[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Magere Ausbeute mit Ufo  (Gelesen 1965 mal)
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« am: 25. Februar 2017, 17:59:50 pm »

Hallo,

bei dem, was man sonst hier zu sehen bekommt, schäme ich mich etwas, euch meine heutigen Funde zu zeigen  Schäm .
Zwei Scherben vorgeschichtlicher Art lagen sehr nah beisammen, sind aber sehr verschieden.
Das war es dann aber auch schon, bis auf einen "Bohrkern", wie ich erst dachte. Als ich sah, dass die Form nicht stimmt, sah ich eindeutig einen Belemniten (Donnerkeil).  Aber auch das ist es nicht. Es wirkt wie Gestein oder Keramik, mit einer Härte ca.6 weist es aber auch noch ferromagnetische Eigenschaften auf (Magnet klebt dran). Für einen Grappenfuß ist es mir zu gleichförmig, das ist aber das einzige, was ich mir bis jetzt vorstellen kann.

Viele Grüße
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Online Online

Beiträge: 3700



« Antworten #1 am: 25. Februar 2017, 19:49:09 pm »

Sieht wie Basalt aus mhh grübel Gruss...
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6697



« Antworten #2 am: 25. Februar 2017, 19:51:13 pm »


Das erste ist scheinbar ein Fossil in Sedimentgestein, sowas in Richtung eines Crinolidenstilit.

Das zweite Fundstück erinnert zumindest an den gebrochenen Nacken einer Felsgesteinbeilklinge.
Das Gestein könnte ein Vulkanit sein.


lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« Antworten #3 am: 25. Februar 2017, 20:16:20 pm »

@ Thomas:
das erste ist eine Scherbe (Keramik) mit den Rest einer Verzierung, eine Linie geritzt oder gestempelt.  mhh grübel

Das Ufo, das auf den Bildern wie ein Beilnacken rüberkommt ist absolut Rund, was den Nacken wohl ausschließen dürfte  Ein Auge drauf werfen .

@ Nanoflitter:
Es hat schon was von Basalt  Ein Auge drauf werfen ,das würde auch den Magnetismus erklären. Aber was soll es sein, ich kann auch keine Bearbeitungsspuren sehen, es könnte auch was gegossenes sein. Eine natürliche Entstehung der Form halte ich für recht ausgeschlossen, so exakt es daherkommt.

Viele Grüße
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6697



« Antworten #4 am: 25. Februar 2017, 22:25:14 pm »

@ Thomas:
das erste ist eine Scherbe (Keramik) mit den Rest einer Verzierung, eine Linie geritzt oder gestempelt.  mhh grübel

Das Ufo, das auf den Bildern wie ein Beilnacken rüberkommt ist absolut Rund, was den Nacken wohl ausschließen dürfte  Ein Auge drauf werfen .

@ Nanoflitter:
Es hat schon was von Basalt  Ein Auge drauf werfen ,das würde auch den Magnetismus erklären. Aber was soll es sein, ich kann auch keine Bearbeitungsspuren sehen, es könnte auch was gegossenes sein. Eine natürliche Entstehung der Form halte ich für recht ausgeschlossen, so exakt es daherkommt.

Viele Grüße

Bei dem Keramikfragment muss man genau hin sehen!  Ein Auge drauf werfen


ist das runde "Dings" vielleicht ein Wetzsteinfragment ?
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« Antworten #5 am: 25. Februar 2017, 22:57:29 pm »

 Super Wetzsteinfragment macht Sinn! Kenne ich zwar nicht so rund, aber warum nicht!
Gespeichert
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6465


Sucher und Finder


« Antworten #6 am: 27. Februar 2017, 08:09:48 am »

Super Wetzsteinfragment macht Sinn! Kenne ich zwar nicht so rund, aber warum nicht!

Guten Morgen,

die Teile finde ich hier in Nord-Hessen regelmäßig. Die Ansprache ist in der Regel Wetzsteinfragment , Mittelalter (leider nicht näher datiert).


Gespeichert

"Errare humanum est, in errore perseverare stultum"
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 7661


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #7 am: 27. Februar 2017, 12:25:13 pm »

Kenne solche Stücke als "Schultafel-Griffel"
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« Antworten #8 am: 27. Februar 2017, 13:35:13 pm »

Kenne solche Stücke als "Schultafel-Griffel"

Nee, dann wären es Millimeter, die kenne ich auch zu Hauf!  Unschuldig
Gespeichert
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 7661


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #9 am: 27. Februar 2017, 14:28:17 pm »

Nee, dann wären es Millimeter, die kenne ich auch zu Hauf!  Unschuldig

Ich meine die für die große Tafel vorne und nicht die für die kleinen, die jeder Schüler hatte  winke winke
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« Antworten #10 am: 27. Februar 2017, 16:09:26 pm »

Ich meine die für die große Tafel vorne und nicht die für die kleinen, die jeder Schüler hatte  winke winke

Ach so! Big grinsing
Die sind doch aber bestimmt nicht so hart.
Gespeichert
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 7661


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #11 am: 27. Februar 2017, 23:39:43 pm »

Ach so! Big grinsing
Die sind doch aber bestimmt nicht so hart.

Doch, die sind schon härter.

Hier mal zum Vergleich zwei Stücke von mir.
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Nanoflitter
König
******
Online Online

Beiträge: 3700



« Antworten #12 am: 27. Februar 2017, 23:47:36 pm »

Die "Dicken" kannte ich auch noch nicht... Boooa Super Gruss...
Gespeichert
Herlitz
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 71



« Antworten #13 am: 28. Februar 2017, 07:59:45 am »

Doch, die sind schon härter.



Und auf was hat man da geschrieben? Auf Schiefertafeln hat das doch dann bleibende Spuren hinterlassen.

Dein Stück wirkt übrigens auch wie ein Donnerkeil  zwinker .
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 19 Zugriffen.