[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Beilfragment  (Gelesen 447 mal)
Kelten111
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3723


Heimatkunde ist mein liebstes Hobby!!!


« am: 26. November 2017, 16:28:44 pm »

Hallo .

Hier ein Fragment aus einen Gestein das ich nicht kenne .
Hat dazu jemand eine Idee ?
Schneide ist leider weggebrochen  zum Heulen

Mfg  winke winke winke winke
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4371



« Antworten #1 am: 26. November 2017, 18:08:49 pm »

Bei euch gibts ja geiles Material. Hab ich noch nie gesehen. Ist das echt so blau? Gruss..
Gespeichert
Furchenhäschen
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1915



« Antworten #2 am: 26. November 2017, 18:11:40 pm »

Servus Fredi,
in jedem Fall wieder ein Alpingestein, vermutlich auch Serpentenit und obwohl wir nicht so sehr weit voneinander entfernt sind
fand dies bei uns nicht als Rohmaterial für die Dechsel- und Beilherstellung Verwendung.

Gruß
Peter
Gespeichert

„Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.“
Kelten111
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3723


Heimatkunde ist mein liebstes Hobby!!!


« Antworten #3 am: 26. November 2017, 20:00:49 pm »

Auf meiner Seite gab es den Tip https://www.google.de/search?q=granatamphibolit&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiXxpPl6NzXAhUHZVAKHfsaCwkQ_AUICigB&biw=1280&bih=665#imgrc=aAuD3CFQ5y4sqM:

 winke winke winke winke
Gespeichert
Kelten111
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3723


Heimatkunde ist mein liebstes Hobby!!!


« Antworten #4 am: 26. November 2017, 20:02:19 pm »

@Nanoflitter
Bläulich etwas feucht , grünlich trocken .
Mfg  winke winke
Gespeichert
Furchenhäschen
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1915



« Antworten #5 am: 26. November 2017, 21:49:25 pm »


das wird passen!

 winke winke
Gespeichert

„Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.“
Auricular
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 162


WWW E-Mail
« Antworten #6 am: 26. November 2017, 22:37:03 pm »

 Super

LG

Bernie
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 7034



« Antworten #7 am: 27. November 2017, 15:46:19 pm »



Dann vermutlich ein alpines Geröll, das verwendet worden ist.
Es gibt sehr schönes Material in Deiner Region.


lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
RockandRole
Erzherzog
***
Online Online

Beiträge: 2104



« Antworten #8 am: 27. November 2017, 16:54:47 pm »

Wer hier alles versammelt ist in diesem Beitrag zu dem schönen Rohmaterial. Sogar Bernie lässt sich mal blicken. Liebe Grüße in den Süden!

Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Auricular
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 162


WWW E-Mail
« Antworten #9 am: 27. November 2017, 21:27:46 pm »

Wer hier alles versammelt ist in diesem Beitrag zu dem schönen Rohmaterial. Sogar Bernie lässt sich mal blicken. Liebe Grüße in den Süden!

Daniel

Merci lieber Daniel!
Ich leb noch   grins

Auch liebe Grüße in den äußersten Nordwesten Bayerns  winke winke
Gespeichert
Steinsucher
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 68



« Antworten #10 am: 28. November 2017, 01:03:27 am »

Hallo Fredi,
da lacht das Herz. Ich bin mir im klaren darüber, dass Jadeit eigentlich viel feiner erscheint. Aber der erste Gedanke ging in die Richtung. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Farbgebung auch eine besondere Bedeutung für das gute Stück hatte. Die "Zutaten" könnten ähnlich sein. Einfach schön!

Gruß, Fritz.
Gespeichert
Kelten111
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3723


Heimatkunde ist mein liebstes Hobby!!!


« Antworten #11 am: 30. November 2017, 13:51:45 pm »

Danke .

Freut mich wieder von euch zu hören  Danke

Mfg
Gespeichert
Sprotte
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 503



« Antworten #12 am: 07. Dezember 2017, 12:19:48 pm »

Hallo,

ist das wirklich so blau und grün? Allein aufgrund der Bilder (eine Gesteinbestimmung nur anhand von Bilder ist immer mit Vorsicht zu genießen) sehe ich zwei Möglichkeiten:

(1) Serpentinierter Granatperiodit: Die blauen Flecken sind dann kelyphitisierte Granatkristalle. --> Das Gestein als Ganzen ist recht weich.
(2) Blauschieferfaziell überprägter Gabbro: Die blauen Flecken sind dann partiell in Glaukophan umgewandelte Pyroxenkristalle. Die grüne Matrix könnte Jadeit enthalten. --> Das Gestein als Ganzes ist recht hart.

Nochmals als Hinweis: Zur seriösen Gesteinsbestimmung ist mehr als Bilder erforderlich.

Viele Grüße
Ralf
Gespeichert
Kelten111
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3723


Heimatkunde ist mein liebstes Hobby!!!


« Antworten #13 am: 07. Dezember 2017, 13:10:06 pm »

Hallo  winke winke

Hier neue Bilder .
Die Farbe ist so wie auf diesen Bildern .
Es handelt sich dev. um ein Geröll ( Reste der natürlichen Rinde ) sind vorhanden .
Kratzen lässt es sich so gut wie gar nicht .
Testete es an einer Bruchstelle ( Mit Eisen )

mfg  winke winke winke winke
Gespeichert
Sprotte
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 503



« Antworten #14 am: 07. Dezember 2017, 16:35:17 pm »

Aufgrund der letzten Bilder und der Feststellung der hohen Gesteinshärte bietet sich auch retrogradierter Eklogit (Retroeklogit) an (wenn ich das Gestein mit einer Lupe - mind. 10fache Vergrößerung - untersuchen könnte, würde ich Klarkeit erhalten).

Viele Grüße
Sprotte (Ralf)
Gespeichert
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4773


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #15 am: 07. Dezember 2017, 17:07:49 pm »

[...]
Hier neue Bilder .
Die Farbe ist so wie auf diesen Bildern .
[...]
Moin Fredi,

sollte das stimmen, wäre Deine Raufaser im Hintergrund leicht rotstichig (?).

Wenn Du ein neutralweißes Kopierpapier an einer Ecke hin legst (nicht den ganzen Hintergrund, siehe Bildanhang),
dann können andere User einen Weißabgleich machen um einigermaßen reale Farben zu bekommen.

Soll nur ein Tipp sein, keine Schelte.  Frieden?

Ein größeres Problem ist sowieso der Monitor der User - die sind weder alle gleich noch immer korrekt eingestellt.

Aber egal, ist auf jeden Fall ein schönes Gestein  Super

Gruß

Jürgen
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
hargo
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 942



« Antworten #16 am: 07. Dezember 2017, 17:22:44 pm »

Aufgrund der letzten Bilder und der Feststellung der hohen Gesteinshärte bietet sich auch retrogradierter Eklogit (Retroeklogit) an ....

Ein Kennzeichen für Eklogit sind eingebettete Granatkristalle mit einem Rand aus Hornblende.
Das könnte, soweit erkennbar, hier der Fall sein.

Siehe auch :
http://www.isar-kiesel.de/kristallingesteine.html

mfg
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2017, 00:13:07 am von hargo » Gespeichert

Sprotte
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 503



« Antworten #17 am: 07. Dezember 2017, 17:53:36 pm »

Granatkristalle mit einem Rand aus Hornblende

Genau das glaube ich zu erkennen.

Viele Grüße
Sprotte
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.132 Sekunden mit 20 Zugriffen.