[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 1111 Jahre Holzkirchen, 1200 Jahre Föching  (Gelesen 4768 mal)
AndiObb
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 399



WWW
« am: 04. Januar 2017, 22:37:52 pm »

Hallo zusammen,

leider kann ich im Forum nicht ganz so aktiv sein wie ich das gerne würde. Zu einem der Gründe (durchaus geschichtlich  zwinker) muss ich etwas ausholen...

Wie bekannt, engagiere ich mich für die lokale Geschichte. Einer meiner Mitstreiter und in dieser Hinsicht sehr bewandert und aktiv ist inzwischen Gemeindearchivar. Ihm war es stets ein Dorn im Auge, dass die erste urkundliche Erwähnung unseres Ortes nicht zweifelsfrei belegt ist. Die genauen Umstände erspare ich Euch, er hat hierzu mehr als ein Dutzend Seiten Abhandlung geschrieben. In Kurzform: es gibt eine Kaiserurkunde von 906, die in Holzkirchen ausgestellt wurde. Die Gelehrten sind sich uneins ob es sich um unser Holzkirchen oder das Holzkirchem im Ries handelt. Er hat sich nun von einer Urkunde zur nächsten gehangelt...

...Ende 2015 sagte er dann "schaut so aus als könnte ich für 2017 ein 1000jähriges belegen". Gut dachte ich mir, da wird die Gemeinde sicher was machen - und fing mal an, Material zu sammeln und sortieren für eine mögliche Festschrift. Dazu ein bisschen am Layout gebastelt etc. Der Archivar stellte das dem Bürgermeister und Geschäftsführer vor... so recht zogen sie nicht (obwohl der Bürgermeister sehr Geschichtsaffin ist). 2017 wird Föching (gehört zur Gemeinde) unstrittig 1200 Jahre... Kostet Geld usw. Der Archivar forschte weiter und ich ließ das mit der Festschrift über den (Früh-)Sommer so plätschern.

Im Spätsommer war der Archivar schließlich so weit. Er ist der Meinung dass die Urkunde von 906 zu uns gehört. Ein letztendlicher Beweis fehlt, die Indizienkette ist allerdings absolut schlüssig. Also wieder zum Bürgermeister und Geschäftsführer. Diesmal waren sie deutlich aufgeschlossener. Nächster Schritt - Gemeinderat. Allgemeine Zustimmung und man wolle 1111 Jahre in 2017 feiern. Was dann folgte mag ich gar nicht im Detail schreiben... man möchte die Vereine und Ehrenamtlichen sehr stark einbinden hinsichtlich des Jubeljahres. Im Klartext: die Gemeinde kümmert sich zwar um die Finanzen, aber Ideen, Organisation, Arbeit, Umsetzung etc bleibt alles beim Bürger hängen. Einberufen zur ersten Sitzung mit den entsprechenden Leuten hat man Ende September - 3 Monate vor Jubiläumsjahr. Wer bei sowas schonmal beteiligt war, dem brauch ich nicht zu erzählen, dass das viel zu kurz ist. Lokalitäten, Zelte etc - alles auf Jahre ausgebucht. Aber die Leute bringen da tatsächlich was auf die Beine.

Ich bin auch dabei, mit eben jener Festschrift. Durch Beruf und Familie bin ich ausgelastet, so habe ich von Anfang an ganz klar gemacht, dass ich mich für mehr nicht hergebe. Ferner, dass ausser dem Archivar niemand an der Erstellung beteiligt wird, es keine Gastbeiträge oder sonstwas gibt. Das ist ein riesiger Abstimmungswust, den ich nicht darstellen kann. Allerseits grosses Schlucken (die Vereine sehen sich bei sowas gerne verewigt und wollen mitschnabeln), aber Akzeptanz. Ich hab es dann auch erlebt, als es um einleitende Grußworte ging - da habe ich einigen den Stecker ziehen müssen.

Insgesamt hat die Festschrift 68 DIN A4 Seiten (im beigefügten Seitenverzeichnis sind nur die wirklich inhaltlichen Dinge gelistet). Es ist ein Mix aus Archiv- und Recherchearbeit, alten Aufnahmen, aber auch einige Fotos von Funden von mir. Der Probedruck hat mich sehr begeistert. Richtig professionell schaut das aus  Super irre Boooa Die Erstauflage wird 2500 Stk. betragen, was einer Lieferung von 670 kg entspricht! Die Erlöse (Schutzgebühr sind 5 Euro) gehen nach Kostendeckung (reine Druckkosten, Erstellung war von mir ehrenamtlich) an ein soziales Projekt.

Besonders freut mich, dass auch ein Grußwort vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege enthalten sein wird. Man beachte: ich bin (auch dort) bekanntermaßen Sondengänger.

Anläßlich obiger Jubiläen wird hier bei uns natürlich gefeiert. In Holzkirchen wird die Hauptfeierlichkeit so aussehen:
14.07.17 - 1111 Meter Feiermeile
15.07.17 - Familientag
16.07.17 - Historischer Sonntag
Es wird jeweils ein kleines Zelt aufgestellt sein, in dem unser Archivar einiges zur lokalen Geschichte präsentiert.

In Föching sind insbesondere die Wochenenden 02./03.09.17 und 09./10.09.17 im Fokus. Am 03.09. mit Handwerkermarkt, 10.09. Festsonntag und über die gesamte Zeit soll in der Turnhalle eine Geschichtsausstellung (hier bin ich nicht dabei) stattfinden.

Ich werde in diversen Funktionen wohl auch dabei sein, schon alleine wegen meiner Festschrift. Sollte sich jemand also zufällig in die Gegend verirren: Gäste sind gerne gesehen und ich mache bei bedarf auch auf mich aufmerksam ;)

Viele Grüße

Andi

Inhaltsverzeichnis:
Inhalt
Themen ........................................................... ...................................  1
Die Anfänge  ........................................................... .............................  2
Zur Geschichte Föchings  ........................................................... .........  4
Erste Nennung Holzkirchens  ........................................................... ..  5
Kirchengeschichte Föching  ........................................................... ....  11
Kirchengeschichte Holzkirchen  .......................................................  12
Wallfahrt  ........................................................... ................................  13
Der König und der Pau  ........................................................... .........  14
Wappengeschichte  ........................................................... .................  19
Wölbäcker  ........................................................... .............................  21
Rathaus  ........................................................... ...................................  22
Eisenbahn ........................................................... ..............................  23
Strom ........................................................... .....................................  25
Krankenhaus – Wilhelm Liebhaber  .................................................  26
Kindergarten und Schule  ........................................................... .......  28
Flugplatz Marschall  ........................................................... ................  29
Polizei.................................................... ............................................  31
Einwohnerzahlentwicklung  ........................................................... ....  33
Gebietsreform  ........................................................... ........................  33
Bürgermeister  ........................................................... ........................  34
Epochen  ........................................................... .................................  35
Eiszeiten  ........................................................... .................................  36
Neolithikum bis zur Kupferzeit  ........................................................  37
Bronzezeit  ........................................................... ..............................  38
Hallstattzeit ........................................................... ............................  39
Latène-Zeit  ........................................................... .............................  40
Römische Kaiserzeit  ........................................................... ..............  42
Völkerwanderungszeit  ........................................................... ............  44
Frühmittelalter  ........................................................... .......................  45
Hochmittelalter  ........................................................... ......................  47
Spätmittelalter  ........................................................... ........................  49
Frühe Neuzeit  ........................................................... ........................  51
Moderne  ........................................................... ................................  53
Die Geschichts-AG Holzkirchen  ......................................................  55
Literaturnachweise  ........................................................... .................  56
Bildnachweise  ........................................................... ........................  58
Gespeichert

Hoffnung beginnt dort wo die Wahrscheinlichkeit endet
mc.leahcim
In Memorial
******
Offline Offline

Beiträge: 7420



« Antworten #1 am: 05. Januar 2017, 00:22:39 am »

Hallo Andi,
das ist wirklich eine Mammutaufgabe und da ist es klar das du dich nicht so um das Forum kümmern kannst, aber da sei mal unbesorgt wenn ihr das Mammut "gefangen" habt kommen auch wieder andere Zeiten.

Was ich bei so einer Aktion schlimm finde ist

Zitat:
die Gemeinde kümmert sich zwar um die Finanzen, aber Ideen, Organisation, Arbeit, Umsetzung etc bleibt alles beim Bürger hängen.

das die Arbeit nach unten weggedrückt wird. Dazu kommt das man nicht nein sagen kannst weil du / ihr mit Leib und Seele dabei seid und ihr für die Sache brennt.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich schon mal sehr spannend. Einen Teil wird man ja auch hier finden. Eine Seite die ich mir immer mal wieder anschaue weil sie gut gemacht ist.

Schade das es fast 600 Km sind bis Holzkirchen.

Ich drücke euch die Daumen für die 1111 Jahr Feier.

Ich denke mal das Forum leiht dich bis dahin einfach mal an die Geschichte Holzkirchens aus. Super narr Du wirst uns in der Zeit nicht vergessen. Also schau vorbei wenn du mal Luft hast. Du bist entschuldigt. Big grinsing

Grüße an dich und an Holzkirchen.

Michael
Gespeichert

Gum biodh ràth le do thurus. = Möge deine Suche erfolgreich sein (Keltisch/Gälisch)
Die soziale Kälte hilft nicht die globale Erwärmung aufzuhalten!!
AndiObb
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 399



WWW
« Antworten #2 am: 05. Januar 2017, 08:14:53 am »

Hallo Michael,

vielen Dank für Deine netten Worte. Der einzige Grund ist das natürlich nicht, Familie und Job sind da ja auch noch. 2016 hatte ich ein Projekt für/in Australien, 2017 ist es nur Österreich. Das gibt Hoffnung, da Salzburg ja quasi ein Vorort von Holzkirchen ist und die Zeitverschiebung auf 120km auch überschaubar ist  narr

Das Zitat ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn ich da unsere Verwaltung im Rathaus so anschaue - die würden in der freien Wirtschaft wohl auf keinen grünen Zweig kommen...

Viele Grüße

Andi
Gespeichert

Hoffnung beginnt dort wo die Wahrscheinlichkeit endet
AndiObb
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 399



WWW
« Antworten #3 am: 09. Februar 2017, 21:03:27 pm »

Hallo zusammen,

ein Update dazu - heute war die Pressekonferenz zur Veröffentlichung, ab sofort ist die Festschrift offiziell erhältlich. Infos auch hier:
http://www.historisches-holzkirchen.de/die-geschichts-ag/festschrift/

Bei Interesse könnt Ihr mir auch gerne eine PN schreiben  zwinker

Viele Grüße

Andi
Gespeichert

Hoffnung beginnt dort wo die Wahrscheinlichkeit endet
mc.leahcim
In Memorial
******
Offline Offline

Beiträge: 7420



« Antworten #4 am: 09. Februar 2017, 22:17:14 pm »

Herzlichen Glückwunsch Andi Super

Das ging ja dann doch schneller wie gedacht.

Liebe Grüße

Michael
Gespeichert

Gum biodh ràth le do thurus. = Möge deine Suche erfolgreich sein (Keltisch/Gälisch)
Die soziale Kälte hilft nicht die globale Erwärmung aufzuhalten!!
AndiObb
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 399



WWW
« Antworten #5 am: 09. Februar 2017, 22:30:47 pm »

Danke Michael, war auch ein gutes Stück Arbeit.
Eine Pressevertreterin fragte wie viele Stunden Arbeit in der Festschrift stecken. Meine Antwort: "Das sollte meine Frau nicht erfahren, daher sage ich mal im guten dreistelligen Bereich"...
Gespeichert

Hoffnung beginnt dort wo die Wahrscheinlichkeit endet
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 19 Zugriffen.