[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Replika  (Gelesen 3348 mal)
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9598



« am: 27. Juli 2014, 18:07:07 pm »

Nachdem meine Holde gestern zum ersten Mal historische Glasscherben aus dem Mittelalter gesehen und in der Hand hatte
und wir heute im Landesmuseum waren,kam sie irgendwann freudestrahlend mit diesem 20cm hohen Glas aus dem Museumsshop zurück. irre
Ist ja schon nett und ich muss zugeben,mir gefällt es auch aber gab es für sowas ein historisches Vorbild oder ist es ein reine Phantasieprodukt? mhh grübel
Nuppenglas,Krautstrunkenglas?
Ich kenn mich da absolut nicht aus.
Wer kann mir da etwas weiterhelfen?

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Levante
König
******
Offline Offline

Beiträge: 6968


Wer suchtet der findet....


« Antworten #1 am: 27. Juli 2014, 18:19:06 pm »

Huhu Daniel,

ich trinke meine süßen Weine schon seit Jahren aus einem Krautstrunken.

Immer eine große Freude für meine Frau den zu reinigen. grins
Gespeichert

Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. grins
SalPeter
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 303



« Antworten #2 am: 28. Juli 2014, 07:55:20 am »

Waldglas; Krautstrunkglas, ein Wasser und Bierglas. 12 - 17. Jh. Wer will kann natürlich auch etwas anderes daraus trinken. Hier als Weinglas gemacht. Kein direktes Vorbild. Hier noch schlecht gemacht. (Touriglas)
cu
« Letzte Änderung: 28. Juli 2014, 08:02:47 am von SalPeter » Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9598



« Antworten #3 am: 28. Juli 2014, 10:23:10 am »

Danke.  winke winke

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Xerxes
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 237


« Antworten #4 am: 26. Oktober 2014, 23:30:59 pm »

Auch diese Repliken sind nicht gerade billig. Hat sicher 20 Euronen gekostet....aber es macht Spass daraus zu trinken!
Gespeichert
Lojoer
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 4912



E-Mail
« Antworten #5 am: 13. November 2014, 08:30:36 am »

Hi,
das Glas ist auf jeden Fall Handarbeit. Selbst wenn man dafür 20 € zahlt ist das eigentlich zu günstig.
Sowas kann man hierzulande nicht für diesen Preis herstellen.
Gruß Jörg
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9598



« Antworten #6 am: 07. August 2018, 17:49:40 pm »

S´läppert sich zusammen.
Seit meine Frau als ab und zu auch auf Mittelaltermärkte geht,
ist man vor Überraschungen nicht sicher.   Unschuldig
Naja, besser als Schuhe allemal.  narr
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 1289



« Antworten #7 am: 07. August 2018, 18:05:46 pm »

Na freu dich doch. Immerhin bringt sie dir was mit. Sie denkt an dich. Ist doch klasse. Aber du hast ja auch ne wirklich nette Frau.
Gruß vom Signalturm. Und Gruß an deine bessere Häfte.
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 7913


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #8 am: 07. August 2018, 18:19:28 pm »

Ab und zu trinke ich auch mal ein Bier aus diesem Glass. Das Vorbild kommt aus einem Grab in Niedersachsen, meine 7 Jh. n. Chr.  prost
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.223 Sekunden mit 19 Zugriffen.