[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: wer kann helfen?  (Gelesen 1392 mal)
phasenlos
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« am: 29. September 2017, 22:01:19 pm »

Ich habe mir mal ein wenig meine Umgebung angesehen und habe dabei dieses kreisförmige Gebilde gefunden. Durchmeeser des großen Ringes ca. 65m und der kleine Ring ca 20m.
Kann jemand etwas mehr dazu sagen was das sein könnte? Interessanterweise scheint der Bewuchs auf der Fläche regelmässig kurz gehalten worden zu sein.

Hier ein paar Bilder der letzten 20 Jahre.
Gespeichert
Herlitz
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 123



« Antworten #1 am: 29. September 2017, 22:24:22 pm »

Hallo phasenlos,
das Schummerungsbild zeigt meiner Meinung nach ein Bodendenkmal, ein Grabenwerk.
Erkundige dich am besten beim zuständigen Landesamt für Archäologie, ob da etwas bekannt ist. Nachforschungen solltest du dir vom Amt genehmigen lassen, wobei du das Gelände sicherlich vorher einmal begehen darfst. Aber bitte ohne Eingriffe in den Boden!
Viel Erfolg! Und melde dich, wenn du etwas in Erfahrung bringst, das sieht interessant aus!
 winke winke Sven
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4376



« Antworten #2 am: 29. September 2017, 22:37:21 pm »

Schliesse mich Herlitz an, wenn du Glück hast steht dort sogar ein erklärendes Schild  grins aber fragen kost nix. Manchmal gibt es Wunder. Gruss...
Gespeichert
phasenlos
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #3 am: 30. September 2017, 01:13:21 am »

Danke ihr zwei für eure Antworten.

Da es mir keine Ruhe gelassen hat, habe ich auf die Suche nach passenden Datenbanken gemacht und auch Antworten gefunden.
Es handelt sich hierbei wohl um eine Motte aus der Zeit vor dem 14. Jh. Datierende Funde wurden bis dato nicht gemacht.
Die grosse Fläche ist von einem Graben mit 7m Breite umgeben. Auf der kreisrunden Fläche selbst befindet sich nochmal ein Wall mit ca. 9m Breite.
Die Ausbuchtung mit dem Hügel im nordwestlichen Bereich lässt sich nicht sicher deuten. Vermutlich handelt es sich um eine Hauptburg mit Vorburg.

phasenlos
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 19 Zugriffen.