[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Pfeilkopf mit Hitzespuren  (Gelesen 301 mal)
Wiesenläufer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 761



« am: 05. August 2018, 14:19:19 pm »

Moin,

mein schönster Fund von Gestern.  Big grinsing
Ein 3,5 cm breites Fragment einer Pfeilspitze, die ordentlich Hitze abbekommen hat. Komplett durchgeglüht, mit den typischen Rissen. Da die Basis abgebrochen ist, kann man leider nicht mehr erkennen welchen Abschluss sie hatte. Die Beifunde waren nur ein paar Abschläge.
Feinster Sandboden aus dem Mecklenburger Raum, bringt immer wieder was raus. Mit 3,5 x 3,5 cm finde ich die recht groß.

Könnte aber auch die Spitze eines Dolches sein. War ich gar nicht drauf gekommen. Hatte eher im Hinterstübchen: Pfeilspitze mit Schaftdorn.

Gruß
Gabi
« Letzte Änderung: 05. August 2018, 17:51:47 pm von Wiesenläufer » Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7430



« Antworten #1 am: 05. August 2018, 20:12:29 pm »



Das Fragmentist total verbrannt. SolcheStücke kommen in meinem Suchbereich gelegentlich auch mit vor. Ob die wohl beim Grillen fest im Steak steckten?

wohl kaum  narr

Möglicherweise gerieten manche ausgewechselten Projektile ins Herdfeuer während das Birkenpech erhitzt wurde oder wurden einer Brandbestattung beigegeben ......


lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Wiesenläufer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 761



« Antworten #2 am: 06. August 2018, 18:22:52 pm »

Moin,

naja, mal sehen was noch in den nächsten Wochen so kommt. Gestern waren es wieder nur Abschläge und geglühte Flintstücke. Dieser Platz wird sich auch erst im Laufe der Zeit entwickeln.
Ich finde die Lage aber etwas merkwürdig. Oben auf einer Kammlage, nicht das sie steil wäre aber etwas tiefer hätte ich eher vermutet. Das Gelände hätte sich dort viel besser angeboten. (Aus heutiger Sicht  zwinker)

Gruß
Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7430



« Antworten #3 am: 06. August 2018, 19:07:40 pm »


So eine exponierte Lage wäre für eine Bestattung nicht untypisch.
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Wiesenläufer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 761



« Antworten #4 am: 06. August 2018, 19:22:08 pm »

Zu all den Siedlungen, die man hat, fehlen immer die Grabanlagen bzw. Gräber. Gut, sie waren teilweide sehr tief oder schon längst abgetragen, daher dürfte es auch ziemlich schwierig sein, eine solche zu finden.
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7430



« Antworten #5 am: 07. August 2018, 18:43:04 pm »


Ja, so ist das leider!

Gräber sind nur sehr selten zu erfassen  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Wiesenläufer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 761



« Antworten #6 am: 09. August 2018, 17:45:31 pm »

Moin,

bin heute drauf hingewiesen worden, dass es sich um das Endstück einer Sichel handeln soll und hatte mir dann mal eine (grobe) Zeichnung angefertigt um mir meine eigene Meinung zu bilden. Es passt und ein Experte für Bronzezeit hat es bestätigt. Die Form würde zu einem Fund passen, der vor ein paar Jahren gemacht wurde.

Also KEIN Pfeilkopf !  sondern FRÜHBRONZEZEIT liches SICHELFRAGMENT

Gruß
Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7430



« Antworten #7 am: 09. August 2018, 19:25:31 pm »



Durch die unterstützende zeichnung sehr gut nachzuvollziehen!  Super
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Wiesenläufer
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 761



« Antworten #8 am: 09. August 2018, 19:37:23 pm »

Da freue ich mich sogar noch mehr darüber, denn es wird sich um einen Siedlungsplatz handeln und lässt auf mehr hoffen, wenn denn der Regen mal da war.

Gruß
Gabi
Gespeichert

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.079 Sekunden mit 19 Zugriffen.