[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Bleikreuz mit verunglückter Öse  (Gelesen 128 mal)
St. Subrie
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 2166



« am: 07. Dezember 2017, 11:44:06 am »

Guten Tag,

beim Guß dieses kleinen Kreuzchens (aus Südwesteuropa), das wohl ein Anhänger werden sollte, ist offensichtlich etwas schief gelaufen. Die Öse ist völlig daneben und ich verstehe nicht, wie so etwas bei einer passenden Gußform geschehen kann. Oder sollte das Stück auf völlig andere Art hergestellt und verunglückt sein ?

Gruß

St. Subrie
Gespeichert
undertaker
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 708



« Antworten #1 am: 07. Dezember 2017, 13:07:54 pm »

Glaube nicht, dass der Guss verunglückt ist.
Wenn Du Bild 3 nimmst, ergibt sich eine Drehung um 45° und die Sache passt wieder. Dann hast Du ein Andreaskreuz
Muß ja nicht immer ein "Standardkreuz" sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Andreaskreuz

Weiterhin gut Fund

Undertaker
Gespeichert

Gut Fund

Undertaker
St. Subrie
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 2166



« Antworten #2 am: 07. Dezember 2017, 14:12:14 pm »

Eigude,

an ein Andreaskreuz hatte ich schon gedacht, den Gedanke aber verworfen, weil auch in dieser Stellung des Kreuzes die Öse völlig unsauber plaziert wäre. Also möglich wäre es, wir hätten es dann aber mit einem äußerst grob gegossenen Objekt zu tun. Es kommt übrigens auch vom Luzerneacker, der in letzter Zeit so spendabel war.

Gruß
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 19 Zugriffen.