[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Realienkunde im hohen Dom zu Lübeck  (Gelesen 13395 mal)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« am: 01. Oktober 2015, 20:28:24 pm »


Heute habe ich mal meine neue Kamera ausprobiert. Dabei habe ich im Lübecker Dom Gemälde, Denkmäler und Sonstiges in Hinblick auf die bildliche Überlieferung von Realien der Zeit um 1500 näher in den Fokus genommen.

Schon erstaunlich was man so an Informationen zu Realien dieser Zeit gewinnen kann.


Ich hoffe, es stößt auf Interesse einmal Darstellungen bildlicher Überlieferung von Alltagsgegenständen zu Vergleichen mit realen Funden zu sehen.



Den Beginn Darstellungen von Taschen und ihrer Tragweise. Interessant hier im Forum ist sicherlich die bildliche Überlieferung der Bestanteile aus Metall.


Hier zwei verschiedene Darstellungen auf einem Gemälde. Zwei Figuren tragen auf diesem Gemälde sehr ähnlich aufgebaute Taschen an einem dünnen Gürtel. Interessant finde ich die Lücke in die der Nierendolch mit seiner Scheide eingepasst werden konnte.
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #1 am: 01. Oktober 2015, 20:32:32 pm »



Dies hier ist ein "Beutel" in dem sich Briefe befinden. Es gab anscheinend recht verschiedene Modelle von Taschen und Beuteln. Hieran erscheint die Aufhängung aus Metall am Gürtel recht pragmatisch und charakteristisch.
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #2 am: 01. Oktober 2015, 20:36:07 pm »


Hier das Abbild einer hoch komplex aufgebauten Tasche an einem Gürtel aus der Zeit des dritten Viertels des 15. Jhs. auf der Darstellung eines reichen Lübecker Kaufmanns der in Brüggen gelebt hat.

Der Typ der Gürtelschnalle ist gut vertraut, die Aufhängung an der Tasche erscheint stabil und schlicht.
Der Verschluss der Tasche und deren Aufbau selber ist dem gegenüber komplex und repräsentativ.
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #3 am: 01. Oktober 2015, 20:38:49 pm »


Bilder des Handwerks.


Der Bohrer mit dem Kinn gedrückt.

Eine Zange.

Ein Zimmermannsbeil und noch einmal das Modell Tasche mit dem eingeschobenen Nierendolch auf demselben Bild Unten
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2015, 20:57:07 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #4 am: 01. Oktober 2015, 20:40:24 pm »



Flechtwerk einer Hauswand 


und


schlicht und einfach ein kleiner Steg mit Handlauf
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #5 am: 01. Oktober 2015, 20:41:50 pm »



Hauszeichen als Platzmarke in einer Sitzbank
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #6 am: 01. Oktober 2015, 20:43:24 pm »



Ein Trinkglas mit angarnierten gewellten Standring aus farblich abgesetzten Glas und hoch gestochenen Boden um 1500  

und

ein Weihwassereimer aus Buntmetall
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #7 am: 01. Oktober 2015, 20:47:42 pm »


Aufbau und Metallteile von Pferdegeschirr
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2015, 20:54:00 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
ChristophNRW
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2838



« Antworten #8 am: 01. Oktober 2015, 20:58:32 pm »

sehr interessanter Beitrag, sehr sicheres Auge  Super
mich faszinieren immer diese Schnabelschuhe, sowas kann doch orthopädisch nicht wertvoll gewesen sein ...  Schäm
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
Schalk23
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1127



« Antworten #9 am: 01. Oktober 2015, 21:11:26 pm »

Grüßt Euch,

diese Realienkunde habe ich schon während meiner "Römerzeit" betrieben - an Steindenkmälern. Seitdem ich mich etwas "verjüngt" habe, betrachte ich Bilder, Schnitzwerk, Wandmalereien, usw. auch mit sehr lebhaftem Interesse.

Tolle Bilder!  Danke
Gespeichert

Viele Grüße

Schalk23
- - - - - - - - - - - - - - - -
"Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige."
Meister Eckhart
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14378



« Antworten #10 am: 01. Oktober 2015, 21:40:01 pm »

Tolle Fotos  Super
Danke fürs Zeigen  Super
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
mc.leahcim
In Memorial
******
Offline Offline

Beiträge: 7420



« Antworten #11 am: 01. Oktober 2015, 22:20:43 pm »

Da hast du wirklich gut hingeschaut und sehr interessante Details herausgesucht.

Danke!

mc.leahcim
Gespeichert

Gum biodh ràth le do thurus. = Möge deine Suche erfolgreich sein (Keltisch/Gälisch)
Die soziale Kälte hilft nicht die globale Erwärmung aufzuhalten!!
Tomcat
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2075



« Antworten #12 am: 01. Oktober 2015, 23:56:39 pm »

Verzeiht die reichlich defizitäre und der kulturellen Bedeutung des Gezeigten wenig angepassten verbale Äusserung meinerseits, aber:
Geil! Bitte mehr davon!!

mfg
Tct
Gespeichert

Life burns!
teabone
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 1127



« Antworten #13 am: 02. Oktober 2015, 09:22:01 am »

Hallo Thomas,

Deine Ausschnitte zeigen sehr anschaulich wie man sich anhand von zeitgenössischer Darstellung orientieren kann. Die liebevoll und detailgetreu gemalten Bilder sind als Quellen wunderbar geeignet.
Macht Lust auf mehr! Da gibt es noch viel zu entdecken.

LG Augustin
Gespeichert

Such- und Fundgebiet: Weinviertel, Nö.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #14 am: 02. Oktober 2015, 12:36:31 pm »



Mal sehen ob ich die Tage noch was einfangen kann. Es sind lange nicht alle Darstellungen auf den Bildern der Zeit so detailgetreu ausgeführt.


lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #15 am: 02. Oktober 2015, 17:26:46 pm »



Heute gab es einen (restaurierten originalen) Nierendolch im Hansemuseum Lübeck.
Der passt, samt Erklärung, hier gut mit dran und rein!


lG Thomas   winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
ChristophNRW
König
******
Offline Offline

Beiträge: 2838



« Antworten #16 am: 02. Oktober 2015, 18:11:57 pm »

hm, was ist denn an dem Knauf nierenförmig?  mhh grübel    Da ist ja die Klinge auf dem Gemälde viel nierenförmiger ... so wie guten alten Nierentische aus den 50ern, die Nierenschalen aus dem Krankenhaus und die Kidney-Bohnen ...  irre
Gespeichert

Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #17 am: 02. Oktober 2015, 18:30:42 pm »



Tja das sind die beiden Knubbel, einer rechts und links oberhalb der Klinge.  
Sieht schon eher nach etwas tiefer sitzenden männlichen Attributen aus!   Ein Auge drauf werfen
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2015, 19:47:19 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14378



« Antworten #18 am: 02. Oktober 2015, 19:19:21 pm »

Jetzt musste ich bei Wiki erst mal nachlesen, was Realienkunde bedeutet.
Man kann ja nicht alles wissen.  Unschuldig

Hier auch mal 2 Beispiele von mir aus dem Museum in Magdeburg.
Otto mit einer Scheibenfibel sowie der Magdeburger Reiter, bei dem man
sehr schön sieht, wie die Riemenzungen mit einem Haken versehen
am Riemenverteiler befestigt sind. Und eine Schnalle sieht man auch noch.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
TeSi
In Memorial
******
Offline Offline

Beiträge: 707



« Antworten #19 am: 02. Oktober 2015, 19:53:06 pm »

@stratocaster: bei den auf der Otto-figur dargestellten Objekten handelt es sich natürlich nicht um Realien des 10. Jh, sondern wie sie zum Zeitpunkt des Entstehens der Figur um 1240 in Gebrauch waren. Das wird manchmal leider übersehen. winke winke
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 14378



« Antworten #20 am: 02. Oktober 2015, 21:50:24 pm »

@stratocaster: bei den auf der Otto-figur dargestellten Objekten handelt es sich natürlich nicht um Realien des 10. Jh, sondern wie sie zum Zeitpunkt des Entstehens der Figur um 1240 in Gebrauch waren. Das wird manchmal leider übersehen. winke winke

Auf dieses Argument habe ich fast gewartet.
Woran erkennt man im Zweifelsfall, dass die gegenständliche Darstellung und ihr Herstellungszeitpunkt zusammengehören?

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #21 am: 12. Oktober 2015, 20:34:43 pm »



Nach einem Besuch im Lübecker Annen-Kloster noch weitere Bilder:


..... eine Armbrust auf einem Gemälde des ersten Drittels des 16. Jhs. in einer expliziten Darstellung wie sie nur selten zu sehen ist!
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 20:55:14 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #22 am: 12. Oktober 2015, 20:37:55 pm »



......  eine Daubenkanne aus Holz mit Tülle!


« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 20:48:22 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #23 am: 12. Oktober 2015, 20:54:21 pm »





....... zwei Arkebusen
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #24 am: 12. Oktober 2015, 21:08:47 pm »



......  aus dem Alltag von Kindern: Altar der Gertrudenbruderschaft der Träger in Lübeck datiert 1509 (Eichenholz)



Belege der kleinformatigen mittelalterlichen Sauggefäße aus Zinn für Kleinkinder sind unter den Bodenfunden große Raritäten.
Das Vergleichsbeispiel ist ein zeitgenössisches Beispiel aus Bodenfunden in Lübeck, ebenso der Grapentopf aus Ton.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 21:17:27 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #25 am: 12. Oktober 2015, 21:25:23 pm »



Eine extreme Rarität: eine der am Gürtel getragenen Tasche der Zeit um 1500 (Bügel Messing, Beutel Seidendamast) Ein Auge drauf werfen



Taschen waren ein enorm vielfältiges "Accessoire", eine Mode ohne Ende, wie immer wieder auch der Nierendolch!
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 21:41:50 pm von thovalo » Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 9093



« Antworten #26 am: 12. Oktober 2015, 21:42:51 pm »




Einer der Würfel scheint mit zwei 5ern gezinkt zu sein!
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8079


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #27 am: 13. Oktober 2015, 11:19:13 am »

Ja Lübeck hat was  Unschuldig
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 19 Zugriffen.