[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: genoppter Spinnwirtel  (Gelesen 1016 mal)
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1802



« am: 15. Mai 2017, 14:41:40 pm »

Servus Leute,

heute durfte ich ihn endlich finden. Meinen ersten Spinnwirtel aus Blei auf einen sehr gemischten Acker in Unterfranken.
Wie bekomme ich das Stück denn sauber. Einerseits sind da noch Linien die man so nicht so gut sieht, andererseits will ich die Bleipatina auch nicht zerstören.

Könnte man da hohes Mittelalter einloggen?

Einen ähnlichen hatte hier Jörg einmal zu zeigen  Ein Auge drauf werfen
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,62232.0.html

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9321



« Antworten #1 am: 15. Mai 2017, 15:29:10 pm »

Hallo Namensvetter.
So einen hatte ich auch einmal.
Eine genaue Zeitstellung dürfte schwierig werden. mhh grübel
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,5468.0.html
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 11555



« Antworten #2 am: 15. Mai 2017, 15:30:10 pm »


Wie bekomme ich das Stück denn sauber. Einerseits sind da noch Linien die man so nicht so gut sieht, andererseits will ich die Bleipatina auch nicht zerstören.


Versuchs mal sehr nass mit einer weichen Messingbürste ohne viel Druck.
Nass machen - Bürsten - mit Krepp abwischen - Nass machen - Bürsten - mit Krepp abwischen - Nass machen - Bürsten - mit Krepp abwischen - .......  irre
Da bleibt meiner Erfahrung nach die Bleipatina dran.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1802



« Antworten #3 am: 15. Mai 2017, 17:02:28 pm »

Hey Daniel und Strato,

bei dem weiteren schönen Beispiel gab es wohl keine Probleme mit der Reinigung  grins

Soll ich dann nochmal Bürsten nach dem mit Krepp abwischen  narr Ne schmarn, ich versuche es. Hab aber nur so ne ekelhaft harte Bürste. Geht auch Neusilber? Danke für den Tip  Danke

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 11555



« Antworten #4 am: 15. Mai 2017, 17:16:07 pm »

Ausprobieren.
Oder mal mit einer harten Zahnbürste probieren.

Gruß  Unschuldig
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 19 Zugriffen.