[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Massive Messingteile mit Lyrasymbolik  (Gelesen 1122 mal)
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1556


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« am: 12. Juni 2017, 13:23:51 pm »

Auf dem Trödelmarkt bin ich an diesen beiden Messingdingern nicht vorbeigekommen:



Leider habe ich noch nicht herausgefunden, was das ursprünglich mal war.
Die Teile bestehen aus massivem Messing und sind gut 30cm hoch. Von unten sieht man abgebrochene, nicht metrische Schrauben in den Füßen. Die Oberseite ist glatt gefräst und weist an den Enden und in der Mitte ebenfalls Schraublöcher auf. In einem ist noch eine Schraube, die eine Gummischeibe hält, welche möglicherweise mal eine Auflage für eine Glasscheibe o.ä. gewesen ist. In der Mitte des Lyrasymbols sind ebenfalls Bohrungen, welche einseitig angesenkt sind. Die Rückseite ist ansonsten jeweils identisch mit der Vorderseite.
Aufgrund der Lyrasymbolik und den Schwanenköpfen gehe ich derzeit davon aus, daß es irgendeinen musikalischen Hintergrund hatte (mal abgesehen von den Pfeilen). Stilistisch schätze ich mal so spätes 19. Jh, noch vor Jugendstil. Bin allerdings in dem Bereich nicht sehr sattelfest.
Wer kann sagen, was das ist?
Herzlichen Dank schonmal,
Peter
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
Mein Blog
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6486


Sucher und Finder


« Antworten #1 am: 12. Juni 2017, 13:43:29 pm »

Hi Peter,

Füße (Mittelteile) von einem Glastisch?

LG

Patrick
Gespeichert

"Errare humanum est, in errore perseverare stultum"
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1556


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« Antworten #2 am: 12. Juni 2017, 13:53:41 pm »

Hallo Patrick,
daran habe ich auch schon gedacht, allerdings wäre es ein sehr kleiner Tisch.
Aufgrund der Symbolik kreisen meine Gedanken um etwas Musikalisches, wie Aufsatz eines Instrumentes, Notenständer usw. mhh grübel
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
Mein Blog
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4521


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #3 am: 12. Juni 2017, 14:01:16 pm »

Hallo Patrick,
daran habe ich auch schon gedacht, allerdings wäre es ein sehr kleiner Tisch.
Aufgrund der Symbolik kreisen meine Gedanken um etwas Musikalisches, wie Aufsatz eines Instrumentes, Notenständer usw. mhh grübel
Moin,

liegt ja nahe - daher von mir DITO - war auch mein erster Gedanke.

Gruß

Jürgen
Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Glückspilzchen
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 387


Such's Mäuschen! †


« Antworten #4 am: 12. Juni 2017, 14:03:59 pm »

 zwinker
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3760



« Antworten #5 am: 12. Juni 2017, 17:01:23 pm »

Das muss absolut nix mit Musik zu tun haben, such mal nach Lyra Nähtisch oder Stuhl... es gibt X ganz banale Dinge mit dieser Ornamentik. Gruss...
Gespeichert
Wulfher
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 176



« Antworten #6 am: 12. Juni 2017, 17:14:23 pm »

Moin

Wie Wär mal der Gedanke in Richtung Schellenbaum ?

Gruß Wulfher
Gespeichert
Glückspilzchen
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 387


Such's Mäuschen! †


« Antworten #7 am: 12. Juni 2017, 17:20:58 pm »

Das soll vielleicht an eine Lyra erinnern, ist aber ein deformierter Bogen wo die Sehne durchhängt, mit drei Pfeilen. Definitiv ein Bogenständer, als ehemaliger Bogenschütze habe ich das gleich erkannt. Hat vielleicht mal jemand zum Vereinsjubiläum bekommen, oder ein Schützenkönig...

Grüße  winke winke
Gespeichert
Ölfinger
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1556


Ohne Öl fehlt Dir was.


WWW
« Antworten #8 am: 12. Juni 2017, 17:32:11 pm »

Danke! Gibt es irgendwelche Vergleichsbilder?

Wie würdet Ihr das zeitlich/stilistisch einordnen?
Gespeichert

Grüße
Ölfinger
Mein Blog
Glückspilzchen
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 387


Such's Mäuschen! †


« Antworten #9 am: 12. Juni 2017, 17:58:40 pm »

Vergleichsbilder zu finden ist gewiss schwierig. Kaum ein Bogenschütze würde sich sowas selber kaufen, daher selten. Übers Alter traue ich mich nicht was zu sagen.
Gespeichert
ChristophNRW
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1760



« Antworten #10 am: 12. Juni 2017, 18:16:38 pm »

Das soll vielleicht an eine Lyra erinnern, ist aber ein deformierter Bogen wo die Sehne durchhängt, mit drei Pfeilen. Definitiv ein Bogenständer, als ehemaliger Bogenschütze habe ich das gleich erkannt. Hat vielleicht mal jemand zum Vereinsjubiläum bekommen, oder ein Schützenkönig...

Grüße  winke winke

 Super
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
Glückspilzchen
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 387


Such's Mäuschen! †


« Antworten #11 am: 12. Juni 2017, 18:21:27 pm »

Bei deinem Stück übrigens kann man den Bogen evtl. in den mittleren Einkerbungen auf den Wurfarmen ablegen oder aber eben an der Sehne auf den Schienen aufhängen. Letztere, heute eher seltene Methode, ist wohl nur bei empfindlichen Hölzern sinnvoll.
Gespeichert
Furchenhäschen
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1827



« Antworten #12 am: 12. Juni 2017, 21:50:24 pm »

Hallo,
die interessanten und sehr schönen Stücke gehören in den Jugendstil bzw. auch Art Deko.
Die drei Pfeile waren anscheinend ein beliebtes Motiv.
Man kann dahingehend die Suche noch intensivieren.
https://www.google.de/search?q=jugendstilornament+bogen+und+3+pfeile&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjXrcX1iLnUAhVEKlAKHemqDrUQ_AUIBygC&biw=1680&bih=933#imgrc=r_DneIY-0DEfhM:&spf=1497296719198

Auch wenn ich aktuell keine Verwendung für die Teile gehabt hätte, die hätte ich mit Sicherheit auch gekauft,
so etwas bekommt man nie wieder.
Glückwunsch zum Kauf.

Ergänzung:
 die leicht brünierten Messingteile könnte ich mir aber auch als Bestandteile eines alten Bestattungswagen oder dergleichen vorstellen.
Ich habe diese Symbolik im Detail schon einmal irgendwo in genauerem Zusammenhang gesehen, nur eben wo genau.

Gruß
Peter
« Letzte Änderung: 12. Juni 2017, 22:03:25 pm von Furchenhäschen » Gespeichert

„Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.“
StoneMan
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4521


Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.


« Antworten #13 am: 12. Juni 2017, 22:20:38 pm »

 mhh grübel

> sorry einen diesen Link bekommen ich nicht hin  mhh grübel vielleicht eingebettet... klick  Super

>> Fs-zt0PqxKEQAH-0LyiBkzs0VUh1zx0kOIyoSCXAb8EYzcQL-EYg3uI1h8Y8nKhIJYj_1lCtCwpEoRVk5UFaVde_1oqEgkZ4d7cqYYbQxGWlkWF9IHp8yoSCTF8CLn0wgWzEWmhdiclUMR_1KhIJ7O3Q-rEoRAAR21SwZLstoYQqEgkf7QvKIGTOzRHYFxx4PcsS8CoSCRVSHXPHSQ4jEQ-gr8DAt87i&tbo=u&sa=X&ved=0ahUKEwjB4cWykLnUAhVNLFAKHVdOBAkQ9C8IHA&biw=1238&bih=745&dpr=1.2" target="_blank">https://www.google.de/search?q=lyra&hl=de&tbm=isch&tbs=rimg:CZGM1rzdQke_1IjhwG_1BGM3EC_1mI_15QrQsKRKGeHe3KmGG0MxfAi59MI Fs-zt0PqxKEQAH-0LyiBkzs0VUh1zx0kOIyoSCXAb8EYzcQL-EYg3uI1h8Y8nKhIJYj_1lCtCwpEoRVk5UFaVde_1oqEgkZ4d7cqYYbQxGWlkWF9IHp8yoSCTF8CLn0wgWzEWmhdiclUMR_1KhIJ7O3Q-rEoRAAR21SwZLstoYQqEgkf7QvKIGTOzRHYFxx4PcsS8CoSCRVSHXPHSQ4jEQ-gr8DAt87i&tbo=u&sa=X&ved=0ahUKEwjB4cWykLnUAhVNLFAKHVdOBAkQ9C8IHA&biw=1238&bih=745&dpr=1.2

Ich habe sie nicht durchgesehen...  winke winke
« Letzte Änderung: 12. Juni 2017, 22:34:39 pm von StoneMan » Gespeichert

Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry
Mordar
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 449



« Antworten #14 am: 12. Juni 2017, 22:37:19 pm »

 winke winke

Lyra und Bogen sind beides Attribute des Apollon
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Apollon
In diesem Falle gehe ich auch von einem Bogenstaender aus.

 winke winke
Gerd
Gespeichert

The Benutzer Formerly Known As Wühlmaus
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3760



« Antworten #15 am: 12. Juni 2017, 22:37:31 pm »

Mit Bogensport hat das jedenfalls nix zu tun. Die Ornamentik wurde für alle vorstellbaren Dinge verwendet.
https://www.the-saleroom.com/de-de/auction-catalogues/siebers-auktionen/catalogue-id-srsie10005/lot-03e70f68-0e23-4619-b6fa-a50d0076bd85
Gespeichert
Mordar
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 449



« Antworten #16 am: 12. Juni 2017, 22:45:36 pm »

 winke winke

Das stimmt schon, das die Lyra als Deko oft vorkommt.
Im vorliegenden Fall handelt es sich aber um die Kombi "Lyraform / Pfeile" das ist schon deutlich spezieller und weisst eher auf Apollon in der Funktion als Gott der Bogenschuetzen hin.

 winke winke
Gerd
Gespeichert

The Benutzer Formerly Known As Wühlmaus
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 3760



« Antworten #17 am: 12. Juni 2017, 22:59:34 pm »

Von der Symbolik gebe ich dir Recht, aber wo die Teile mal  verbaut waren, hat sicher nichts mit Bogensport zu tun, dafür gibts das Ornament, auch mit Pfeilen, zu häufig in völlig sinnfremdem Kontext.  Gruss...
Gespeichert
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 184


« Antworten #18 am: 19. Juni 2017, 22:56:02 pm »

Was haben denn die beiden Teile gekostet?  grins
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.119 Sekunden mit 19 Zugriffen.