[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: War schon mal jemand an der Murg (Schwarzwald)?  (Gelesen 2468 mal)
BlackLabel
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 12


E-Mail
« am: 18. Dezember 2017, 22:38:36 pm »

Nabend!

Ich kam nun einige Male an der Murg im Schwarzwald vorbei - hübsches Flüsschen.
Bisher hatte ich nur keine Zeit oder das Wetter war zu schlecht fürs Prospektieren.

Laut Gold-Gallery und Minifossi gibt es da zumindest ein paar Krümel.

Toll finde ich den Bereich zwischen Baiersbronn und Forbach.

War da schon mal jemand von Euch?
Was meint Ihr, lohnt es sich, dort mal die Pfanne zu schwenken?

Vielen Dank und beste Grüße!

BlackLabel
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9784



« Antworten #1 am: 19. Dezember 2017, 10:22:52 am »

Das Goldkrümelchen von den Minifossis ist aber aus dem Murgtal im Hotzenwald im Südschwarzwald.
Hat mit dem Murgtal bei Forbach im nördlichen Schwarzwald leider nichts zu tun.  belehr
Allerdings wird man mit Sicherheit auch hier etwas finden können, auch wenn das Kraftwerk bei Kirschbaumwasen ein großes Hindernis darstellt.
Nachweise kann man wahrscheinlich überall im Schwarzwald finden können,
die Minifossis haben da auch nicht alle Nachweisstellen drin. belehr
Aber wie geschrieben, man findet mit Glück nur minimalste Nachweise.
Ob man sich das antut, muss jeder selbst entscheiden.
Im Schwarzwald wurde ja auch mehr Silber abgebaut.  Unschuldig
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
BlackLabel
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 12


E-Mail
« Antworten #2 am: 19. Dezember 2017, 18:21:01 pm »

Hallo Daniel,

Das ist doch Murks mit den vielen Murgs!
Dennoch schon mal vielen Dank für die Aufklärung.

Ich war gestern in Gaggenau unterwegs, daher kam ich auf die Idee, mal zu fragen.

Evtl. kommen ja noch ein paar Tips - jetzt ist es mir dort sowieso zu kalt.

Grüße

BlackLabel
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 12865



« Antworten #3 am: 19. Dezember 2017, 19:10:57 pm »

Das ist doch Murks mit den vielen Murgs!

Ich weiß auch nicht warum, aber bei Deiner Bemerkung fiel mir
irgendwie der Bundesbahn-Blues von Helmut Qualtinger ein
https://www.lyrix.at/t/helmut-qualtinger-der-bundesbahnblues-738

Viel Spass beim Lesen  Big grinsing

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
BlackLabel
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 12


E-Mail
« Antworten #4 am: 19. Dezember 2017, 19:35:26 pm »

Hi Stratocaster,

Tolle Ortsnamen (z. B. Stinkenbrunn)...

Tja, wenn Baby in die Murg gefallen ist, muss man sich nach neuestem Kenntnisstand fragen:
"In welche?"
 Ein Auge drauf werfen

Beste Grüße!
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 19 Zugriffen.