[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Opal aus Mitteldeutschland  (Gelesen 246 mal)
Herlitz
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 134



« am: 11. Februar 2018, 13:13:08 pm »

Hallo,

diesen Kieselstein fand ich auf mitteldeutschem Acker. Es handelt sich um einen recht durchscheinenden Quarz, den man schon als Bergkristall bezeichnen könnte. Im Inneren hat er Spaltflächen, die durch darin befindliches Wasser in allen Regenbogenfarben schillern.  Ein Auge drauf werfen

Viele Grüße

Sven
 
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4559



« Antworten #1 am: 11. Februar 2018, 20:50:26 pm »

Sehr schön, ich finde hier im Rhein Mainischen auch häufiger stark abgerollte Berg- und Quarzkristalle. Die lass ich nicht liegen. grins Gruss..
Gespeichert
Shadow2
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 196


Mineralienfreak


E-Mail
« Antworten #2 am: 13. Februar 2018, 20:02:27 pm »

Hallo,

mit Opal hat das aber nichts zu tun.Hier wird das eingehende Licht gebrochen
und gestreut. Das nennt sich irisieren. Manchmal wird auch die Bezeichnung "Irisquarz" verwendet.

Gruß Norbert
Gespeichert

Mente et Malleo
McSchuerf
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 3659



« Antworten #3 am: 14. Februar 2018, 18:36:54 pm »

Ja, da muss ich Norbert zustimmen. Das hat nix mit Opal zu tun. Der wäre auch niemals transparent oder durchscheinend, sondern immer opak.  It's cool man

Das hier ist auch kein Bergkristall, sondern Quarzkiesel mit irisierendem Effekt.

Viele Grüße
Peter  winke winke
Gespeichert
Herlitz
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 134



« Antworten #4 am: 14. Februar 2018, 20:13:44 pm »

Da danke ich euch über die Info! War auch nicht so ernst gemeint  Unschuldig .
Ist aber schon was Besonderes hier.  Ein Auge drauf werfen

Viele Grüße

Sven
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 20 Zugriffen.