[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Frage zu Luftbild  (Gelesen 3530 mal)
Nero
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 90


nur nicht aufgeben.....


« am: 14. März 2016, 17:05:01 pm »

Hallo Ihr Sucher,
würde gerne eure Meinung zu dem Satellitenbild wissen.

Vielen Dank in Voraus
und Gruß Nero

P.S. Der Durchmesser beträgt ca. 110 meter.
Gespeichert

wer suchet der findet .........
Mein Suchrüssel: Deus XP
Nanoflitter
König
******
Online Online

Beiträge: 4217



« Antworten #1 am: 14. März 2016, 20:34:04 pm »

Sieht gut aus, das Umfeld deutet auf die Spitze eines kleinen Hügels hin? Könnte eine wallartige Einfriedung gewesen sein.
Wäre es wert, mal nachzuschauen... oder dem Amt mal Lage und paar Bilder zu schicken, bei uns ist man da durchaus interessiert und dankbar dafür.
Gruss...
Gespeichert
Belenos
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 692


BelenosVerlag@t-online.de
WWW E-Mail
« Antworten #2 am: 15. März 2016, 07:16:49 am »

Moin,

ich würde das mal mit einer topo-Karte unter- oder überlegen um zu sehen, wie sich der Kreis in die Topografie einfügt.

Viele Grüße

Walter
Gespeichert
Nero
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 90


nur nicht aufgeben.....


« Antworten #3 am: 15. März 2016, 10:33:19 am »

Hallo und Danke für die Tipps

Auf Karten um 1780 ist eine ca. 100meter hohe erhebung an dieser Stelle.
Die kann ich nicht auf aktuellen Topo Karten sehen?
Werde heute abend mal zum Kucken hinfahren und den Landwirt ermitteln.
Werde Berichten.

Bis dann........ Nero
Gespeichert

wer suchet der findet .........
Mein Suchrüssel: Deus XP
kosch
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 4



E-Mail
« Antworten #4 am: 22. Juni 2017, 08:30:28 am »

Auch wenn das Thema etwas alt ist: Ich würde auf einen slawischen Burgwall tippen. Gibts im Osten der Republik öfter mal zu sehen. Viele wurden mit der Zeit für Ackerbau eingeebnet.

In meiner Nähe ist auch einer: https://www.google.de/maps/@52.5064687,12.8660972,276m/data=!3m1!1e3?hl=en
Gespeichert
Herlitz
Aristokrat
****
Online Online

Beiträge: 112



« Antworten #5 am: 22. Juni 2017, 12:14:13 pm »

Ein ehemaliger Grabhügel ist auch nicht ganz auszuschließen. Bei dieser Größe wäre es aber schon ein Fürstengrab gewesen. Auch diese wurden teilweise eingeebnet und die Erde (Mutterboden!) für die Verbesserung der Böden genutzt.
Diese Grabhügel können durchaus im Mittelalter eine Nachnutzung als Verteidigungsanlage erfahren haben.
 winke winke Sven
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 19 Zugriffen.