[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Struktur aus der Römerzeit?  (Gelesen 4954 mal)
lapidarius
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 43


« am: 02. Januar 2014, 12:42:00 pm »

Hallo,
gerade ist mir folgende Struktur aufgefallen. In der näheren Umgebung, ca. 200m entfernt, befindet sich ein Bodendenkmal ("Siedlung oder Gräberfeld der römischen Kaiserzeit.") und ca. 600m entfernt ein weiteres Bodendenkmal ("Brandgräber der mittleren römischen Kaiserzeit."). Der kleine Teich/See existierte früher noch nicht, nur ein kleine Bach ging durch die Struktur.
Mich interessiert Eure Meinung/Einschätzung.
Besten Dank,
lapidarius
Gespeichert
lapidarius
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #1 am: 02. Januar 2014, 12:58:18 pm »

Kann bitte ein Moderator meinen Beitrag verschieben? (-> Luftbilder) Ich habe keine Möglichkeit zum Löschen gefunden.
Vielen Dank,
lapidarius

Schon geschehen.

Michael winke winke
« Letzte Änderung: 02. Januar 2014, 13:23:08 pm von mc.leahcim » Gespeichert
Mordar
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 504



« Antworten #2 am: 02. Januar 2014, 13:59:10 pm »

Hi  winke winke

Interessantes Feature, indeed.  Ein Auge drauf werfen

Das von dir umrissene Rechteck kann ich nachvollziehen. Ich halte es aber nicht für antik, sondern eher für eine oder wahrscheinlich sogar mehrere mittelalterliche/neuzeitliche Feld- bzw. Flurbegrenzungen.

In der rechten Laengshaelfte zeigen sich positive Bewugsmerkmale (Graben), in der linken negative (Deich, Mauer) und mehrere moderne Grundstücksgrenzen beziehen sich in der linken Hälfte auf das Rechteck.

Der kleine Teich in der rechten unteren Ecke deutet auf eine Quelle hin?! Dann wurde das wahrscheinlich darauf hindeuten, das das Wasser von mehreren Parteien genutzt wurde.

Heute wird das Gelände intensiv Kontur gepflügt das deutet stark auf eine latente Bedrohung durch Erosion hin und wurde auch die verschiedene Ausprägungen (Mauer, Graben) des Rechtecks erklären.

Vor bei schauen wurde ich dort auf jeden Fall einmal It's cool man

Gruß
Gerd
Gespeichert

The Benutzer Formerly Known As Wühlmaus
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2027



« Antworten #3 am: 02. Januar 2014, 14:01:41 pm »

Ich bin zwar kein Experte aber die Größe der Struktur die parallelität der Seiten und die rechten Winkel sind für mein dafürhalten kein Zufall.
Gruß Signalturm
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
lapidarius
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #4 am: 02. Januar 2014, 14:09:26 pm »

Vielen Dank! Ich werd heute mal dort vorbeischauen.
Gruß,
lapidarius
Gespeichert
Carolus Rex
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2302



« Antworten #5 am: 02. Januar 2014, 20:44:31 pm »

Hi

Das sind zu 100% alte Feldbegrenzungen.

Wenn du genau hinschaust siehst du auch, dass sie mit den anderen Grundstücken im einer Flucht liegen.

Gruß CR
Gespeichert

------------Melden macht frei--------------
lapidarius
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #6 am: 03. Januar 2014, 09:39:46 am »

Vielen Dank!
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 20 Zugriffen.