:57:21 pm »

Hallo Thovalo,

danke für den Hinweis. Ich bin Ösi und komme aus dem Norden, knapp an der tschechischen Grenze, das Suchgebiet ist etwa 50 km südlicher, in meiner direkten Heimat war erst ab dem Mittelalter Besiedelung via Bayern angesagt und "Dank" unserer Fichtenmonokulturen einerseits, der Armut der Gegend andererseits ist weder im Wald noch auf den Feldern viel zu finden, wenn man von Getränkelaschen und vergammelten Münzen des 3. Reiches und gelegentlich Militaria (worauf ich keinerlei Wert lege) einmal absieht.
Suchgebiet also Nördliches Niederösterreich grins.

Römer kamen da wo ich suche, höchstens auf kurze Stippvisiten vorbei, ist eher Keltengebiet und seit dem Paläolithikum Besiedlung an einzelnen Fundstellen nachgewiesen.

Liebe Grüße,
Crapi
Gespeichert

If it ay bost, dow fix it! (Black Country Saying)
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1072



« Antworten #5 am: 15. September 2018, 00:19:13 am »

Hallo,

hier eine kleine Auswahl an Vergleichsstücken aus dem NHM in Wien.

Alles Niederösterreich,
größtenteils Jungsteinzeit / Linearbandkeramik. 

Das bronzezeitliche Keramikdepot wurde in Baumgarten an der March gefunden und datiert 1600-1300 BC.
Oben links deine Funde.

Die Bildqualität könnte besser sein. Sorry : (

Was meinst du, ist da ggf. etwas vergleichbares dabei?

mfg
« Letzte Änderung: 15. September 2018, 00:46:36 am von hargo » Gespeichert

thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7517



« Antworten #6 am: 15. September 2018, 11:13:02 am »

Hallo Thovalo,

danke für den Hinweis. Ich bin Ösi und komme aus dem Norden, knapp an der tschechischen Grenze, das Suchgebiet ist etwa 50 km südlicher, in meiner direkten Heimat war erst ab dem Mittelalter Besiedelung via Bayern angesagt und "Dank" unserer Fichtenmonokulturen einerseits, der Armut der Gegend andererseits ist weder im Wald noch auf den Feldern viel zu finden, wenn man von Getränkelaschen und vergammelten Münzen des 3. Reiches und gelegentlich Militaria (worauf ich keinerlei Wert lege) einmal absieht.
Suchgebiet also Nördliches Niederösterreich grins.

Römer kamen da wo ich suche, höchstens auf kurze Stippvisiten vorbei, ist eher Keltengebiet und seit dem Paläolithikum Besiedlung an einzelnen Fundstellen nachgewiesen.

Liebe Grüße,
Crapi


Danke für die Orientierung, mit der Zeit kann ich mir das merken, aber ich haben nicht immer im Kopf wer wo unterwegs ist, von daher helfen diese Angaben immer und vielleicht auch nicht nur mir weiter wenn das kurz mit erwähnt wird.


Das ist so gemeint:

Römisch ist die Keramik nicht, aber dem Eindruck nach ggf. einheimisch aus dieser Zeit!  

Und nur am Rande zum Thema römische Keramik: die ist auch gerne ein- und ausgetauscht worden und es werden immer wieder Orte entdeckt an denen "die Römer" eigentlich nicht erwartet worden sind .... hier z.B: durch den rechtsrheinischen Bleiabbau (plumbum germanicum) im bergischen Land, eine Stadtgründung bei Waldgirmes, die Schlacht am Harzhorn usw.

Da darf und kann man immer für Alles offen sein und bleiben.

lG Thomas
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 20 Zugriffen.