[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Erste Erfahrungen mit dem XP Deus V 4.0 und der neuen HF Spule  (Gelesen 2289 mal)
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6532


Sucher und Finder


« am: 18. April 2017, 17:05:44 pm »

Mahlzeit,

ich hatte am Sonntag leider nur wenig Zeit den Deus V4.0 mit der neuen Spule zu testen.

Ich habe die neue Spule mit dem Deus Fast (Standartprogramm) getestet und mit dem 5 Ton Programm von „baldur“ , sowohl mit 15 Khz als auch mit 54 Khz.

Für den Test habe ich mich extra für einen bereits abgesuchten Acker entschieden. Und ja es fanden sich noch weitere Signale. Vor allem handelte es sich um Eisen, was sich in einer Tiefe von 15 bis 20 cm fand. Insgesamt hatte ich das Gefühl, alle Signale wurden etwa 5 bis 10 cm tiefer angezeigt als mit der normalen 28er Spule und meinen Deus 3.2.




Gespeichert

"Errare humanum est, in errore perseverare stultum"
Nero
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 90


nur nicht aufgeben.....


« Antworten #1 am: 20. April 2017, 12:48:31 pm »

Danke für die Info.
Da sich die positiven Antworten mähren, werde ich mir nächste
Woche auch eine HF holen.


Gruß Nero
Gespeichert

wer suchet der findet .........
Mein Suchrüssel: Deus XP
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4316



« Antworten #2 am: 20. April 2017, 14:01:30 pm »

Gibt's die Spule nur in klein? Hat sich mit der 4.0 Software eigentlich was wirklich verbessert? Danke, Gruss..
Gespeichert
Nero
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 90


nur nicht aufgeben.....


« Antworten #3 am: 20. April 2017, 17:03:29 pm »

Als HF gibt es die 9" Doppel D, und die 9x11" Ellipse.
Gespeichert

wer suchet der findet .........
Mein Suchrüssel: Deus XP
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4316



« Antworten #4 am: 20. April 2017, 18:47:19 pm »

Dank dir, ich würde wohl die Ellipse bevorzugen. Gruss..
Gespeichert
Schwenky
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 417



« Antworten #5 am: 20. April 2017, 20:59:14 pm »

....ich bin nun ein paar Mal mit 4.0 und der 22er HF im neuen Hot-Programm auf dem Acker gegangen, welches ja den Vollton nutzt.
Bin mit 14KHZ und Reaktion 2,5 und Sens 94 bei Disc -6,4 gegangen und finde die Ortung sehr exakt,
d.h. top Unterscheidung Eisen-Buntmetall ....
Auf extremen Schrottäckern bei hoher Frequenz d.h.32KHZ aufwärts habe ich noch nicht gesucht, wobei hier ja die Stärke der Spule sein soll.
Die längere Akkulaufzeit der Spule und der erste " Gesamteindruck" sind aus meiner Sicht gut. 
Grüße und gut Fund .... winke winke
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #6 am: 21. April 2017, 06:37:34 am »

Mosche  winke winke

Bin gerade dabei meinen neuen Deus die Welt zu erkunden und mit meinem Goldmaxx zu vergleichen.
Die Metallunterscheidung ist der Knaller. Ich versuche mich auch gerade an den Volltonmodus zu gewöhnen. Probleme bereitet mir noch zu erkennen, wie groß und tief das Objekt liegt. Das kommt mir noch sehr gleichgeschaltet vor. Die Kopfhörer sind recht unbequem, man hätte vielleicht mit Dr. Dre zusammen arbeiten sollen  Big grinsing
Hab versucht in der Nähe von einer fiesen Stromleitung zu suchen. Da muss man bei 18khz schon ordentlich die Sense runter drehen (ca60) ich hab das dann versucht mit Audio Response auszugleichen. Dabei läuft er aber auch wiederum unruhiger. Bisher finde ich ihn in dem Fall nicht besser.
Was bringt es den Disc so weit runter zu drehen?

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Nero
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 90


nur nicht aufgeben.....


« Antworten #7 am: 21. April 2017, 07:52:40 am »

Guten Morgen Sucher,

Das Problem mit Windrädern oder starken KV Stromleitungen soll mit
der HF vorbei sein.
Kann das ein HF Besitzer bestätigen oder Testen?

Gruß und Danke
Nero
Gespeichert

wer suchet der findet .........
Mein Suchrüssel: Deus XP
Schwenky
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 417



« Antworten #8 am: 14. Mai 2017, 18:16:14 pm »

Hallöchen.....

@Daniel: wenn Du mit offener Disc gehst, hast Du die beste Metallunterscheidung. Man kann den Boden sozusagen mit allen kleinen Eisen und Buntmetallsignalen mehr oder weniger scannen, d.h. Du hörst sozusagen auch jedes kleine Eisenschnipsel.....
Das mögen manche Sucher, denn da wo viel Eisen da ist, ist vielleicht auch Buntmetall oder event. ein Befund für eine Besiedlung.
Ein weiterer Vorteil ist die bessere Suchtiefe, denn Disc nimmt immer bischen Suchtiefe.
Mit der HF Spule sollten die Störsingale Geschichte sein, zumindest bei 28-55HZ...
Bei der Suche nach kleinen und oder dünnen Silbermünzen ist die HF durch die bessere Empfindlichkeit sehr gut, aber natürlich gräbt man auch viel
kleine Splitter, wenn so extrem sucht......... winke winke
« Letzte Änderung: 14. Mai 2017, 18:22:48 pm von Schwenky » Gespeichert
Schwenky
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 417



« Antworten #9 am: 29. August 2017, 11:11:14 am »

Servus zusammen.............wollte nochmal nachfragen, wie Eure Erfahrungen bis jetzt sind?
Vielleicht hat der ein oder andere auch noch einen Tip.
Also ich bin bis jetzt fast ausschließlich mit der 22er HF Spule im Hot-Programm gegangen ( Acker ), gerne auch mal mit hoher Frequenz.
Ich stelle den Bodenabgleich runter bis ca.80 und filtere dann eventuelle Störsignale über Notch-Bodenabgleich raus.........das funktioniert gut und bringt Suchtiefe finde ich. Das kann man natürlich auch mit der schwarzen Spule so machen.
Wenn ich nicht dauernd die Eisensignale hören will, sprich eine ruhigere Suche haben mag, dann lasse ich die Disc trotzdem bei -6.4 damit das Gerät "voll offen ist" und blende mir die "Kleineisensignale" über den Notchfilter heraus.......das mach ich so, weil ein höherer Disc ja auch Suchtiefe kosten soll.
Was hält Ihr von meinen Einstellungen und mit welchen Programmen seid Ihr unterwegs?????????????
Ich finde tatsächlich mehr kleine Münzen mit der HF, die Suchtiefe finde ich ist eins zu eins gleich zur schwarzen Spule, aber mit besserer "Schärfe" und die längere Akkulaufzeit und das neue Display zur Fundanzeige sind super meiner Meinung nach.
Grüße und gut Fund............ winke winke
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #10 am: 11. November 2017, 09:17:16 am »

Hallo zusammen,

wollte hier auch noch einmal nachfragen wie die Erfahrungen mittlerweile so sind  grins mir geht es vor allem um die bessere Suche unter Strommasten, da ich mich zwar an das dauergiepse gewöhnt habe, aber es komfortabler finde würde darauf zu verzichten. Geht ja auch mit der großen Spule, wenn man die Sense auf ca 70 plus runter hat, da geht aber dann meiner Meinung nach zu viel verloren. Ich wäre schon zufrieden, wenn man auf 85-90 ruhig suchen kann.
Hab hier leider sehr viele interessante Felder unter Strom und auch unser alter Weinberg ist stromvermüllt.

Und gibt es jetzt einen Unterschied zwischen Doppel D und Ellipse?

Danke schon mal und liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4316



« Antworten #11 am: 11. November 2017, 09:41:13 am »

Ich nehme bei Masten die kleine Spule. Und die Sens runter. Aber Spass macht das auch nicht. Die neue hab ich nicht. Hast du die ganz große? Gruss..
Gespeichert
Rheingauner
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 689



« Antworten #12 am: 11. November 2017, 11:14:12 am »

Ich nutze seid einiger Zeit die elliptische (24x13) HF Doppel-D. Die Spule ist "giftig" (super sensibel) ohne Ende und die Trennschärfe beeindruckend - bin begeistert.

Zu dem "Strommastenproblem" kann ich noch keine Angaben machen.

Gruß
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #13 am: 11. November 2017, 13:29:52 pm »

Hallo Nano,

nene ich habe die normale..verglichen zur HF ist die aber groß  grins ich glaube ich werde wohl nicht drum rum kommen mit die Doppel-D zuzulegen. Auch bei Stücken die fast nur noch aus Patina bestehen erhoffe ich mir bessere Erfolgsquoten. Hatte nämlich bei einer Grabung bei der ich geholfen hatte keine Chance feine durchpatinierte Fundstücke mit der Sonde zu erkennen.

Hmm vielleicht kommt noch was!

liebe Grüße Daniel

Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Schwenky
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 417



« Antworten #14 am: 11. November 2017, 21:24:44 pm »

Hallo Daniel,
ich denke da ist die elliptische Spule die richtige Wahl für Dich......Grüße winke winke

https://www.youtube.com/watch?v=3HAQ8JjYrNs
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #15 am: 12. November 2017, 12:22:26 pm »

Hey Schwenky

Super danke..das Video hat mich überzeugt, obwohl ja nur gefühlte 18 Sekunden auf die Leitungen eingegangen wird  grins

die Ellipse soll es werden. Ich berichte dann mal hier über die Erfahrungen

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #16 am: 14. November 2017, 20:59:17 pm »

Hallo Leute,

für was brauche ich denn das Kabel an der Spule? Ist heute gekommen  grins

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Fieldwalker
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 785



« Antworten #17 am: 14. November 2017, 21:58:48 pm »

Meinst Du die Leine zum Einfädeln des Akkus in den Spulenschaft ?

Gruß Fieldwalker
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #18 am: 15. November 2017, 05:56:28 am »

Hallo Fieldwalker,

ja, das wird sie sein  Schäm war gestern dunkel in der Garage (ist eine Geheimspule)  :-

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Fieldwalker
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 785



« Antworten #19 am: 15. November 2017, 13:31:00 pm »

 Super
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #20 am: 15. November 2017, 17:46:28 pm »

Hallölle  winke winke

So, war heute mit der kleinen stylischen weißen (wer hat denn diese unvorteilhafte Farbe ausgesucht  mhh grübel ) unterwegs. Hab mal direkt den Härtefall ausprobiert und unter einer großen Leitung gesucht mit Nähe zu einer mittleren (welche ich viel schlimmer finde)

Grundeinstellungen: Goldmaxx 2: Frequenz 28 Sens 90 noch Störgeräusche........Frequenz 75 Sens 93 gaaaanz leise und sehr stabil auch gegen Erschütterung   grins
Hier muss man sein Laufverhalten aber ändern und langsamer laufen und schwenken, da die Spule kleiner und irgendwie ´schärfer´ eingestellt ist und meiner Meinung nach nur Funde direkt unter der Spule erkennt. Bei der schwarzen muss ja ein Fund manchmal nur in der ´Nähe´sein.
Heute hatte ich auch das Gefühl an Tiefe zu verlieren. Die Metallunterscheidung war gut, hatte Eisen zwischen 1-2 eingestellt.

Ein Freund hat mir das Hot Programm ans Herz gelegt und da den notch nicht ganz raus nehmen, weil er bei -6 tiefere Buntmetallsignale als Eisen anzeigen könnte. Na dann mal probieren.

Habe heute alle möglichen Größen an Funden gehabt, der Knaller war aber nicht dabei. Noch nicht mal ein Judofurz (kleinster möglicher Chinaböller)

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 4316



« Antworten #21 am: 15. November 2017, 19:25:18 pm »

Hast du das schon gelesen? Hilft vielleicht bei den Einstellungen. Gruss..
http://eifelsucher.de/xp-deus-hf-spulen-erfahrungen-und-eindruecke/
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2034



« Antworten #22 am: 15. November 2017, 21:10:24 pm »

Hey Nano,

vielen Dank. Hilft definitiv  Danke

Liebe Grüße Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 20 Zugriffen.